Pfeil rechts
10

T
Hallo,

in einem anderen Beitrag habe ich ja schon mal meine Problematik angesprochen und deshalb möchte ich mich kurz fassen.

Gibt es die Möglichkeit zwecks sozialer Phobie mit Panikstörung und Depressionen die Möglichkeit einen Behindertenausweis zu beantragen ? Und wie stehen die Chancen dass man einen bekommt ?
Ich kenne mich damit null aus und habe mich auch noch nie damit befasst.
Für mich wäre es nämlich eine Entlastung wenn ich weniger arbeiten könnte, allerdings fehlt dann das Geld und ich muss ja auch meine Miete und so zahlen ? Würde man dann auch finanziell von einem Amt Unterstützung bekommen?

Und wo beantragt man einen ?

Ich danke euch schon mal von Herzen

13.02.2022 22:06 • 01.04.2022 x 1 #1


10 Antworten ↓


Freydis
Bei der kommunalverwaltung stellst du einen Antrag zur Feststellung des Behindertengrades,inwieweit deine psychische Erkrankung behindert, wird also überprüft. Denke du musst alle Unterlagen der Ärzte und Atteste etc vorbringen. Lg

13.02.2022 22:19 • #2


A


Behindertenausweis bei sozialer Phobie

x 3


Hoschipatoschi
Ich habe das alles online gemacht und gleich dazu die Schweigepflichtsentbindungen für meine Ärzte ausgefüllt. Nur 5 Wochen später habe ich meinen Bescheid bekommen.
Einen Ausweis bekommt man aber erst ab einem höheren Behindertengrad, oder ? Glaub ab 50.

13.02.2022 22:22 • x 1 #3


L
Für einen Behindertenausweis braucht man einen GdB von 50.

Nur mit psychischen Einschränkungen ist es
nur sehr schwer zu erreichen. Ich kenne einige, die gerade mal 10-20 bekommen haben.

Finanziell bringt dir ein Schwerbehindertenausweis auch kaum Vorteile. Du hast einen Steuervorteil, wenn du Steuererklärung machst und bekommst eine Woche zusätzlichen Urlaub.

Für deine Anliegen wäre vermutlich eher eine Teilerwerbsminderungsrente interessant. Wenn du unter 6 Std./Tag bzw. 30Std./Woche arbeiten kannst, wird dir die Differenz bis zum Gehalt von 30 Std./Woche bezahlt. Für die Erwerbsminderungsrente musst du allerdings eine bestimmte Anzahl an Versicherungsjahren bei der Rentenversicherung haben.

Ansonsten zwecks Wohnung wäre Sozialwohnung eine Option, solltest du wenig verdienen.

14.02.2022 14:57 • x 1 #4


T
Oh Mann.. wie soll da einer wieder gesund werden wenn ständig neue Sorgen dazu kommen ?

Ich arbeite ja schon in Teilzeit ca. 6 std am Tag..
so 3-4 Tage würde ich mir noch zumuten aber das Geld langt dann nicht zum überleben …

14.02.2022 16:23 • #5


L
Leider zählt man bei der Rentenversicherung mit 30 Std./Woche als voll erwerbsfähig. Das ist total unverständlich.

Ich stehe da vor einem ähnlichen Problem. Jedoch habe ich wegen anderer körperlich chronischer Krankheiten einen
Schwerbehindertenausweis. Nutzen tut mir das in der Hinsicht gar nichts. Also mache dir da keine falschen Hoffnungen.

14.02.2022 16:36 • x 3 #6


T
Danke dass du so ehrlich zu mir bist.
Ich frage mich halt wie es die Menschen machen die nicht arbeiten gehen können .. wie kommen sie über die Runden ?

Es gibt so viele arbeitslose die nicht arbeiten WOLLEN und die bekommen alles gezahlt.
Menschen die wollen aber aus gesundheitlichen Gründen nur weniger arbeiten können, werden einfach allein gelassen

14.02.2022 17:01 • #7


Schlaflose
Zitat von this_is_me:
Oh Mann.. wie soll da einer wieder gesund werden wenn ständig neue Sorgen dazu kommen ? Ich arbeite ja schon in Teilzeit ca. 6 std am Tag.. so 3-4 Tage würde ich mir noch zumuten aber das Geld langt dann nicht zum überleben …

Um weniger zu arbeiten muss man nicht einen Antrag auf Schwerbehinderung, sondern einen Antrag auf teilweise Erwerbsminderung bei der Rentenversichrung stellen.

14.02.2022 17:15 • x 2 #8


T
@Schlaflose was bedeutet teilweise erwerbsminderungsrente?

14.02.2022 17:20 • #9


Schlaflose
Zitat von this_is_me:
@Schlaflose was bedeutet teilweise erwerbsminderungsrente?

Wenn die Rentenversicherung nach Prüfung der Unterlagen und gegebenefalls durch einen Gutachter befindet, dass der Gesundheitsszustand weniger als 6 Stunden und mehr als 3 Stunden Arbeit am Tag erlaubt, wird einem von der Rentenversicherung eine teilweise Erwerbsminderungsrente gezahlt. Sie beträgt die Hälfte der vollen Erwerbsminderungsrente. Wieviel das bei dir wäre, müsste in deiner Renteninformation stehen, die einem jährlich von der Rentenverischerung geschickt wird.

14.02.2022 17:34 • x 2 #10


S
Zitat von Lila12345:
Für einen Behindertenausweis braucht man einen GdB von 50. Nur mit psychischen Einschränkungen ist es nur sehr schwer zu erreichen. Ich kenne einige, die gerade mal 10-20 bekommen haben. Finanziell bringt dir ein Schwerbehindertenausweis auch kaum Vorteile. Du hast einen Steuervorteil, wenn du Steuererklärung ...

Oder du kannst evtl. einen Wohngeldzuschuss beantragen? Oder Aufstockung vom Arbeitsamt, wenn dein Einkommen unter dem der Grundsicherung liegt...

01.04.2022 05:49 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag