Pfeil rechts

nadine6472
seit nun mehr vier wochen hab ich eine gastritis, die eher schlechter als besser wird. mein hausarzt meinte ich solle das omep erhöhen (ich nehme täglich schon 20mg). trotzdem bessert sich überhaupt nichts, mal geht es aufwärts dann sofort wieder ab. ich habe egal was ich esse sodbrennen, völlegefühl und dadurch schimmes herzrasen. die hölle, vor allem nachts! ich wollte schon in die klinik weil mein kreislauf jetzt streikt. nun hat mir heute jemand gesagt es wäre nicht gut die dosis aufzuteilen. ich habe bisher immer morgens und abends eine omep 20 genommen. mit welcher dosis kommt ihr hin? mein arzt ist natürlich im urlaub und zur spiegelung ist es hin. ich kann auf keinen fall noch mehr abnehmen. danke

12.02.2018 23:31 • 17.02.2018 #1


9 Antworten ↓


Ich hatte zu Beginn 80mg am Tag. 40 morgens und 40 abends.
Diese Dosis muss aber wirklich vom Arzt empfohlen werden. Würde da nicht selbst experimentieren. Außerdem hilft es mir nur, wenn ich auch meine Ernährung umstelle.
Kein Kaffee, Limos, Säfte. Stilles Wasser und Tee trinken. Mandelmilch hilft mir sehr gut. Allerdings ungesüßte.
Ernährung nichts frittiertes, paniertes, ....all zu fettiges....Keine Fertigprodukte.
Ich kann auch kein Obst essen.
Am besten auch kein Nikotin, Alk., .....
Wichtig ist auch die Einnahme nüchtern und dann 45 Minuten nichts essen.

13.02.2018 20:16 • #2



Dosis omeprazol

x 3


nadine6472
vielen dank für deine antwort, und es war omeprazol und nicht pantozol? mein hausarzt ist auf diesem gebiet wirklich hinterher und denkt mit 20 omep bekomm ich meine gastritis los. so kann das aber nicht weitergehn ich kann bald keinen schritt mehr tun weil ich ausgezehrt bin. esse nur schonkost.
heute habe ich schon am morgen 40 mg genommen, und heute abend nochmal 20. ich werde sehn wie es wird in den nächsten tagen, geh dann zum internisten.

14.02.2018 02:35 • #3


Zitat von nadine6472:
vielen dank für deine antwort, und es war omeprazol und nicht pantozol? mein hausarzt ist auf diesem gebiet wirklich hinterher und denkt mit 20 omep bekomm ich meine gastritis los. so kann das aber nicht weitergehn ich kann bald keinen schritt mehr tun weil ich ausgezehrt bin. esse nur schonkost.
heute habe ich schon am morgen 40 mg genommen, und heute abend nochmal 20. ich werde sehn wie es wird in den nächsten tagen, geh dann zum internisten.


Panto hat mir nie so gut geholfen. Omeprazol ist besser. Kauf dir ne Ladung Fresubin zum überbrücken....

14.02.2018 09:30 • #4


nadine6472
danke!

14.02.2018 16:09 • #5


Bei mir war es so, dass Omepazol irgendwann gar nicht mehr geholfen hat und ich bin umgestiegen auf Panthprazol. Damit ging mir eine Weile gut. Leider lässt das inzwischen aber auch in der Wirkung nach, obwohl ich schon bei der Höchstdosis von 2 mal 40mg bin, morgens und abends.

14.02.2018 16:46 • #6


nadine6472
habt ihr auch eine chronische gastritis? ernährung umgestellt?

14.02.2018 23:21 • #7


Zitat von nadine6472:
habt ihr auch eine chronische gastritis? ernährung umgestellt?


Also ich ja. Musste meine Ernährung komplett anpassen

15.02.2018 09:28 • #8


nadine6472
ich habe in abstimmung mit meinem arzt erhöht. aber heute hatte ich wieder sodbrennen. ich bin verzweifelt, dachte es geht jetzt bergauf. wenn es nicht besser wird muss ich in die klinik da ich so stark abgenommen habe. mach ich irgendwas falsch? die erste tablette morgens vor dem frühstück, und abends? vor dem schlafen?

15.02.2018 16:04 • #9


Das Zeug lässt mit der Zeit in der Wirkung nach. Das einzige was man machen kann, ist Ernährung umstellen. Und man kann zwischendurch auch mal Bullrich Salz nehmen, um die Säure zu neutralisieren.

17.02.2018 17:50 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag