Pfeil rechts
70

Guten Abend ,
undzwar habe ich seid 2 jahren starken Reizdarm mit starker Verstopfung . Es ist mit wirklich peinlich dieses Tehma anszusprechen aber bin sehr verzweifelt . Mitte 2018 lag ich 3 monate lang mehrmals im Krankenhaus . Ich wurde von oben bis unten durchgecheckt , aber nichts ist dabei rausgekommen . Meine schmerzen sind seid 2 jahren links im Bauchbereich aber oben . Die Luft die sich ansammelt ist auch oben links und habe da auch immer ein druck . Meine luft kommt auch fast nur raus wenn ich mich seitlich drehe . Das komische ist seitdem ich verstopfung habe speichert mein körper das Wasser , welches ich trinke davor war es nicht so . Nieren und Leberwerte waren in Ordunung . Hat jemand selbe Erfahrung ?

03.08.2020 02:03 • 01.10.2020 #1


47 Antworten ↓


FeuerWasser
Ich habe einen Reizdarm mit Koliken bis zum Kreislaufkollaps seit 20 Jahren. Ich war deswegen noch nie stationär im KH. Die Ärzte zuckten mit den Schulten ist halt ein Reizdarm, kann man nichts machen und wurde damit wieder nach Hause geschickt. Ich kann nichts tun außer auf die Ernährung achten und auf den Stresspegel. Dennoch hab ich es.

03.08.2020 09:31 • #2



Reizdarm seit jahren

x 3


Zitat von FeuerWasser:
Ich habe einen Reizdarm mit Koliken bis zum Kreislaufkollaps seit 20 Jahren. Ich war deswegen noch nie stationär im KH. Die Ärzte zuckten mit den Schulten ist halt ein Reizdarm, kann man nichts machen und wurde damit wieder nach Hause geschickt. Ich kann nichts tun außer auf die Ernährung achten und auf den Stresspegel. Dennoch hab ich es.

Ich glaube nicht daran das es nur psychisch sein kann . Die Ärzte interessieren die Gesundheit anderer Menschen nicht , hauptsache denen gehts gut . Meine Beschwerden sind nur oben links dann kann doch nixht Reizdarm sein .

03.08.2020 09:57 • #3


FeuerWasser
Kann es auch nicht weil ich zB keine psychische Erkrankung habe.

03.08.2020 10:05 • #4


Acipulbiber
[quote=haha123]Die Ärzte interessieren die Gesundheit anderer Menschen nicht , hauptsache denen gehts gut

Ich danke allen Ärzten, die sich täglich für ihre Patienten da sind

03.08.2020 10:37 • x 2 #5


NIEaufgeben
Die ärzte interessieren sich nicht für die Gesundheit anderer?

Ist das dein ernst?
Du wurdest im KKH mehrfach komplett untersucht,alle haben sich Zeit für dich genommen und nun sagst du sowas?

Ich für meinen teil danke jedem Arzt für seine Arbeit und seine Mühe damit es uns besser gehen kann..

Aber oftmals kann ein Arzt einfach nicht helfen,weil es nichts körperliches ist

03.08.2020 10:45 • x 2 #6


Acipulbiber
Vielen Dank @NIEaufgeben

03.08.2020 11:00 • x 2 #7


Zitat von NIEaufgeben:
Die ärzte interessieren sich nicht für die Gesundheit anderer?Ist das dein ernst?Du wurdest im KKH mehrfach komplett untersucht,alle haben sich Zeit für dich genommen und nun sagst du sowas?Ich für meinen teil danke jedem Arzt für seine Arbeit und seine Mühe damit es uns besser gehen kann..Aber oftmals kann ein Arzt einfach nicht helfen,weil es nichts körperliches ist

wenn bei mir eine falsche diagnose diagnostiziert wurde , und uch wochenenlang mit antibiotika vollgestopft wurde , was wahrscheinlich mein Körper noch mehr zerstört hat . Ja dann denke ich schon , das sich die Ärzte nicht für meine Gesundheit interessieren .

03.08.2020 11:25 • x 1 #8


NIEaufgeben
Zitat von haha123:
wenn bei mir eine falsche diagnose diagnostiziert wurde , und uch wochenenlang mit antibiotika vollgestopft wurde , was wahrscheinlich mein Körper noch mehr zerstört hat . Ja dann denke ich schon , das sich die Ärzte nicht für meine Gesundheit interessieren .

Ich will dir jetzt nicht zu nahe treten aber du bist extrem Hypochondrisch veranlagt.

Und bei so extremen Hypochondern ist immer die Frage...

War es wirklich eine falsche Diagnose oder hatt dir die Diagnose einfach nicht gepasst?

Und vergiss nicht,auch Ärzte sind Menschen und können Fehler machen...
Ihnen deshalb vorzuhalten sie interessieren sich nicht an deiner Gesundheit ist schon ziemlich Arm..

03.08.2020 11:31 • x 3 #9


Acipulbiber
Wenn Du mit einem Arzt tatsächlich schlechte Erfahrungen gemacht hast, ist das noch Grund
allen Ärzten Interesselosigkeit zu unterstellen

03.08.2020 11:33 • x 3 #10


Angor
Wenn Du so den Ärzten misstraust, wieso rennst Du dann dauernd hin?

03.08.2020 11:42 • x 3 #11


Zitat von NIEaufgeben:
Ich will dir jetzt nicht zu nahe treten aber du bist extrem Hypochondrisch veranlagt.Und bei so extremen Hypochondern ist immer die Frage...War es wirklich eine falsche Diagnose oder hatt dir die Diagnose einfach nicht gepasst?Und vergiss nicht,auch Ärzte sind Menschen und können Fehler machen...Ihnen deshalb vorzuhalten sie interessieren sich nicht an deiner Gesundheit ist schon ziemlich Arm..

Nein , ich war davon überzeugt das die Diagnose gestimmt hat . Mein Hausarzt war derjenige , der gesagt hat das es nicht nachgewiesen wurde was die gesagt haben . Wenn man sowas nicht durchgemacht hat , ist es leichter nicht urzuteilen . Mach die Erfahrung mal selber durch dann würdest du mich nachvollziehen können .

03.08.2020 12:40 • #12


Zitat von Angor:
Wenn Du so den Ärzten misstraust, wieso rennst Du dann dauernd hin?

Wer sagt das ich dauernd zum Arzt gehe ?

03.08.2020 12:41 • #13


Zitat von NIEaufgeben:
Ich will dir jetzt nicht zu nahe treten aber du bist extrem Hypochondrisch veranlagt.Und bei so extremen Hypochondern ist immer die Frage...War es wirklich eine falsche Diagnose oder hatt dir die Diagnose einfach nicht gepasst?Und vergiss nicht,auch Ärzte sind Menschen und können Fehler machen...Ihnen deshalb vorzuhalten sie interessieren sich nicht an deiner Gesundheit ist schon ziemlich Arm..

hä ? Hast du die Erfahrung gemacht oder ich ? Die Ärzte mit denen ich in Kontakt getreten bin , vielleicht 1 von 20 hat sich mühe gegeben . Und jedesmal wurde was anderes gesagt . Lass dir mal im Krankenhaus tagelang durch infusionen 3-4 päkchen Antibiotika verabreichen und schauen wie dein Körper darauf reagiert ,obwohl dein Körper das nicht gebraucht hat plus noch 20 weitere Tabletten. Und dann schreibe genau dasselbe nochmal.

03.08.2020 12:44 • x 1 #14


Zitat von Acipulbiber:
Wenn Du mit einem Arzt tatsächlich schlechte Erfahrungen gemacht hast, ist das noch Grundallen Ärzten Interesselosigkeit zu unterstellen

Ich rede von meiner Erfahrung , jeder macht ne eigene oder ?

03.08.2020 12:46 • #15


NIEaufgeben
Zitat von haha123:
Ich rede von meiner Erfahrung , jeder macht ne eigene oder ?

Da magst du recht haben,nur ist es doch so das es meistens Hypochonder sind die schlechte Erfahrungen machen...

Und Urteile niemals über Leute die du nicht kennst...

Hättest du das durchgemacht was ich 2011 durchgemacht habe würdest du anders sprechen...

Ich hätte um ein Haar mein leben und das leben meines Sohnes verloren durch einen ärzte Pfusch...

Ja es ist passiert,es kann passieren

Aber deswegen jetzt so über die ärzte zu sprechen würde mir nicht im Traum in den Sinn kommen....

Ich bin sehr dankbar das es Ärzte gibt....
Und das ich in einem Land lebe wo schlechte Erfahrungen nicht an der Tagesordnung stehen...

03.08.2020 12:53 • x 3 #16


Zitat von NIEaufgeben:
Da magst du recht haben,nur ist es doch so das es meistens Hypochonder sind die schlechte Erfahrungen machen...Und Urteile niemals über Leute die du nicht kennst...Hättest du das durchgemacht was ich 2011 durchgemacht habe würdest du anders sprechen...Ich hätte um ein Haar mein leben und das leben meines Sohnes verloren durch einen ärzte Pfusch...Ja es ist passiert,es kann passieren Aber deswegen jetzt so über die ärzte zu sprechen würde mir nicht im Traum in den Sinn kommen....Ich bin sehr dankbar das es Ärzte gibt....Und das ich in einem Land lebe wo schlechte Erfahrungen nicht an der Tagesordnung stehen...

Oke , da hast du schon recht hätte ich nicht verallgemeinern sollen . Aber , dass wirklich zu 98% der Ärzte bei denen ich war schlecht waren, kann ich leider nicht über gute Erfahrung sprechen . Bin auch bei einer Heilpraktikerin . Sie selber meinte , dass das Problem ist , dass es bei den Ärzten entweder gesund oder krank gibt , aber keine Mitte .

03.08.2020 13:16 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

MissAngsthase
Was wäre denn die Mitte? Es gibt doch nur gesund oder krank. Entweder Du bist körperlich gesund oder krank. Entweder du bist psychisch krank oder gesund.

Was ist die Mitte?


LG

03.08.2020 13:21 • #18


Angor
Zitat von haha123:
Ich rede von meiner Erfahrung , jeder macht ne eigene oder ?

Kein Grund, so pampig zu werden.
Außerdem liest man öfter dass den Ärzten nicht geglaubt wird, weil man nicht wahrhaben will, dass es die Psyche ist.
Was macht denn Deine Heilpraktikerin? Anscheinend läuft es da auch nicht so gut, wenn Du noch Beschwerden hast.

03.08.2020 14:21 • #19


Acipulbiber
Zitat von haha123:
Ich rede von meiner Erfahrung , jeder macht ne eigene oder ?



Du hast aber von den Ärzten allgemein geschrieben

03.08.2020 14:57 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag