Pfeil rechts

Krikerike
Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier und wollte mich vorstellen:

Ich bin 21 Jahre alt, Studentin und wohne in Berlin. Seit 3 Jahren leide ich unter einer chronischen Gastritis, die psychisch bedingt ist. Die Symptome (Bauchschmerzen, Übelkeit, Blähungen, Durchfall, etc.) wurden im Laufe der Jahre zunehmend stärker und schränken mich stark in meinem Alltag ein. Daraus haben sich Ängste entwickelt, wie z.B. die Angst davor, in der Öffentlichkeit Durchfall oder Blähungen zu bekommen. Durch diese Ängste habe ich seit einigen Monaten mit Panikattacken zu kämpfen. Diese überkommen mich überall, wo viele Menschen sind und/oder es keine, wenige oder ekligen Toiletten gibt. Ich befinde mich ua. deswegen in psychologischer Behandlung und habe auch schon kleine Fortschritte gemacht. Jedoch liegt noch ein langer Weg vor mir und oft gibt es Rückschläge. Auch wenn es mir sehr schwer fällt, versuche ich mich davon nicht unterkriegen zu lassen!

Ich würde mich sehr über neue Bekanntschaften freuen, mit denen ich mich über Ratschläge, Motivationen, Erfahrungen etc. austauschen kann. Also schreibt mir doch gern eine Nachricht, wenn ihr Lust habt, mit mir in den Kontakt zu kommen.

Viele Grüße
Krikerike

02.08.2015 19:38 • 02.08.2015 #1


2 Antworten ↓


L
Hallo @Krikerike,

willkommen hier bei uns im Forum.

Hatte das gleiche Problem wie Du. 3 Jahre ist eine lange Zeit.
Ich hatte keine Therapie sondern Medikamente und eine leichte Ernährungsumstellung.
Seid den scheint es besser zu sein.

Lieben Gruß
Lockenkopf

02.08.2015 19:56 • #2


Krikerike
Hallo Lockenkopf73,
vielen Dank für die Antwort. Es freut mich immer zu hören, nicht allein zu sein. Wie lange hast du Erkrankung schon im Griff? Ich überlege auch zusäzlich Medikamente zu nehmen. Derzeitig versuche ich mit Tavor wenigstens in den extremen Situationen klar zu kommen. Eigentlich tendiere ich eher dazu alles weitere ohne Medikamente in den Griff zu bekommen. Bisher halte ich daran fest und hoffe dass es mir gelingt.

Liebe Grüße
Krikerike

02.08.2015 20:48 • #3