Pfeil rechts

Hallo Ich bin das erste mal hier und möchte auch meine Symtome hier niederschreiben da ich gelesen hab das sich vieles bei euch wie bei mir ähnelt.
Ich leide jetzt seit 14 Jahren an Reizmagen was zwischenzeitlich auch mal bessergewurden ist.
Es ist Phsychischer Natur und auch vom Wetter abhängig.
Bis vor einem halben Jahr war ich fast der Meinung jetzt hab ich es geschafft es ist fast weg.Huste ,Puste mir ist im Nov. mein Hund gestorben was mir sehr zu schaffen macht und seit ca. 2 Monaten hab ich es wieder regelmäßig 2-3 mal die Woche.
Es fängt immer zur frühen Stunde an ,zusammenziehen des Magens ein Gefühl wie ein Sturm im Wasserglas.
Blähungen im Magen die ich nicht abführen kann das ich bald zerplatze und dadurch bekomme ich Atembeschwerden,Der Magen drückt nach oben und mir ist hundeübel.
Ich hab Iberogast vom Arzt bekommen was aber etwas brennt im Magen und es wirkt sehr langsam.
Ich versuche dann immer langsam ein Orangenbonon zu lutschen was im ersten Moment Erleichterung bringt.Meine Alternative sind Baldrian-Tropfen sie beruhigen den Magen ganz gut und die Blähungen gehen zurück.
Ich hab es wenn ich innerlich Angst vor einem Ereignis hab.Oder wie morgen, fahre ich in den Urlaub ich bin ganz ruhig aber mein Magennerv ist schon aktiv.
Oder ich kenn schon meine Lebensmittel die ich unbedingt meiden muß.
Kaffee,Zwiebel roh, Kohlensäurehaltige Getränke u.v.m. und wenn ich zu spät warmes esse.
Magen und Darmspiegelung machen mir Angst denn ich kann eh nicht ohne etwas zu essen aus dem Haus gehen da mein Magen immer was zu tun haben muß.
Ehrlich gesagt bin ich es leid mit diesen Symtomen so weiterzuleben es macht das Leben zur Qual aber ich werd einen Heilpraktiker aufsuchen und erhoffe mir etwas davon.
Grüße Domi

16.05.2003 18:59 • 06.06.2003 #1


9 Antworten ↓


sorry, hatte versehentlich den beitrag von Gisela gelöscht, da es sich um ein doppel-posting handelte. nachfolgend ihr beitrag:
-------
Hallo Domi,

ja mach das, denn wenn man aktiv mitwirken kann am RD , dann kämpft man noch. Ich bin auch z.Z. bei einer HP und hoffe damit Erfolg zu haben. Doch ich glaube ganz werde ich ihn nie los, denn dafür bin ich zu unruhig. Ich müsste in erster Linie lernen abzuschalten und bei dir hört es sich auch so an. Wenn wir in den Urlaub fahren dann bin ich auch so nervös, das spielt der Bauch verrückt. Vielleicht hilft dir Johanniskraut zur Unterstützung was, mir haben sie schon geholfen.

Viele Grüße Gisela

18.05.2003 01:18 • #2



Reizmagen

x 3


ich habe auch schon zeit Jahren Magen probleme habe schon tausend sachen auspropiert. bei mir ist es so Oberbauchbeschwerden Bläungen Aufstoßen und als ich ein Loch im Magen hätte . wer weis rat.

22.05.2003 19:53 • #3


Hi !!
Kannst du mir etwas über die HP erzählen.
Was wird gemacht und welche Mittel ,für was must du einnehmen.
Bin nun erst aus dem Urlaub zurück,hat mich über 1kg gekostet da ich sehr schnell bei Streß Gewicht verliere.
Morgen werd ich dann die suche eines Heilpraktikers in angriff nehmen.
Grüße Domi

25.05.2003 17:15 • #4


Hallo Domi,
ich musste erst eine Stuhluntersuchung machen lassen, dann hat sie meine Augen getestet und noch so eine Untersuchung auf was ich reagiere. Sie hat vieles festgestellt und mir einen Darmaufbau vorgeschalgen. ich hab so gut wie keine Bakterien mehr im Darm und mein Körper scheidet die Giftstoffe nicht richtig aus. Meine Niere, Galle und Lymphe bunkern Gifstoffe. Bis jetzt tut mir der Darmaufbau sehr gut, denn ich bekomme gute Bakterien und Tabletten zum entgiften des Körpers. Ausserdem muss ich literweise Tee trinken. Mir ist schon klar, dass ich die mittlerweile psychischen Probleme durch meinen RD nicht sofort wegbekomme, doch die schlimmen Zustände, die Schmerzen und der viele Durchfall könnten dadurch gemindert werden. Ich habe, nach 18 Jahren RD, gelernt auch kleine Schritte zu akzeptieren und bin froh wenn ich körperlich ein bisschen besser drauf bin. Meine Beschwerden wurden immer schlimmer und ich traute mich zum Schluss niergends mehr hin.
Ich hatte bei dieser HP schon vor Jahren einen Darmaufbau und mein Arzt, der die Medis anschaute, musste zugeben dass es ein erstklasiker Darmaufbau war.
Probiere alles aus, denn es kann so vieles sein.
Ich habe mein ganzes Leben schon umgestellt und den RD nicht verloren.
Ich müsste innerlich ruhiger werden und solange ich das nicht kapiert habe, gehts mir schlechter.
Viele Grüße Gisela

26.05.2003 11:12 • #5


Hallo Michaela,
hast du die Diagnose Reizmagen schon erhalten?
Welche Medis nimmst du denn?
Gegen diese Blähungen kann ich dir ELHAFLATOL N Tropfen empfehlen, die hat meine HP mir verschrieben. Sind ohne Nebenwirkungen und pflanzlich.
Viele Grüße Gisela

26.05.2003 11:14 • #6


Hallo Gisela Vielen dank für deinen Tipp War vor 3 Wochen beim Dr der hat einen Schall gemacht und meinte alles ok sie haben einen Reizmagen wurde mir auch schon vor Jahren gesagt. Hatte vor 3 Jahren Helico Bakter wurde mit 3 Medis bekämft Atemtest vor 3 Wochen war ok. Bin auch bei einer HP hat aber leider noch keine besserung ergeben, was mein Bauch angeht.Wäe für mehr Tips deiner Seite dankbar. Liebe grüsse Michaela

03.06.2003 21:54 • #7


@ Michaela :

Ich habe wohl auch den sogenannten Reizmagen.Auch ich hatte vor 3 Jahren eine Magenspiegelung wo die Helicobacterbakterien gefunden worden sind.Ich wurde dann auch mit der Dreier-Kombi behandelt.Danach ist nie geprüft worden,ob diese Dinger auch wirklich weg sind.Mein Arzt war eh der Ansicht,das die Bakterien keine Ursache meiner Beschwerden sind.Sondern ein Reizmagen dafür verantwortlich ist !

Ich würde trotzdem gerne mal testen,ob die Bakterien weg sind.Eine Magenspiegelung kommt für mich nicht mehr in Frage.*grrrrrrr*

Wo kann ich den Atemtest machen ? Muß ich den selber bezahlen ?

Greez Bianca

04.06.2003 12:04 • #8


Hallo Bianca den Test mußt du nicht selbst bezahlen.Du kannst ihn bei einem Gastroenterologe machen lassen, man muss in ein Röhrchen blassen in ein Glas alles Steril, dann wird alles untersucht es dauert ca. 8-10 Tagen bis das Ergebnis da ist Ich soll auch zur Magenspiegelung.,habe aber noch keinen Termin geholt.Was hast du für Magen probleme?Gisela hat mir ein Medi gegen Blähungen geschrieben.

05.06.2003 15:19 • #9


Hallo,
ich habe lange gegen einen Candida Albicans gekämpft und ließ immer wieder Tests von meinem Hausarzt durchführen. Es hieß jahrelang ich hätte keinen mehr. Ich ging daraufhin zu einer HP und ließ nochmals einen Test durchführen und siehe da, "ich habe zuwenig Bakterien im Darm". Das konnte mein Hausarzt nicht erkennen und das Speziallabor erkannte das sofort.
Wenn ihr nur einen Funken Zweifel habt, dann probiert es auch mal wo anders. Jeder Doc hat einen andere Meinung zu den Pilzen oder Bakterien. Ich möchte nicht behaupten das mein Doc nicht gut wäre, nein ich behaupte nur das jeder sein Spezialgebiet hat. Meine HP hat ihres mit Darmaufbau usw. Wenn ich hier die Medis aufzählen soll, die ich in den ganzen Jahren probiert habe, dann würde diese Seite nicht ausreichen, doch ich finde jeder sollte für sich seine Medis herausbekommen und auch beim Arzt nicht locker lassen.
Wenn die Blähungen zu schlimm werden, dann nehme ich Meteozym. Das bekomme ich verschrieben. Pfefferminzöl aus der Apotheke nehme ich wenn mir übel ist. Mucofalk wenn mich mein Darm gar nicht mehr zu Ruhe kommen lässt und ich ständig Durchfall habe. Ausserdem mache ich jeden Winter so nee Art Kur, mit Jojanniskraut, Magnesium und Omniflora. Omniflora sind gute Bakterien für den Darm und helfen auch gegen Durchfall. Momentan bin ich in Behandlung bei einer HP und bekomme gute Bakterien zugeführt. Paidaflor und Mutaflor. Ausserdem wird nebenbei mein Körper entsäuert, da er die Giftstoffe nicht mehr ausscheiden kann. Mir gehts bedeutend besser seit Behandlungsbeginn, was aber nicht heisst dass ich dann geheilt bin. Diese Hoffnung habe ich schon lange aufgegeben, ich suche nur nach einer Möglichkeit mit meinem RD so gut wie möglich zu leben. Und das solltet ihr auch lernen, ich bin noch immer in der Lernphase und lerne nie aus bei diesem Thema.
Ich wünsche Euch viel Kraft und verliert nie den Mut, es kommt immer wieder ein Lichtlein das uns weiterhilft.
Viele Grüße Gisela

06.06.2003 09:21 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag