Pfeil rechts

Hallo Liebe Community,
Ich glaube ich habe endlich das richtige Forum gefunden. Vielleicht sind hier ja welche die, die gleichen Probleme haben und sogar Lösung dafür.


Also ich bin männlich 17 Jahre und mache immoment eine Ausbildung.

Ich habe seit circa. 2 Jahren das Problem das ich jeden morgen circa. 60-90 Minuten für den Stuhlgang brauchen, hier fangen die Probleme also schon an.
Welcher normale Mensch braucht den bitte solange ?!
Außerdem wache ich jeden, wirklich jeden Morgen mit aufgeblähten Magen auf !

So, es gibt auch Tage wo es dann mit dem Stuhlgang nicht klappt, man merkt bzw. man weiß eigentlich ist da noch was, aber man ist gezwungen trotzdem in die Schule/Betrieb zu gehen.
Die Folge ist dann meistens viel Luft im Magen und Darmgeräusche, laute Darmgeräusche. Lefax hilft da auch meistens nicht.

Soo... dann weiter, ich habe quasi selber eine Laktose Intolerranz diagnostiziert, Milch getrunken, gemerkt ich bin jetzt erstmal "Out of Order". Laute Geräusche, Magenkrämpfe waren davon die Folge.

Das komische ist nur, wenn morgens mit dem Stuhlgang alles klappt, kann ich problemlos auch 3 oder 4 Kaffee trinken, mit Milchzucker, versteht sich.


So, ich sitze gerade hier und habe wieder diese Geräusche und dazu noch Sodbrennen.
Fructose Test habe ich auch schon gemacht, beim Arzt der war aber negativ.
Hm... anonsten meinte miene Hausärztin nur das wäre ein Reizdarm und es ist Stressbedingt, was es aber nicht, bzw. nur gaaaanz leicht ist, auch in den Ferien wenn nichts ist, habe ich diese Probleme. Das einzige was der Gastrentrologe als letzte Lösung sieht, war übrigens eine Magenspiegelung.


An Wochenende gehe ich zb. schon gar nicht mehr weg, weil ich eifnach Angsst habe das mein Magen auf einmal so ausrastet. Es schränkt mich insgesamt sehr, sehr doll ein


So ich hoffe hier gibt es mittlweile Lösung dazu.
Vielleicht Ernährungspläne ? Ich nehme mittlweile alles in Kauf.
Und eventuell eine Notlösung, weil wenn man Klausuren schreibt, kann man sich dann eifnafch nicht konzentrieren.



MFG

16.09.2013 12:15 • 20.09.2013 #1


11 Antworten ↓


Hallo,

ich würde Dir schon mal raten, erst mal die ganzen Tests beim Gastroenterologen zu machen, die man so machen kann(Fructose hattest Du schon, schreibst Du- also Lactose, Parasiten, Glutein).

Wenn Du eine Spiegelung in Betracht ziehst, würde ich eher eine Darmspiegelung machen lassen, als eine Magenspiegelung, denn Deine Probleme liegen doch eigentlich im Darm und nicht im Magen, oder?

Ich habe ähnliche Probleme wie Du, besonders bei Terminen, aber auch in Freizeit und "stressless"...
Bei mir vermutet man auch einen Reizdarm, aber eine endgültige Diagnose bekommt man erst nach `ner Spiegelung.
Eine solche schiebe ich für mich schon länger vor mir her, weil es mir völlig unklar ist, wie ich aufgrund meiner Probleme (Reizdarm und Reizblase) mit mehreren Litern von diesem Abführ- Getränk mit Bus und U- Bahn quer durch sie Stadt kommen soll...

Lefax (freiverkäuflich) hilft bei Blähungen und Luft im Darm.
Fencheltee hilft bei Krämpfen und Schmerzen wegen Luft.
Duspatal ist ein verschreibungspflichtiges Mittel gegen Reizdarm, habe ich selber aber noch nicht probiert (will es mir erst aufschreiben lassen).

Ansonsten kannst Du nur versuchen, Lebensmittel auszuschliessen, die Du nicht gut verträgst- bei mir ist es zum Beispiel leider frischer Salat in jeglicher Form, danach habe ich Krämpfe ohne Ende und stundenlange Sitzungen...
Rohkost vertrage ich gar nicht, gekochtes Gemüse sehr wohl.
Am besten führst mal eine Weile ein Essens- Tagebuch und notierst, wie Dein Darm auf was reagiert hat- vielleicht stellst ja dann schon irgendwas fest, was Du weglassen solltest.

Ganz allgemein sollte man natürlich auch auf weniger Stress und ausgeglichene Lebensführung achten...

Leider ist es ein Thema, bei dem es keine Patentrezepte und schnelle Lösung gibt.

Wünsche Dir gute Besserung!

17.09.2013 01:20 • #2



Ständig aufstoßen, Sodbrennen, Blähung und Verstopfung

x 3


Hi,

ich habe den Eindruck, dass du dich in deinem zarten Alter viel zu sehr mit deinem Körper beschäftigst.
Zitat von lilakatze23:
Ich habe seit circa. 2 Jahren das Problem das ich jeden morgen circa. 60-90 Minuten für den Stuhlgang brauchen, hier fangen die Probleme also schon an.
Welcher normale Mensch braucht den bitte solange ?!

Welcher normale Mensch SITZT denn so lange und WARTET, dass da noch etwas kommt?
Wenn du nicht auf die Toilette musst, dann geh einfach nicht. Und wenn nichts mehr kommt, dann steh auf und tue etwas anderes!
Man muss auch nicht täglich müssen, das ist ein Aberglaube.

Zitat:
Außerdem wache ich jeden, wirklich jeden Morgen mit aufgeblähten Magen auf !
Das ist sehr unwahrscheinlich, dass das dein Magen ist, der morgens augebläht ist. Was soll sich denn nach so vielen Stunden da noch aufblähen? http://www.adipositas-portal.de/thread. ... adid=10902
Wann isst du denn abends deine letzte Mahlzeit? Was isst du denn abends normalerweise?
Rohe Salate sollte man abends nach herrschender Lehrmeinung möglichst nicht zusammen mit anderen Speisen essen, weil sie dann zu lange im Verdauungstrakt liegen müssen und anfangen können zu gären.
Es kann aber eher der "Bauch" aufgebläht sein, also die Därme - nicht dein Magen.

Zitat:
So, es gibt auch Tage wo es dann mit dem Stuhlgang nicht klappt, man merkt bzw. man weiß eigentlich ist da noch was, aber man ist gezwungen trotzdem in die Schule/Betrieb zu gehen.
Du scheinst ein Perfektionist zu sein, ja? Ihr habt doch sicher auch im Betrieb eine Toilette. Wenn du dann nochmal "musst", dann kannst du doch sicher dort nochmal gehen, oder nicht?
Zitat:
Die Folge ist dann meistens viel Luft im Magen und Darmgeräusche, laute Darmgeräusche. Lefax hilft da auch meistens nicht.
Lefax ist für Babys, soweit ich das sehen kann.

Zitat:
Das komische ist nur, wenn morgens mit dem Stuhlgang alles klappt, kann ich problemlos auch 3 oder 4 Kaffee trinken, mit Milchzucker, versteht sich.
Wieso versteht sich Milchzucker? Meintest du "mit Milch"? Oder gibst du statt normalem Haushaltszucker Milchzucker in den Kaffee?

Zitat:
So, ich sitze gerade hier und habe wieder diese Geräusche und dazu noch Sodbrennen.
Fructose Test habe ich auch schon gemacht, beim Arzt der war aber negativ.
Hm... anonsten meinte miene Hausärztin nur das wäre ein Reizdarm und es ist Stressbedingt, was es aber nicht, bzw. nur gaaaanz leicht ist, auch in den Ferien wenn nichts ist, habe ich diese Probleme. Das einzige was der Gastrentrologe als letzte Lösung sieht, war übrigens eine Magenspiegelung.
Ich vermute, du setzt dich und deinen Unterleib mit all dem immer so unter Druck, dass der Darm darauf mit unwilligem Brummen reagiert.

Zitat:
An Wochenende gehe ich zb. schon gar nicht mehr weg, weil ich eifnach Angsst habe das mein Magen auf einmal so ausrastet. Es schränkt mich insgesamt sehr, sehr doll ein
Bist du sicher, dass du ohne diese Erscheinungen am Wochenende ausgehen würdest? Oder ist das vielleicht ein willkommener Anlass dafür, dass du eigentlich nicht rausgehen willst?

Zitat:
Und eventuell eine Notlösung, weil wenn man Klausuren schreibt, kann man sich dann eifnafch nicht konzentrieren.
Wenn man darauf achtet. Es ist aber eigentlich SO unwichtig, dass du dich einfach nur auf deine Klausuren konzentrieren solltest.

Zitat:
Vielleicht Ernährungspläne ?
Was isst und trinkst du denn normalerweise? Falls du tatsächlich Milchzucker zum Süßen verwendest, musst du dich nicht wundern, dass dein Darm in Bewegung gerät, denn Milchzucker wird ja sogar als Abführmittel eingesetzt. Wenn man das allerdings zu oft macht, wirkt das auch nicht mehr wie gewünscht.
Du könntest ja ein paar Tage lang Laktase vor dem Essen von Laktose nehmen. Wenn deine Symptome dann weg sind, dann liegt es möglicherweise wirklich am Milchzucker. Den kannst du dann ja meiden.

Und falls deine Darmflora nicht in Ordnung sein sollte (wer weiß, was du ihr bisher so alles antust ... ), könntest du dir aus der Apotheke ein Multi-Darmbakterien-Präparat kaufen und das mal ein paar Tage oder Wochen lang einnehmen.

https://www.google.de/search?q=darmbakt ... swaqjYHYDw

Außerdem ist es für eine ordnungsgemäße Verdauung wichtig, sehr gut zu kauen, um das Essen schon im Mund gut zu zerkleinern und mit Speichel zu durchsetzen. Machst du das? Oder schluckst du das Essen in mehr oder weniger großen Brocken hinunter?

17.09.2013 02:18 • #3


Guten Morgen,

ich würde ebenfalls spiegeln lassen. Hab ich auch gemacht, weil ich so massive Probleme hatte.
Helicobakter und Dünndarmfehlbesiedelung würde ich auch mit einem Atemtest machen, die können beide solche Probleme verursachen.

Lg,
Dani

17.09.2013 08:23 • #4


Zitat von Mahabharata:

ich würde Dir schon mal raten, erst mal die ganzen Tests beim Gastroenterologen zu machen, die man so machen kann(Fructose hattest Du schon, schreibst Du- also Lactose, Parasiten, Glutein).

Also Fructose hatte ich ja schon, wiegesagt. Lactose müsste ich nochmal machen, der wird auch zu 80 % positiv sein. Parasiten, denke ich eher nicht, aber ich hatte mal Würmer, und habe auch vom Arzt "Vermox" verschrieben bekommen. Eigentlich sollten die auch weg sein. Nur manchmal denke ich echt, da ist eventuell noch was, weil der Stuhlgang sieht manchmal total komisch fadig aus. Und manchmal kommt auch nur so weißer bis durchsichtiger Glibber raus, wahrscheinlich Magenschleimhaut, oder ?

Zitat von Mahabharata:
Ich habe ähnliche Probleme wie Du, besonders bei Terminen, aber auch in Freizeit und "stressless"...
Bei mir vermutet man auch einen Reizdarm, aber eine endgültige Diagnose bekommt man erst nach `ner Spiegelung.
Eine solche schiebe ich für mich schon länger vor mir her, weil es mir völlig unklar ist, wie ich aufgrund meiner Probleme (Reizdarm und Reizblase) mit mehreren Litern von diesem Abführ- Getränk mit Bus und U- Bahn quer durch sie Stadt kommen soll...
Vielleicht Freunde die dich fahren könnten ? Familie ?

Zitat von Mahabharata:
Lefax (freiverkäuflich) hilft bei Blähungen und Luft im Darm.
Habe ich schon, hilft soweit auch ganz gut.
Fencheltee hilft bei Krämpfen und Schmerzen wegen Luft. Ich habe im übrigen heute mal eine naja quasi Diät gemacht, und geschaut, weil ich doch sehr viel Zucker immer esse. Details kommen gleich.
Zitat von Mahabharata:
Duspatal ist ein verschreibungspflichtiges Mittel gegen Reizdarm, habe ich selber aber noch nicht probiert (will es mir erst aufschreiben lassen).
Werde direkt morgen mal beim Gastroenrtrolgen einen Termin machen, wiel ich habe jetzt egrade schon wieder akute Krämpfe und viel Luft im Magen, kommt man da als akuter Fall, sofort dran ?

Zitat von Mahabharata:
Ansonsten kannst Du nur versuchen, Lebensmittel auszuschliessen, die Du nicht gut verträgst- bei mir ist es zum Beispiel leider frischer Salat in jeglicher Form, danach habe ich Krämpfe ohne Ende und stundenlange Sitzungen...
Schreibe dazu gleich was...




Zitat von Mahabharata:
Wünsche Dir gute Besserung!
Danke !


Zitat von Mahabharata:
Wenn Du eine Spiegelung in Betracht ziehst, würde ich eher eine Darmspiegelung machen lassen, als eine Magenspiegelung, denn Deine Probleme liegen doch eigentlich im Darm und nicht im Magen, oder?
Ja, meine ich auch. Darmspiegelung.


Also habe mal einen ganzen Tag Zucker weggelassen und nur 3 Mahlzeiten gegessen, weil davor habe ich immer mal so zwischendurch gegessen und der Darm braucht ja auch seine Ruhe.
Naja...
Morgens: 2 Toast mit Wurst.
Mittags: Huhn, Kartoffelsalat und Kräuterbaguette.
Abends: Kräuterbaguette und ein Brot mit Butter.

Um circa 23.00 Uhr dann : Durchfall ?!


Habe das wiegesagt gestern so gemacht und hab mich auch ganz schlapp gefühlt, dann ganz normal wieder Zucker also mal nen Schokoriegel und nen Schluck Cola usw. und es ging mir direkt besser. Naja... liegt wahrscheinlich nur teilweiße dadran.

Heute Morgen hatte ich auch wieder total viel Luft im Magen... dann am Mittag war wieder alles in Ordnung und dann nach dem Mittagsschlaf wieder extrem viel Luft im Magen. Bis jetzt, alles voller Luft. Werde morgen zum Arzt ich halte das nicht mehr aus

17.09.2013 23:15 • #5


Zitat von GastB:
Hi,

ich habe den Eindruck, dass du dich in deinem zarten Alter viel zu sehr mit deinem Körper beschäftigst.
Zitat von lilakatze23:
Ich habe seit circa. 2 Jahren das Problem das ich jeden morgen circa. 60-90 Minuten für den Stuhlgang brauchen, hier fangen die Probleme also schon an.
Welcher normale Mensch braucht den bitte solange ?!

Welcher normale Mensch SITZT denn so lange und WARTET, dass da noch etwas kommt?
Wenn du nicht auf die Toilette musst, dann geh einfach nicht. Und wenn nichts mehr kommt, dann steh auf und tue etwas anderes!
Man muss auch nicht täglich müssen, das ist ein Aberglaube.

Denke immer da ist noch was... und in der Berufschule ist es unmöglich auf Toilette zu gehen, wirklich unmöglich! Und manchmal kommt ja auch was, manchmal nichts und dann wieder nur unvollständig was. ? Und es ist dann ja auch immer so das genau deswegen der Magen Geräusche macht, wenn ich auf Toilette war morgens ist alles in Ordnung. Ich verstehe nur manchmal nicht, wie die anderen Leute das schaffen ?!

Zitat:
Außerdem wache ich jeden, wirklich jeden Morgen mit aufgeblähten Magen auf !
Das ist sehr unwahrscheinlich, dass das dein Magen ist, der morgens augebläht ist. Was soll sich denn nach so vielen Stunden da noch aufblähen? http://www.adipositas-portal.de/thread. ... adid=10902
Wann isst du denn abends deine letzte Mahlzeit? Was isst du denn abends normalerweise?
Rohe Salate sollte man abends nach herrschender Lehrmeinung möglichst nicht zusammen mit anderen Speisen essen, weil sie dann zu lange im Verdauungstrakt liegen müssen und anfangen können zu gären.
Es kann aber eher der "Bauch" aufgebläht sein, also die Därme - nicht dein Magen.

Passe immer auf das ich nicht zu viel Milchprodukte zu mir nehmen, nach 19.00 Uhr nichts mehr essen und sonst achte ich eigentlich auf meine Ernährung.

Zitat:
So, es gibt auch Tage wo es dann mit dem Stuhlgang nicht klappt, man merkt bzw. man weiß eigentlich ist da noch was, aber man ist gezwungen trotzdem in die Schule/Betrieb zu gehen.
Du scheinst ein Perfektionist zu sein, ja? Ihr habt doch sicher auch im Betrieb eine Toilette. Wenn du dann nochmal "musst", dann kannst du doch sicher dort nochmal gehen, oder nicht?
Zitat:
Die Folge ist dann meistens viel Luft im Magen und Darmgeräusche, laute Darmgeräusche. Lefax hilft da auch meistens nicht.
Lefax ist für Babys, soweit ich das sehen kann.

Zitat:
Das komische ist nur, wenn morgens mit dem Stuhlgang alles klappt, kann ich problemlos auch 3 oder 4 Kaffee trinken, mit Milchzucker, versteht sich.
Wieso versteht sich Milchzucker? Meintest du "mit Milch"? Oder gibst du statt normalem Haushaltszucker Milchzucker in den Kaffee? Nene, quasi ganz normal Latte Machaioto, da ist ja immer Milchzucker mit drin so meine ich das

Zitat:
So, ich sitze gerade hier und habe wieder diese Geräusche und dazu noch Sodbrennen.
Fructose Test habe ich auch schon gemacht, beim Arzt der war aber negativ.
Hm... anonsten meinte miene Hausärztin nur das wäre ein Reizdarm und es ist Stressbedingt, was es aber nicht, bzw. nur gaaaanz leicht ist, auch in den Ferien wenn nichts ist, habe ich diese Probleme. Das einzige was der Gastrentrologe als letzte Lösung sieht, war übrigens eine Magenspiegelung.
Ich vermute, du setzt dich und deinen Unterleib mit all dem immer so unter Druck, dass der Darm darauf mit unwilligem Brummen reagiert. Eigentlich passe ich immer auf das ich nicht zu doll presse...

Zitat:
An Wochenende gehe ich zb. schon gar nicht mehr weg, weil ich eifnach Angsst habe das mein Magen auf einmal so ausrastet. Es schränkt mich insgesamt sehr, sehr doll ein
Bist du sicher, dass du ohne diese Erscheinungen am Wochenende ausgehen würdest? Oder ist das vielleicht ein willkommener Anlass dafür, dass du eigentlich nicht rausgehen willst?

Zitat:
Und eventuell eine Notlösung, weil wenn man Klausuren schreibt, kann man sich dann eifnafch nicht konzentrieren.
Wenn man darauf achtet. Es ist aber eigentlich SO unwichtig, dass du dich einfach nur auf deine Klausuren konzentrieren solltest.

Zitat:
Vielleicht Ernährungspläne ?
Was isst und trinkst du denn normalerweise? Falls du tatsächlich Milchzucker zum Süßen verwendest, musst du dich nicht wundern, dass dein Darm in Bewegung gerät, denn Milchzucker wird ja sogar als Abführmittel eingesetzt. Wenn man das allerdings zu oft macht, wirkt das auch nicht mehr wie gewünscht.
Du könntest ja ein paar Tage lang Laktase vor dem Essen von Laktose nehmen. Wenn deine Symptome dann weg sind, dann liegt es möglicherweise wirklich am Milchzucker. Den kannst du dann ja meiden.

Und falls deine Darmflora nicht in Ordnung sein sollte (wer weiß, was du ihr bisher so alles antust ... ), könntest du dir aus der Apotheke ein Multi-Darmbakterien-Präparat kaufen und das mal ein paar Tage oder Wochen lang einnehmen. Also manchmal hilft bei mir auch Magnesium Tabletren zum auflösen die, kann ja echt sein, das ich eventuell Vitaminmangel habe. Aber morgen erstmal zum Arzt.

https://www.google.de/search?q=darmbakt ... swaqjYHYDw

Außerdem ist es für eine ordnungsgemäße Verdauung wichtig, sehr gut zu kauen, um das Essen schon im Mund gut zu zerkleinern und mit Speichel zu durchsetzen. Machst du das? Oder schluckst du das Essen in mehr oder weniger großen Brocken hinunter?
Ich kaue sehr, sehr lange, das habe ich mir mittlweile so angwöhnt genau deswegen, es hilft auch....

17.09.2013 23:23 • #6


Zitat von Rockabella 84:
Guten Morgen,

ich würde ebenfalls spiegeln lassen. Hab ich auch gemacht, weil ich so massive Probleme hatte.
Helicobakter und Dünndarmfehlbesiedelung würde ich auch mit einem Atemtest machen, die können beide solche Probleme verursachen.

Lg,
Dani



Kann man Helicobakter und Dünndarmfehlbesiedelung mit einem Atemtest festellen ? MfG

17.09.2013 23:24 • #7


Guten Morgen,

ja, kann man beides mit einem Atemtest testen. Wobei aber kein Gastro das ohne vorherhige Spiegelung eigentlich machen würde, jedenfalls in deinem Fall nicht (glaub ich nicht).
Und wie gesagt, Spiegelung ist eine wirklich gute Sache und gar nichts Schlimmes. Das Abführen vorher ist total ätzend, aber das ist ein Tag und dann hat man es auch schon geschafft. Schlafspritze und man kriegt von dem ganzen Mist eh nichts mit

Wurde eine Stuhlprobe entnommen eigentlich? Wegen Pilz und so? ..... Als ich mal einen Darmpilz hatte, da hatte ich auch soooo übel Luft im Bauch, Krämpfe, Durchfall, etc.

Du, ich hatte auch schleimigen Stuhl, mit Glibber dran und so.... Ständig Durchfall, ständig Schmerzen, etc.... und ich dachte, da müsse echt sonstwas sein...
bei der Darmspiegelung wurde absolut gar nichts festgestellt. Vorbildlicher Darm, sagte der Arzt.

Ab mit dir zum Gastro und zerbrich dir nicht deinen Kopf, ehrlich nicht.
Ich weiß wie du dich fühlst. Aber nicht vor der Kurve lenken!

LG,

Dani

18.09.2013 06:20 • #8


so als tipp, was mir absolut gut geholfen war das strikte weglassen von sämtlichen milchprodukten und zucker UND.... luvos heilerde granulat von DM, das für reizdarm/reizmagen. das nehme ich seit einiger zeit täglich und ich liebe das zeug.

18.09.2013 07:47 • #9


Also, lieber Gast B, Lefax ist durchaus kein Mittel für Babys- die könnten die Tabletten ja gar nicht lutschen...
Nein, das ist schon ein Erwachsenen- Medi für Blähungen und Krämpfe.
Ausserdem kann ich Dir aus eigener Erfahrung nur bestätigen, dass es bei Reizdarm- Symptomen nicht so einfach ist, wie Du denkst!
Auch ich muss teilweise- besonders vor Terminen- innerhalb von 2 oder 3 Stunden ständig erneut zur Toilette laufen, bis zu 7- oder 8 Mal, alle viertel Stunde so ungefähr, und dann kann man eben NICHT so einfach aus dem Haus gehen, weil man ja spürt, dass es noch weiter geht, und was täte man dann, wenn man gerade unterwegs ist?!
Auch in einer Prüfung ist es damit nicht so einfach- man kann ja nicht ständig hinausrennen, das wird den Prüfer nicht erfreuen, und zudem verliert man Zeit, die für die Prüfung nötig wäre!
Lilakatze verwechselt halt die Fachausdrücke- Milchzucker statt Milch und Zucker und Magen statt Bauch- aber wir wissen ja eigentlich, was er meint, also, ich zumindest denn ich habe auch seeeehr oft diesen aufgeblähten Bauch und regelrechte Krämpfe bei dem Gang auf die Toilette- nicht angenehm und extrem belastend!


Liebe Lilakatze,
Heliobacter-Test ist eine Atemtest, der in einem Labor durchgeführt wird, an das der Gastroenterologe überweist.
Besiedelung mit Parasiten wird in einer Stuhlprobe, die Du bei Deinem Doc abgeben musst, geprüft.
Mein Doc hat diese Tests alle als erstes durchgeführt, weil man sich ja dann bei einem eventuellen Treffer eine ja doch belastende und nicht ganz risikofreie Spiegelung sparen könnte.

18.09.2013 15:46 • #10


Ich kann es gerade selber nicht fassen, aber heute ist der erste Abend seit 3 Jahren an dem es mir wieder besser geht.
Bin heute extra früher aufgestanden und zur Apotheke gedüst und habe mir die von dem User "Rockabella 84" empfohlene Medizin bzw. das Pulver geholt, diese Heilerde schmeckt zwar nicht sonderlich gut, aber sie hilft ! Hier noch eine kleine Frage... wieviel Löffel soll ich immer nehmen ? Habe vorhin 2 Löffel genommen.

Ich habe jetzt auch meine Ernährung angepasst, also wirklich nur Morgens, Mittags und Abends was Essen, nichts Zwischendurch, hatte heute Abend ganz normal Stuhlgang und ich fühle mich wie neugeboren!
Endlich morgens ohne diesen Druck aufstehen und länger schlafen und nicht die Angst vor den scheußlichen Darmgeräuschen.


Danke an alle! (Werde demnächst nochmal reinschreiben, wie es sich entwickelt)

18.09.2013 23:16 • #11


Guten Morgen,

ich hab morgens und abends immer zwei Löffel genommen. Ja ich weiß, das schmeckt zum kotzen, aber mir hat es, gerade in Bezug auf Stuhlfestigkeit echt geholfen. Das Zeug hat auch keine psychologische Wirkung, sondern hilft wirklich physisch. Also nicht so wie irgendein Heilpraktikermittel (obwohl die ja auch helfen, ich bin da überzeugt von, aber andere sehen das anders).

Zu Anfang, wenn es nicht weg geht und die Beschwerden bleiben, kann man auch jede Stunde einen Löffel nehmen. Steht auch drin, in der Beilage.

Und, nochmal gesagt, Parasiten im Dickdarm testet man mit einer Stuhlprobe, eine Dünndarmfehlbesiedelung muss man mit einem Atemtest machen. Da hilft keine Stuhlprobe. (Hab den Mist ja selber).

Sei nicht enttäuscht, es gibt öfter mal Rückschläge, habe ich auch.
ABer mit einer positiven Herangehensweise wird eh meist alles besser

LG,
Dani

20.09.2013 07:30 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag