Pfeil rechts
7

FrozenSun
Ja ich hab Rhythmusstörungen und anfallsartiges Herzrasen. Wie ichsschon schrieb. Aber EKG und Echo waren OB. Das heißt die Ursache ist noch nicht gefunden (oder es gibt keine), also weiternnachschauen.

26.06.2014 16:15 • #301


OK. Nimmst du Betablocker?

26.06.2014 16:28 • #302



Austausch zu Herzneurose im Forum

x 3


FrozenSun
Nö, wieso?

Wieso willst du eigentlich ein MRT? MEinstest du ja am Anfang...

26.06.2014 17:01 • #303


Nur so, hatte früher so viele Herz Symptome und ein EKG soll ja nicht sonderlich viel aussagen...

Betablocker nimmt man bei Rhythmusstörungen etc. Ich nehm eine kleine Dosis, da ich immer recht anfällig für stress war.

26.06.2014 17:05 • #304


FrozenSun
Also das heißt, du denkst bei mir, dass es deutliche Hinweise im EKG gegeben haben soll, weil mein Arzt das ja sonst nicht verordnen würde und willst es selbst "nur so" mal machen lassen?

OKAY....

26.06.2014 17:07 • #305


Ich würde gerne, wird aber kein Arzt einfach so verordnen. Zumindest nicht, dass ich wüsste. Selbst belastungs EKG kostet ja ohne medizinische Indikation...

26.06.2014 17:09 • #306


kyra96
Wie einige von Euch ja mitbekommen haben hatte ich einen gutartigen Tumor auf dem Brustbein.
Dieser löste u.a. meine Herzneurose aus.
Durch den Tumor hab ich eine Schonhaltung eingenommen und meine Wirbelsäule ist im Eimer. Deswegen hab ich jetzt wieder öfter Schmerzen in der Mitte wo die Rippen aufhören.
Ich dachte ich hätte meine Herzneurose im Griff. Leider kam jetzt Rückfall. Kollege hatte mit 47 Infarkt. Sofort hörte nach 30 Jahren mit dem Rauchen auf. Ich hoffe ich bleib standhaft. .....
Jetzt dieser o.g. Schmerz.
Habe mir eben nach langer Zeit eine Opipramol genommen in der Hoffnung abschalten zu können um die Schmerzen zu verdrängen.
Wann hört das endlich auf? Ich will mein altes Leben zurück.
Schön dass ihr da seit.

13.08.2014 21:02 • #307


kyra96
Jetzt kommt noch dazu...dass ich denke dass der Druck erst kommt wenn ich mich bewege..
Och menno. Sobald ich wieder in Deutschland bin geh ich zum Kardiologen. Vlt glaub ich dann dass ich gesund bin und nur der Kopf spinnt.

26.08.2014 19:27 • #308


Johnny271090

04.11.2014 15:01 • #309


Hi.
Mit Warteliste meinst einen Psychotherapeuten?
Die Schilddrüse wurde auch untersucht?

Du wirst vermutlich eine Angststörung haben... Vermutlich!
Gab es in letzter Zeit gravierende Veränderungen in deinem Leben? Ist jemand gestorben? Trennung der Eltern? Beziehungsende bei dir? Unfall?
Irgendwas verstörendes..?
Lg

04.11.2014 15:06 • #310


Johnny271090
Sorry, habe vergessen zu schreiben, dass die Warteliste für Therapeuten gemeint war.
Also meine Schilddrüse schwankt immer, aber bei den ganzen Untersuchungen wurde nur festgestellt, dass meine rechte ein wenig vergrößert ist.

Ich fasse es mal zusammen...
Vor einem Jahr verstarb meine Oma
Dann ging vor einem halben Jahr die Beziehung mit meinem Freund in die Brüche
Ich bin in die Maßnahme gekommen

Verstorben ist, bis auf meine Oma niemand im Freundes oder Familienkreis, deswegen stehe ich vor einem Rätsel

04.11.2014 15:12 • #311


Es ist schon denkbar das die zwei Verluste dich seelisch quasi in deinen Grundfesten erschüttert haben... Kommt auch auf das Fundament an, auf das du stehst. Sprich, ob du eine normale Kindheit hattest, ein gesundes Selbstwertgefühl hast...
Das sind alles Sachen, die in einer Therapie bequatscht werden.
Wie lange ward ihr zusammen?
Ich kann dir nur raten, vermeide nichts! Geh rein in die Angst. Sonst besteht ein großes Risiko das es sich manifestiert. Leider.

04.11.2014 15:17 • #312


Johnny271090
Wir waren ein 7 Monate zusammen, und mein Selbstwertgefühl war wie bei jedem anderen auch.
Was ich vielleicht noch erwähnen sollte, ist das meine Eltern seit 1998 getrennt leben.

Ich habe Angst davor, direkt in die Panik Situation zu kommen, da ich immer das Gefühl habe, dass es mich umbringt.

04.11.2014 15:20 • #313


Hallo, ich kann verstehen, was in dir vorgeht. Kenne alle diese Symptome auch. Kontrolliere auch ständig meinen Blutdruck und messe meinen Puls ständig. Die Beruhigung im Krankenhaus und bei den Ärzten hält bei mir auch nicht lange an, da ich ja eine Vorgeschichte bezüglich Herz haben. Das macht die ganze Sache nicht einfacher. Wenn jedoch bei Dir alles herzspezifisch in Ordnung ist, könnte es wirklich eine Angststörung sein. Hast du es mal mit autogenem Training bei einer Panikattacke versucht. Hilft mir eigentlich gut. Man muß es nur regelmäßig machen und dran glauben.

04.11.2014 19:05 • #314


Johnny271090
Das hat mich bis jetzt nicht wirklich runter gebracht

04.11.2014 19:20 • #315


kyra96
Du bist damit nicht allein.
Ich habe die Herzneurose seit gut 1.5 Jahren. Habe mich sogar freiwillig einer Herzkatheruntersuchung unterzogen.
Bin auch ständig beim doc und habe etliche EKGs hinter mir. Mittlerweile nehme ich opipramol 50 mg morgens und abends dann bei bedarf. Für den Notfall hab ich noch Tavor zu hause.
Ich gehe alle 3 Monate zur Hypnose und fange Ende November eine Gesprächstherapie beim Psychologen an.
Trotzdem war ich 2 Wochen auf Mallorca und fahre Sonntag wieder eine Woche in Urlaub. Man muss leben und die Angst akzeptieren. Nicht gg angehen.
Habe mir das Buch
"Angst hat die Quersumme 5"
Gekauft. Fand ich super und versuche einiges umzusetzen. Ist ein Roman aber super geschrieben.
Wir haben nur dieses eine Leben. Versteck doch nicht hinter der Angst. Sie gewinnt sonst.
Ich schaffe das auch nicht immer.

04.11.2014 19:42 • #316


Joji
Hallo kyra, hallo Johnny,

Kyra, bringt dir die Hypnose Besserung? Habe nächste Woche auch einen Termin und erhoffe mir recht viel davon..

Johnny, ich kann dich soo gut verstehen.. Ich habe viele ähnliche Symptome und meine Lebens Qualität sinkt auch immer mehr, bin froh wenn ich es zur Arbeit regelmäßig schaffe! Was mir hilft ist das ich ganz offen über meine Panik Attacken spreche und mich dann von meiner Mama oder meinem Freund beruhigen lasse. Oder komplette Ablenkung dadurch wird's dann aber fürs nächste mal nicht besser :/
Mein Psychologe sagt immer: sich das schlimmste vorstellen, feststellen ob man aktiv etwas gegen tun kann. Wenn ja, aktiv anpacken, wenn nein, immer bewusst machen, du kannst nichts tun. Soll die Angst machen was sie will.. So versuchen zu denken.. Das das total schwierig ist weiß jeder, mir fällt das noch wirklich sehr schwer.. Aber es wird besser..

04.11.2014 19:53 • #317

Sponsor-Mitgliedschaft

kyra96
Mir bringt die Hypnose viel.
Schau mal ins Thema
"Hypnose hilft es wirklich? "

04.11.2014 20:04 • #318


Johnny271090
Kamen, trotz Hypnose, die Symptome wieder?

04.11.2014 21:07 • #319


kyra96
Zitat von Johnny271090:
Kamen, trotz Hypnose, die Symptome wieder?


Ja leider...aber nicht sofort. Hatte so knapp 2 Monate Ruhe. Allerdings kam der Rückschlag weil einmal mein Kollege einen Herzinfarkt hatte und letzte Woche ein anderer auf Arbeit zusammen brach und seitdem im Kkh ist. Dann kommt das schnell zurück

04.11.2014 21:12 • #320



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag