Pfeil rechts

Svenja69
Hallo,
ich bin die Svenja, 44 Jahre alt und Single (mit Hund und Meerschweinchen).

Seit 13 Jahren lebe ich allein, nachdem die 3. langjährige Verlobung in die Binsen ging (er hatte ne heimliche Geliebte, sie wurde absichtlich schwanger, es kam heraus, und ich machte Schluß).

Seit meinem Bandscheibenvorfall vor 4 Jahren hab ich chronische Rückenschmerzen, das rechte Bein ist mitbetroffen, der Fuß schleift etwas, da der Ischiasnerv gequetscht wurde vom kaputten Gewebe der Bandscheibe. Extreme Schlafstörungen, da ich nicht länger als 3-4 Std liegen kann, dann werde ich wach wegen dem Rücken und weil beide Arme einschlafen und enorm zu summen anfangen.
Dadurch kamen immer düsterere Depressionen, ich weine seit 4 Jahren jeden Tag... bekomme keine Arbeit mehr, das macht mich noch einsamer! Ich bin auch chronisch Magen-Darm krank, mit schlimmem Sodbrennen und Aufstossen bis hinauf in den Mund. Vor 4 Wochen erwischte mich das Aufstossen mitten in der Nacht, ich hatte starke Schmerzen in der Brust (üblich bei starkem Sodbrennen) aber ich bekam auch keine Luft, da bekam ich richtig Angst, und hyperventilierte, ich dachte immer nur: Gott, ich muß einatmen, wenn ich das vergesse dann ersticke ich! Seitdem krieg ich den Gedanken an das Atmen müssen wicht mehr aus dem Kopf... Habe mir Überweisungen zu Psychologen und Psychiater geben lassen, aber noch keinen Therapieplatz... ich weiß nicht, wie lange ich diese Atem-Angst noch aushalte... Einschlafen ist momentan der totale Horror, da die 1. Attacke in der Nacht war, und seitdem mehrmals abends Panik aufkam, besonders wenn ich müde wurde und es Schlafenszeit war. Momentan kann ich nur alle 2 Tage ein paar kurze Std pennen, das ist wenn die Müdigkeit mich total übermannt und mir die Augen zufallen. Ein normales Einschlafen sieht anders aus!
So, das war es für's Erste, ich wünsche Euch einen friedlichen Adventssonntag!

07.12.2013 21:57 • 08.12.2013 #1


3 Antworten ↓


Hallo Svenja69,

herzliches Willkommen bei uns.

Aus welcher Ecke in Deutschland kommst du denn so ungefähr?

07.12.2013 22:27 • #2



Chronisch Magen-Darm krank - Sodbrennen & Aufstossen

x 3


Zitat von Gina68:
Aus welcher Ecke in Deutschland kommst du denn so ungefähr?


Ist es wichtig - wieso -, daß man hier im Forum mitteilt, wo (ungefähr) man wohnt?

08.12.2013 18:52 • #3


Hallo und herzlich willkommen.
Ich kann dich verstehen, aber dein Sodbrennen sollte die Ursache der Angst sein. Wenn es so extrem ist das es im Schlaf kommt dann solltest du dort angreifen. Das du Angst hattest zu ersticken ist normal dabei und das nun die Panik vor der Atemnot da ist, auch. Geh zu deinem Hausarzt und berichte ihm von der Erfahrung, er wird dir Medikamente geben die ein nochmaliges Auftreten dieser Art verhindern. Weiter sollte die Ursache abgeklärt werden. Ist dein Sodbrennen psychischer Natur oder hast du was am Magen. Muß herausgefunden werden. Kopf hoch und geh zum Hausarzt oder Internisten. Die Psychische Ebene nicht aus den Augen verlieren denn du hast Lebenssituationen hinter dir die tief sitzen.
Dir ebenso einen schönen Advent.

08.12.2013 19:02 • #4




Dr. Reinhard Pichler