Pfeil rechts

Hallöchen,ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen und etwas zu meinen Problemen erzählen,damit ihr vlt auch leichter sagen könnt was mit mir los ist
Ich bin weiblich,24 Jahre alt und habe das Gefühl total ausgelaugt zu sein und das mein Körper mir seit ca.2 Monaten immer wieder ein Schnippchen schlägt.
Ich habe sehr sehr viele Sachen die mich psychisch belasten,aus der Vergangenheit sind sehr viele Dinge die ich nie verarbeiten konnte und dieses Jahr kam es immer wieder knüppeldick dazu.Jahrelanger Streit zwischen den Eltern,dieses Jahr sogar mal wieder so schlimm das es nicht nur verbal war,nunja so fing das Jahr an dann eine dicke Abschlussprüfung(wofür ich nur gelernt habe wenn ich bei unserer Hausrenovierung mal eine Pause gemacht habe)dann Schule fertig,finde keinen Job,meine Oma 2 mal in 2 Wochen ins KH und jeden Tag neuen Ärger und Stress.
Bin allerdings auch ein Mensch der NIE abschalten kann,bin 24Std.nur am denken und mir um meine lieben Sorgen am machen.Leider deswegen auch unter Migräne.
So dann vor 2 Monaten fing es dann an mit meinen körperlichen Beschwerden.
Habe gedacht hätte Hämorrhoiden,bin dann zum Arzt,da meinte er dann es wären innere,ich 2 Wochen eine Creme genommen und naja waren weg wenn der Stress weniger war dann kamen sie wieder und und und.Dann Probleme mit dem Bein,immer eingeschlafen,die ganze linke Seite wurde immer heiss,hatte Herzrasen,meinte der Arzt käme von meiner Skoliose,oki.Dann Kieferprobleme,kämen vom Rücken oki habe jetzt eine Schiene dafür und in der ganzen Zeit habe ich keinen normalen Stuhlgang,immer so breiartig.Bin aber auch ein Mensch der irgendwie nie normalen festen Stuhlgang hat weil mir auch immer alles sofort auf die Verdauung schlägt,manchmal ist es so schlimm das wenn ich was am essen bin,ich noch vom Tisch aufstehe und schon Durchfall habe.
Naja und seit Montag bekomme ich Akupunktur wegen meinem Rücken und Schwindel und seitdem hatte ich immer mal Durchfall.
Lebe nur noch von Kamillentee und Zwieback ,habe seit gestern erst wieder etwas Hunger,vorher die totale Appetitlosigkeit,habe eine weiße belegte Zunge.Seit gestern immer so ein Wärmegefühl in der Magengegend,was dann bis in den Bauch zieht und so ein Kribbeln und rumoren.Zieht teilweise auch bis in die rechte Pobacke und rechts ins Becken.Sooo sry für den langen Text aber dann kann man das vlt besser beurteilen.

Hoffe ihr könnt mir helfen und ich weiss endlich was mit mir los ist.Vielen Dank schonmal im Vorraus

Lieben Gruß Mummel

07.08.2010 10:40 • 29.08.2010 #1


8 Antworten ↓


Hi,

ich hoffe,es haben sich bei dir schon einige per PN gemeldet.

Also, der weiße Belag deutet auf eine Magen-und Darmstörung hin. (Steht so in den Büchern)

Einge Untersuchungsmöglichkeiten für eine Diagnose:

- Stuhluntersuchung

- Blutuntersuchung

- Unverträglichkeiten ausschließen (Laktose, Sorbit, Glukose usw.)

- Das Kribbeln vom Neurologen oder Orthopäden abklären lassen

- Zwieback enthält Laktose (evtl. verträgst du die nicht)

Gute Besserung!

10.08.2010 20:03 • #2



Reizmagen?

x 3


Hallöchen,nein hat sich leider noch niemand gemeldet,du bist die erste.
War in der Nacht von Sa auf So im KH weil ich so richtige Krämpfe hatte,die zogen bis in die Leiste.
Dort wurde dann mein Bauch abgetastet um z.B.Blindarmentzündung auszuschließen,er meinte es wären Koliken und hat mir krämpflösende Tropfen aufgeschrieben,haben auch echt geholfen.Dann war ich gestern bei meinem HA und er hat auch nochmal abgetastet vorsichtshalber,ihm habe ich dann alles so geschildert und er meinte eine Dünndarm(lass mich nicht lügen)aber ich meine Dünndarmreizung weil der wohl rechts endet und deswegen auch da die Schmerzen,da kommt ja dann danach der Blindarm glaube ich.Nunja er meinte Reizdarm weil ich ihm auch gesagt habe das ich Wochen vorher schon immer anders Stuhlgang hatte aber meistens halt Durchfall und auch nie zwischendurch sondern so der tägliche Stuhlgang einfach.Hat mir jetzt so Pflanzliche Tropfen für den Magen-Darmtrakt verschrieben und naja ich lass mich mal überraschen,heissen Abdomilon,kennste die??
Naja bin mal gespannt,hoffe das es das ist und nichts schlimmes.Blutuntersuchung hatte ich vor 2 Wochen erst.
Vielen lieben Dank für deine Antwort

Dankeschön

Lieben Gruß

10.08.2010 21:48 • #3


Hallo

Ich würde noch auf eine Stuhluntersuchung bestehen, vorsichtshalber. Und dann würde ich mir mal wirklich darüber Gedanken machen, ob nicht eine Therapie hilfreich wäre, denn mal ganz ehrlich noch stehst du am Anfang, lass es nicht soweit kommen, daß sich noch Panikattacken bei dir einstellen, denn das wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht.



LG Tatjana

11.08.2010 08:27 • #4


Hi,

Abdomilon kenne ich, mir tat es aber nicht gut.

Ansonsten kannst du noch Iberogast ausprobieren. Nimm aber immer kleine Mengen und nicht gleich die angegebene Anzahl der Tropfen auf der Packung.

Per Ultraschall kann auch der Frauenarzt feststellen, ob du einen entzündeten Blinddarm hast und gleichzeitig werden deine Eierstöcke angesehen.

Mich hat damals der HA zu meinem FA geschickt.

War aber dann alles ok.

Das mit der Therapie stimmt. Die Krankheit macht einen mit der Zeit richtig unsicher, denn man bekommt "Panik" wenn man was unternehmen möchte, denn man müsste vielleicht aufs Klo und dann ist dort keines usw....

Man geht weniger auf Feste...

Bitte versuche es, ich versuche es auch

LG

Vivien

11.08.2010 18:08 • #5


Hallöchen,inwiefern tat es dir nicht gut??Hat es nur nicht geholfen oder inwiefern??
Naja ich bin mal gespannt wie es jetzt weitergeht.
Wünsche dir alles gute und vielen lieben Dank für deine Mails.
Sind die Iberogast auch pflanzlich??Ja ich wollte sowieso mal wieder zum FA.

Lieben Gruß Mummel

11.08.2010 21:16 • #6


Hallo Mummel,

mir wurde darauf übel, mehr weiß ich nicht mehr.

Iberogast ist rein pflanzlich. Was mich immer stört, ist der hohe Alk. bei pflanzlichen Tropfen, denn bei empfindlichen Magen, bewirkt es oft das Gegenteil.

Es gibt von Weleda ein Lavendelöl (10 %) damit reibe ich Magen und Darm ein, bevor ich ins Bett gehe oder bevor ich zur Arbeit gehe.

Heute musste ich wieder zu Imodium greifen, was ich nicht mag aber nachdem Perenterol versagte, blieb mir nichts anderen übrig.

Ich bekomme im Unterbauch Krämpfe und muss aufs Klos bis alles draußen ist. Früher waren es höchstens zwei Gänge zum Klo jetzt drei und mehr, wenn ich Pech habe. Da es auch in der Arbeit losgehen kann, muss ich was einnehmen.

Es macht einen mürbe und ich habe auch nicht immer den Bock den Kollegen zu erklären, warum ich so blass bin oder wieder aufs Klo renne.

Man kann über Kopfschmerzen reden, über Rückenschmerzen aber bei Durchfall.... das ist ein heikles Thema.

Versuche mal Perenterol, das stopft zwar aber es legt den Darm nicht lahm und es baut die Darmflora auf. Nimm aber bitte die einfachen mit 20 Stück zum Ausprobieren. Die enthalten 50 mg, die Perenterol forte haben gleich 250 mg, das ist zu viel, wenn man es noch nicht kennt...

LG

Vivien

12.08.2010 18:27 • #7


Ja supi danke für deinen Tipp.Werde das mal versuchen.Bei mir ist es mittlerweile zum Glück noch so das ich zwischendurch keinen Durchfall habe sondern so der normale alltägliche Stuhlgang halt so ist oder wie gestern beim Chinesen das Essen war super aber irgendwie war es mein Magen u Darm nicht mehr so gewohnt mal nen bissel mehr zu essen weil ich in der letzten Zeit voll wenig gegessen habe und so langsam wieder versuche das normal Pensum aufzubauen aber naja dann sofort vom Tisch auf und zur Toilette,furchtbar.
Werde mir Perenterol mal kaufen.
Ja das stimmt darüber kann man nicht so sprechen,ist ja auch verständlich irgendwie aber naja für die Personen die darunter leiden ist es genauso wie Kopf oder Rückenschmerzen.

Lieben Gruß Mummel

15.08.2010 21:10 • #8


Zitat von Mummel86:
Ja supi danke für deinen Tipp.Werde das mal versuchen.Bei mir ist es mittlerweile zum Glück noch so das ich zwischendurch keinen Durchfall habe sondern so der normale alltägliche Stuhlgang halt so ist oder wie gestern beim Chinesen das Essen war super aber irgendwie war es mein Magen u Darm nicht mehr so gewohnt mal nen bissel mehr zu essen weil ich in der letzten Zeit voll wenig gegessen habe und so langsam wieder versuche das normal Pensum aufzubauen aber naja dann sofort vom Tisch auf und zur Toilette,furchtbar.
Werde mir Perenterol mal kaufen.
Ja das stimmt darüber kann man nicht so sprechen,ist ja auch verständlich irgendwie aber naja für die Personen die darunter leiden ist es genauso wie Kopf oder Rückenschmerzen.

Lieben Gruß Mummel


Hallo Mummel!

Chinesisches Essen habe ich lange Zeit mal vertragen und dann ging es nicht mehr.

Faktoren sind

- Öl

- das starke Glutamat

- die Gewürze

Dann kommt es darauf an, welcher Koch kocht. Ist leider so. Viele wechseln nach zwei Jahren ihr Team und dann schmeckt alles wieder anders.

Oft löst auch die Wärme eine schnellere Verdauung aus. Bei mir ist es oft so. Kalte Sachen vertrage ich leichter.

Das das Essen so lecker beim Chinesen ist, isst man natürlich auch viel viel mehr.

Versuche es beim nächsten Mal einfach nur mit einer Hühnersuppe. Nichts Fritiertes Essen, das ist für viele viel zu fett.

LG

Vivien

29.08.2010 11:44 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag