Pfeil rechts

Hallo liebes forum, bin 20 Jahre alt, und leide seit 1,5 Jahren an einer Angst, Panikstörung... ich habe schon seit ich die angstattaken habe schon magenprobleme gehabt vor 9-10 monate hatte ivh eine magenspieglung ohne befund... doch danach hatte ich viel stress und auch immer magenprobleme und panikattaken.... habe angst das sich wegen dem ganzen stress sich magenkrebs entwickelt hat odersoo... weil ich bin fast jeden tag unter stress... ab und zu kommen auch schöne panikattaken zu.... ernähre mich gesund, rauche nicht, trinke kein Alk., ich will nur das ich ohne grübeln und stress durch den Alltag komme. War auch bei der psychatrie die konnten mir auch nicht viel helfen medikamente haben nicht angeschlagen hatte nebenwirkung davon bekommen.. bald fange ich ne psychotherapie an damit ich wenigstens die angst in den griff bekomme.... ich hab seit 1,5 jahren kein normales leben mehr, fühl mich anders. Die magenbeschwerden machen mich fertig am schlimmsten sind die panikattaken dann trommelt mein herz los

29.10.2016 20:59 • 29.10.2016 #1


3 Antworten ↓


Glaube nicht das du Magenkrebs hast, wegen Stress kann es auch nicht ausgelöst werden.

Hatte vor einem Jahr eine Magenentzündung, musste auch dieses Medikament nehmen, es hat geholfen. Vor 4 Monaten hatte ich wieder Magenschmerzen, so ein brennendes Gefühl in der Speiseröhre, mein Arzt hat mir versichert, dass ich nichts habe, der Stress oft schuld ist, an diesen Beschwerden.

Vielleicht solltest du dir einen Magentee kaufen oder dich ablenken.

Liebe grüße

29.10.2016 21:26 • #2



Magenbeschwerden trotz omeprazol, Angst vor magenkrebs

x 3


Danke, jaaa ich weiss ich hasse diese krankheit.... es raubt mir den letzten nerv.. man muss halt viel geduld haben

29.10.2016 21:30 • #3


Zitat von Efe34:
Danke, jaaa ich weiss ich hasse diese krankheit.... es raubt mir den letzten nerv.. man muss halt viel geduld haben



Wird bestimmt bald vorbei sein

29.10.2016 21:34 • #4




Dr. Christina Wiesemann