» »

201804.02




313
67
17
Hallo
Ich habe einen RM der seit ein paar Tagen endlich ruhig ist ohne Medikamente. Jetzt lieg ich mit Kehlkopfemtzpndung und weiss nicht ob ich inhalieren kann oder prospan hustensaft nehmen kann. Ich bekomme von panto Nebenwirkungen

Auf das Thema antworten


692
13
89
  04.02.2018 13:05  
Ich habe seid über einer Woche eine Kehlkopfentzündung. Die ersten zwei Tage konnte ich gar nicht sprechen. Jetzt klingt es langsam ab. Ich war beim HNO Arzt. Er meinte, Antibiotika würde dabei nicht sehr helfen
Ich sollte mir Salbei Bonbons und Salbei Tee holen und viel trinken, damit der Kehlkopf nicht zu trocken wird..es hat geholfen





313
67
17
  04.02.2018 13:21  
Violetta hat geschrieben:
Ich habe seid über einer Woche eine Kehlkopfentzündung. Die ersten zwei Tage konnte ich gar nicht sprechen. Jetzt klingt es langsam ab. Ich war beim HNO Arzt. Er meinte, Antibiotika würde dabei nicht sehr helfen
Ich sollte mir Salbei Bonbons und Salbei Tee holen und viel trinken, damit der Kehlkopf nicht zu trocken wird..es hat geholfen


An sich kenn ich das Spiel leider. Im Schnitt habe ich es alle halbe Jahre 1x. Aber neu ist es mit reizmagen. Weil ich nicht weiss ob ich jetzt hustensaft nehmen soll oder nicht. Inhaliere gerade und werde gleich Bonbon lutschen
Salbei mit Honig ich bekomme jedesmal statt einer Erkältung eine kehlkopfentz. Und das ganze dauert seine 14 Tage



692
13
89
  04.02.2018 13:24  
bekomme jedesmal statt einer Erkältung eine kehlkopfentz. Und das ganze dauert seine 14 Tage

So heftig ist das bei mir nicht. Meine letzte Kehlkopfentzündung liegt schon ein paar Jahre zurück





313
67
17
  04.02.2018 13:32  
Violetta hat geschrieben:
bekomme jedesmal statt einer Erkältung eine kehlkopfentz. Und das ganze dauert seine 14 Tage

So heftig ist das bei mir nicht. Meine letzte Kehlkopfentzündung liegt schon ein paar Jahre zurück

Man sagte mir bei dem ersten mal... Wer sie einmal hat die immer und das alle halbe Jahre . Na schönen Dank...genauso ist es leider. Hoffe geht glimpflich aus. Weil mit dem husten wird das wieder schlimm nachts.





313
67
17
  06.02.2018 19:32  
Violetta hat geschrieben:
Ich habe seid über einer Woche eine Kehlkopfentzündung. Die ersten zwei Tage konnte ich gar nicht sprechen. Jetzt klingt es langsam ab. Ich war beim HNO Arzt. Er meinte, Antibiotika würde dabei nicht sehr helfen
Ich sollte mir Salbei Bonbons und Salbei Tee holen und viel trinken, damit der Kehlkopf nicht zu trocken wird..es hat geholfen

Habe 3 Liter Tee getrunken mit Honig. Deswegen wundere ich mich das es schon "durch" ist


« Als Reizmagen abgetan-was könnte es sonst sein? Magendrücken und Herzstolpern immer noch! » 

Auf das Thema antworten  6 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Medikamente

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

10

12748

06.06.2012

Re: Was für Medikamente ?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

3

1562

01.02.2003

Medikamente

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

11

1479

30.07.2012

Medikamente?

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

2

1135

23.02.2003

medikamente

» Agoraphobie & Panikattacken

2

997

28.08.2007







Krankheiten & Gesundheits Foren