Pfeil rechts
19

juhi
Hallo ihr lieben,

Seit einigen Wochen muss ich ständig aufstoßen. Meistens nur Luft. Manchmal auch flüssiges aufstoßen, das aber wirklich nur nach Kaffee.
Ich war schon beim Arzt. Sie vermutete eine Magenschleimhautentzündung, weil ich zu derzeit auch mit Sodbrennen etc zu tun hat.
Sodbrennen habe ich eigentlich gar keins mehr und auch keine Schmerzen.
Das einige was ist, ich muss häufiger aufstoßen. Nach dem liegen, nach dem Essen, nach dem trinken…
Vll ist es auch normal und ich achte mehr darauf?!‍️
Im Internet stößt man natürlich auf Magenkrebs oder Speiseröhrenkrebs. Was mich natürlich zusätzlich arg beunruhigt
Kann das denn wirklich von der Psyche kommen?
Vermehrtes aufstoßen von der Psyche ?

Teilweise bin ich so angespannt, dass ich ständig meine Zähne zusammen beiße und mein Oberkörper sich verspannt anfühlt

Lg

29.03.2022 13:33 • 04.05.2022 x 2 #1


49 Antworten ↓


M
@juhi

warte erstmals ab.. nicht gleich an das Übelste denken

Hat man dir bereits eine Magenuntersuchung verordnet?

Da du verspannten Oberkörper und aufstoßen erwähnst.. hierzu fällt mir das Zwerchfell ein. Hat sich der Arzt diesbezüglich geäußert?

Bei einem verspannten Zwerchfell können unter anderem auch Magen, Brustkorb, Rücken,... in Mitleidenschaft gezogen werden. Aufstoßen fällt auch darunter.

Da das Zwerchfell ein Muskel ist kann es bei Anspannung und Stress verspannen.. also ja, auch die Psyche kann hier mitspielen.

29.03.2022 14:38 • #2


A


Ständig aufstoßen- Psyche wirklich als Ursache ?

x 3


juhi
Danke dir für deine Antwort…
Die Ärztin hat nur abgetastet und mir
Pantoprazol verschrieben um der ganzen Sache etwas Ruhe zu geben.
Sie hält eine Spieglung für unnötig.
An das Zwerchfell habe ich noch nicht gedacht bzw. nicht gewusst das es sowas verursachen kann…
Ich war letzte Woche beim Mass. und der meinte ich sei im Bauchraum sehr verspannt ‍️
Mich macht eher nervös das das ganze seit guten 8 Wochen so läuft.

29.03.2022 14:41 • #3


M
@juhi

Probieren geht über studieren.. und es ist dabei ja nichts verhauen

Google einfach mal nach Entspannungs- oder Atemübungen für das Zwerchfell..

29.03.2022 14:47 • x 1 #4


Knipsi
Ich leide mit dir. Habe das genau so wie du es beschreibst seid einigen Wochen. Dauerhaft

Ich muss bewusst aufstoßen weil ich ueberblaeht bin und es mir sehr drueckt. Oft kommt das auch schlagartig ohne, dass ich das unterdruecken kann. Da hab ich fuer zwei minuten ein gutes gefuehl von erleichterung.

Auch die zaehne beiße ich unnormal zusammen derzeit.

Sonst half mir immer tee oder auch rennie.. Aber diesmal nicht.

Es ist reine luft. Sehr selten, dass da was geschmackliches bei ist.

Hunger habe ich aber es ist schwer etwas zu essen. Schluck ich runter kommt gleichzeitig luft und denn stoppt das alles kurz.

Da ich momentan viel stress habe, geh ich von psychischer natur aus... Aber mein kopf moecht gern was anderes zwischen werfen

29.03.2022 14:54 • #5


E
@juhi

Mir geht es schon seit Jahren so
An Tagen an denen es mir nicht gut geht, das heißt ich vermehrt Angst habe und ich das Gefühl habe schlecht durchatmen zu können, muss ich ständig aufstoßen. Das beruhigt mich dann für ein paar Minuten. Zumindest bilde ich mir das ein.
Ich suche schon so lange nach Lösungen!
Ich denke es kommt entweder vom Zwerchfell/Magen oder von meinen Problemen mit der Brustwirbelsäule.
Aber bis jetzt konnte es mir noch kein Arzt sagen. Ich wünsche dir alles Gute!

29.03.2022 15:14 • #6


Schlaflose
Ich habe schon mein ganzen Leben ständig Aufstoßen. Ich schlucke einfach zu viel Luft und die muss wieder raus.

29.03.2022 15:14 • #7


juhi
Auch wenn es für alle alles andere als schön ist, so tut es doch etwas gut zu wissen, dass man nicht ganz allein ist und es doch mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts schlimmes ist
Vielen Dank für eure Antworten ️

29.03.2022 15:39 • #8


Cillybelle
Ich habe das auch - aber nur, wenn ich mich gestresst fühle. Im schlimmsten Fall stoße ich ständig nur Luft auf, muss ständig schlucken und hab nen Kloß im Hals - was sich natürlich unangenehm anfühlt, weil sich der Oberkörper verspannt anfühlt.

Aktuell habe ich ne leichte Magenschleimhautentzündung und wurde letztens in der BWS deblockiert. Ich glaube, ich werde das mit den Zerchfellübungen auch mal ausprobieren - die Seiten schmerzen teilweise auch.

29.03.2022 15:49 • #9


juhi
Ja die Zwerchfellübungen werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren.
Das war ne richtig gute Idee

Habt ihr das aufstoßen vermehrt nach dem Essen und trinken?

29.03.2022 16:11 • #10


Knipsi
Ich habs eigentlich unabhaenig von mahlzeiten. Wache auf stehe auf und schwupps hab ich das auch schon und wird uebern tag unangenehmer.

29.03.2022 16:13 • #11


Cillybelle
@juhi
Bei mir ist es eher in stressigen oder besser belastenen Situationen. Am Wochenende habe ich kaum was.

29.03.2022 16:21 • #12


juhi
Ich kann halt so schlecht Stress ausmachen. Denke ich objektiv darüber nach, bin ich definitiv gestresst.
Ich empfinde das einfach sehr schlecht. Aber ja, bin ich abgelenkt habe ich es auch weniger, glaube ich

29.03.2022 16:23 • #13


Schlaflose
Zitat von juhi:
Habt ihr das aufstoßen vermehrt nach dem Essen und trinken?

Dann ganz extrem, aber auch so. Man kann auch leer Luft schlucken.

29.03.2022 16:39 • #14


E
Zitat von juhi:
Habt ihr das aufstoßen vermehrt nach ...

Nicht immer nur dann aber zumindest sehr oft wenn ich zu viel gegessen habe und immer in Verbindung mit Atemproblemen

29.03.2022 16:42 • #15


Cillybelle
Ich bin gerade echt froh, dass ich da echt alleine bin. Dadurch, dass ich heute echt viel um die Ohren hatte, ist es mir gerade echt flau und hab keinen Appetit. Ich denke, ich werde mir gleich einen Ingwertee machen und dann irgendwie schauen, dass ich etwas zur Ruhe komme

Immerhin, das Aufstoßen ist gerade verschwunden. Im Termin von eben, war es unangenehm, mit Maske dazusitzen...

29.03.2022 18:20 • #16


Schlaflose
Kohlensärehaltige Getränke verursachen natürlich auch Aufstoßen.
Aber warum macht euch das so große Sorgen? Ich rülpse schon seit meiner Kindheit dauernd und es macht mir nichts aus.

29.03.2022 18:20 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

juhi
Naja nach Getränken mit Kohlensäure okay, aber wenn man es auch so hatwenn man nur stilles Wasser getrunken hat oder unabhängig von essen und trinken und dazu eh mit Krankheitsängsten zu tun hat, dann finde ich es nicht verwunderlich das man sich Sorgen macht
Ich bin nur gerade erstaunt wie viele das Problem auch haben und das es echt eine psychische Ursache haben kann

29.03.2022 18:25 • #18


Cillybelle
Oh kohlensäurehaltige Getränke trinke ich kaum noch. Habe lange Zeit wirklich viel Cola light getrunken und habe damit aufgehört.

Am liebsten trinke ich Tee, stilles Wasser (z.T. leider auch mal welches mit Geschmack), zwei Milchkaffee auf der Arbeit und hin- und wieder mal Buttermilch.

29.03.2022 18:29 • #19


Knipsi
Zitat von Schlaflose:
Kohlensärehaltige Getränke verursachen natürlich auch Aufstoßen. Aber warum macht euch das so große Sorgen? Ich rülpse schon seit meiner ...

Mich macht es so fertig, weil es so sehr drueckt, dass ich mich fuehle als haette ich steine im magen liegen. Stoße ich nicht auf, platz ich.

29.03.2022 18:48 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel