Pfeil rechts
2

Guten Tag,

ich habe von einer Ärztin den Tipp erhalten dass bei sozialer Phobie Neurofeedback helfen kann.

Gibt es hier jemand der damit Erfahrung hat?

21.09.2021 13:40 • 30.09.2021 x 1 #1


5 Antworten ↓


Zitat von Ringer:
Guten Tag, ich habe von einer Ärztin den Tipp erhalten dass bei sozialer Phobie Neurofeedback helfen kann. Gibt es hier jemand der damit Erfahrung hat?

Huhu.
Also,ich weiß nicht,ob ich Dir weiterhelfen kann,aber ich versuche es mal.

Neurofeedback wirkt mit positiven Wellen im Gehirn auf bestimmte Areale ein.Man wird da verkabelt wie beim EEG und sitzt vor einem Monitor und löst Aufgaben mit Hilfe positiver Hirnströme,sozusagen.Es ist anstrengend,aber führt mit Übung also im Sinne von Training zum Erfolgserlebnis.Positive Gedankenströme quasie und fördern das positive Denken was sich dann positiv auf persönliche Wahrnehmung und Empfindung

Selbst habe ich damit keine Erfahrung,aber Kolleginnen von mir haben das durchgeführt bei Patienten und ich durfte da öfter zuschauen.Im Nachgang habe ich gefragt,wie die Patienten das empfunden haben und viele fanden das sehr anstrengend,aber mit der Zeit hilfreich.
Wird auch in Ergo-Praxen angewandt und auch bei KHB wie zB.Depressionen,aber auch Sozialphobie eingesetzt.


Gruß,
Unruhe_in_Person

30.09.2021 16:12 • x 1 #2



Neurofeedback bei sozialer Phobie

x 3


Ok danke für die Info!

Gibt es hier jemand der das persönlich probiert hat?

30.09.2021 18:07 • #3


psychomum
@Unruhe_in_Person und wie laufen die Aufgaben ab? ich kann mir das gar nicht so vorstellen

30.09.2021 19:15 • #4


psychomum
@Ringer
ich habe leider auch keine Erfahrung damit, aber es hört sich interessant an.

wie kamst du darauf?

viele grüße

30.09.2021 19:16 • #5


Das hat mir eine Ärztin empfohlen. In bestimmten Praxen zahlt das auch die Krankenkasse.

30.09.2021 19:35 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler