Pfeil rechts
3

Ich nehme so seit ca 2 Jahren Ibuprofen und Omeprazol. Jetzt schleiche ich seit ca 3 Wochen langsam aus. Hatte Freitag ganz doll Sodbrennen und heute auch wieder. Hab dann Omeprazol genommen und es wird schlimmer ! Was kann das denn heißen?

28.10.2013 18:17 • 06.11.2013 #1


10 Antworten ↓


Ich muss gerade mal loswerden, das ich etwas enttäuscht von euch bin.
Ich bringe mich mit ein...schreibe einige Beiträge...vllt treffe ich nicht immer den richtigen Ton...so bin ich.
Aber da hab ich mal was auf dem Herzen...und? Nüschts. Danke.

29.10.2013 19:53 • x 1 #2



Sodbrennen verschlimmert sich trotz omeprazol

x 3


Hallo Salome,

dass sich das Sodbrennen wieder verschlimmert wenn du ausschleichst ist ganz normal. Leider klappt das nämlich mit dem blöden ausgeschleiche nicht so richtig.

Wie lange nimmst du das Omep jetzt schon? Das Sodbrennen sollte sich nach ein paar Tagen wieder bessern.

Was isst du so den ganzen Tag? Viel säurehaltiges? Kuchen, Schoki, scharfes?

Lg

29.10.2013 20:20 • x 1 #3


kiowa
Mir hat mein Arzt damals gesagt,es kommt in den ersten Tagen nach Absetzen oft zu einer Art Überschiessen der Säure...ich kenne das Gefühl

29.10.2013 21:04 • x 1 #4


Hallo.
Danke für eure NAtworten
Ich bemühe mich Basenbildend zu essen. Hab da ja schon auch was zu gelesen...
Und ich hab jetzt wieder die teure laktosefreie Milch gekauft. Hatte wegen des Geldes die normale H-Milch getrunken eine Woche lang und vllt war das auch ein Auslöser für das heftige Sodbrennen...
Es ist nicht abgeklärt beim Doc, ob ich wirklich eine Laktoseunverträglichkeit habe... Habs nur selbst vor knapp 4 Jahren umgestellt...und es ist besser geworden...
Wenn ich mal irgendwann zuviel Geld hab, dann mache ich den Test beim HA. Dann weiß ich es 100 %.

Das Omep nehme ich seit ca. 2 Jahren und im Moment zum Ausschleichen alle 3 Tage anstatt täglich.

30.10.2013 07:58 • #5


Nimm das Omep mal alle 2 Tage und zwar von 40 mg auf 20 mg runter. Ganz langsam.

Und was mir auch geholfen hat. So blöd es sich anhört... auf meine Atmung achten. Versuche mal mehr in den Bauch statt in die Brust zu atmen. Das massiert den Mageneingang und beruhigt.

30.10.2013 10:39 • #6


@ Angstliche
Mein Omep hat eh nur 20 mg. Hatte noch nie 40 mg...
Das mit der Atmung kenne ich vom Singen. Ich achte da jetzt mal wieder bewusster drauf.
Danke für deinen Tip

30.10.2013 10:55 • #7


Huhu,
Ibu ist die absolute Hölle für den Magen. Wirst du sicher nicht umsonst gleichzeitig mit Omep genommen haben, oder?

Es kann 1. sein das deine Magenschleimhaut sehr gereizt ist, durch das Ibu. Sodass sie einfach rumzickt.
Und 2. stimmt es, dass der Magen beim ausschleichen der Medikation erstmal anfängt mit Säure zu überschießen....

Ich würde an deiner Stelle sämtliche Milchprodukte mal weglassen. Auch die laktosefreien Sachen. (Der Atemtest beim Gastro kostet übrigens nichts!) Und den Zucker reduzieren. Das schont den Magen auf jeden Fall. Viel Tee, am besten den Magenheiltee aus der Apotheke. Süßholzwurzeltee ist das. Der hilft wirklich gut, schmeckt nur widerlich. Und wenn du singst, dann solltest du das, so lange dein Magen so unentspannt ist, wenig tun. Das Zwerchfell und der Magen hängen ja zusammen, also, die Speiseröhre geht durchs Zwerchfell... Und wenn du singst, gerät das alles in Vibration und der Magen wird, automatisch, etwas mit stimuliert. Ich weiß nich, wie ich das genau erklären soll.
Da ich auch singe und eine Reflux OP mit Zwerchfellhernienbehebung hatte, weiß ich, wovon ich da rede.
Manchmal bekomme ich, tatsächlich ausschließlich vom Gesang, ein wenig Sodbrennen.
Entspann Dich, das wird wieder !
Heilerde hilft auch gut.... versuch das mal!

Ich drück dir die Daumen,

LG,
Dani

05.11.2013 11:56 • #8


Ich war letzte Woche bei meiner Hausärztin und die sagte, das es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, das der Magen tatsächlich mehr Magensäure produziert bei der Einnahme eines PPI. Und das es wahrscheinlicher wäre, das mein Schließmuskel wegen meiner Leibesfülle nicht mehr richtig schließt.

Ich nehme jetzt Pantoprazol und das nur alle 2 Tage. Bis jetzt hatte ich nicht wieder Sodbrennen. Werde demnächst versuchen es alle 3 Tage zu nehmen. Das Ibu nehme ich ja seit knapp 4 Wochen eh nur noch 1- 2 Mal die Woche. Da läuft es echt super. Komme schmerztechnisch ganz gut klar...

Milch hilft mir persönlich sehr. Deswegen werde ich die auch weiterhin trinken. Lasse seit einer Woche alle Kohlensäurehaltigen Getränke weg. Das hilft auch

05.11.2013 12:04 • #9


Naja, du hast UNS gefragt, was es sein könnte und WIR sind keine Ärzte...
hättest du doch gleich deine Ärztin fragen können

Wenn dein Schließmuskel vom Magen nicht mehr richtig schließt, würde ich dir eine Magenspiegelung empfehlen.... Wenn das der Fall ist, gibts dafür ne OP, die keine Langzeitnebenwirkungen hat, im Gegensatz zu jahrelanger Einnahme von Säureblockern.

Mir hat damals eine Abnahme des Körpergewichts super geholfen. Wenn man sich in puncto Ernährung mal etwas schlau liest, stellt man schnell fest, dass man grundsätzlich Milchprodukte und Zucker dringend weglassen sollte.
Gerade so Angsthasen wie wir, wollen doch eigentlich versuchen, sich sämtlichen Giften zu entziehen.
Da kann man dann gleich bei den Dingen anfangen, die leicht sind, einfach weg zu lassen und durch was anderes zu ersetzen.
Aber das nur so als Tipp....das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich hatte auch, durch Übergewicht (knapp 100kg auf 1,73m) eine Zwerchfellhernie und einen nicht mehr schließenden Schließmuskel des Magens. Jahrelange EInnahme von Säureblockern, mit jetzt, entsprechenden Nachwirkungen. Dann habe ich Milchprodukte, Zucker und weißes Mehl weg gelassen, 18 Kilo verloren, die Reflux OP machen lassen, und dann nochmal 12 Kilo verloren. Und das ohne große Anstrengung, ich hab nicht gehungert, mich nur echt sehr gesund ernährt und es ging mir vom Magen her wesentlich besser.
Da ich klassischen Gesang betreibe und es dabei nur immer schlimmer wurde, singen nicht mehr ging und das Sodbrennen trotz der echt guten Ernährung nicht ganz wegging, hab ich mir zur OP entschieden. Und würde es jedes mal wieder tun!


Lg,

Dani

06.11.2013 10:03 • #10


Salome79

Magenspieglung ? Also ich nehme seit jahren pantoprazol 40mg und ich muss dir sagen ich habe am anfang auch das genommen was du jetzt nimmst und ich finde das hilft mir nicht obwohl das ja soweit ich infomiert bin zum teil gleiche inhaltstoffe sind.. dennoch .. nöööö .. ! ich komm besser mit panto zurecht.... Ich habe auch mit sodbrennen zu känmpfen mal mehr mal weniger und manchmal auch das gefüphl es wird schlimmer aber bis es abklingt dauert etwas .. Geh zum arzt der wird dich da sicher besser therapieren als wir zumal wir nicht sagen können nimm jetzt einfach mehr.. bisschen geduld und was mir ganz gut hilft ist Kamillentee aber frischer aus der Apotheke ..Milch und solche sachen würde ICH lieber weg lassen ..noch ein kleiner tipp : reisschleim aus der Dro. mit lauwarmen wasser mischen und einfach essen , ist zwar geschmackssache und schmeckt nach nichts aber es hilf. was du noch machen kannst kauf dir haferflocken und kau sie , das sind so meine massnahmen wenn ich damit zu kämpfen hab und das hab ich sehr oft. ansonten wenn es gar nicht gehr nehm ich eine kautablette ( rennie ) ...



ahhhh und MANDELN , gibts überall.... einfach 2-3 kauen , das ist zumindest gesünder als tabletten und hilft

06.11.2013 12:23 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag