Pfeil rechts
4

Honigbiene83
Hallo Ihr Lieben

Ich weiss echt nicht was mit meinem magen los ist. Vor 1 woche musste ich in die notfallpraxis (mein arzt war nicht da) weil ich ein Gefühl im hals hatte als würde was drin stecken. Dazu Sodbrennen und magenschmerzen. Ich wurde untersucht unter andrem auch das blut und wurde nichts gefunden. Einzig beim abtasten am bauch tat es etwas weh. Aber laut arzt nichts schlimmes. Hab Pantoprazol 40 bekommen und alucol wenn es gerade schlimm ist. Ein paar tage später bin ich mitten in der nacht aufgewacht mit einem schlimmen Hustenanfall. Hab kaum luft bekommen und der klos im hals was unerträglich. Ich dachte ich ersticke. Mein mann hat mich in die Notaufnahme gefahren und da wurde gesagt ich soll die Pantoprazol dosis verdoppeln. Ausserdem verdacht auf einen astmaanfall. Ebt ist auch magensäure in die luftröhre gekommen. Hab dort inhaliert und konnte wieder gut atmen. Lediglich das klosgefühl war noch da.
Also bin ich am nächsten tag zu meinem Hausarzt der den Bericht vom KH schon hatte. Er hät Lungenfunktionstest gemacht und ist Definitiv kein Asthma. Die Funktion der lunge sei ausgezeichnet.
Soll jetzt weiterhin Pantoprazol nehmen und wenn es nicht besser wird muss ich ne magenspiegelung machen lassen. Verdacht auf Reflux.
Ich bin echt total verzweifelt. Ich hab das Gefühl mir steckt etwas im hals. Mal weniger stark mal kaum auszuhalten. Auch mein magen drückt und schmerzt. Zudem stolpert mein herz oft dabei. Aber auch das herz ist ok. War scho mehrmals am EKG.
Hab mich auf vielen seiten schlau gemacht. Wie bekomme ich dieses Gefühl im hals weg? Es würgt mich die ganze zeit.

Kann es wirklich sein dass das alles psychisch ist?
Habe bisher nur Probleme mit meinem Reizdarm gehabt. DAS jetzt ist aber viel viel schlimmer.
Ich sitze da zu Hause aleine mit den kindern, mein mann wie jeden Abend am arbeiten und ich laufe die ganze zeit nervös in der Wohnung rum und weis nicht wohin mit mir.

28.05.2019 21:30 • 07.07.2019 x 1 #1


28 Antworten ↓


Pinselspitze
Guten Morgen Honigbiene,

da dich die Beschwerden extrem belasten und das Pantoprazol noch keine Wirkung gezeigt hat, würde ich eine Magenspieglung machen lassen um zu schauen, wie es bei dir da drinnen so aussieht. Es kann durchaus sein, dass ein ausgeprägter Reflux dahinter steckt und wenn man dann sicher weiß, woran es liegt, kann man meist schon etwas besser damit umgehen. Aktuell stressen und verunsichern dich die Symptome ja enorm und das macht die Situation natürlich nicht besser, da der Magen zum einen ein sehr stressanfälliges Organ ist und zum anderen noch Verspannungen dazu kommen können, die z.B. ebenfalls ein unangenehmes Gefühl im Halsbereich auslösen können.

Außerdem wird dann hoffentlich geklärt werden, wie sinnvoll und notwendig deine jetzige Pantoprazolmedikation tatsächlich ist. Viele Ärzte sehen die Langzeiteinnahme von Protonenpumpenhemmern viel zu locker, dabei sind die Teile gar nicht so unproblematisch, da sie während längerer Einnahmezeit die Säure zwar blocken, dadurch aber die restliche Verdauung und Nahrungsverwertung zum Teil negativ beeinflusst werden kann und beim Absetzen schließlich sogar mehr Säure produziert wird als vorher.

Da aber beim ''normalen'' Reflux die Symptome bei der kurzfristigen Einnahme von den besagten Hemmern eigentlich schnell besser werden, bei dir aber weiterhin trotz Tabletten anhalten... Hast du schon einmal etwas vom stillen Reflux gehört? Das würde gerade bezüglich deiner Hals und Atemwegssymptome sehr gut passen.

29.05.2019 08:39 • #2



Magendruck, Kloßgefühl und Würgereiz

x 3


Herzenswaerme
Zumindest habe ich von all diesen Beschwerden im Zusammenhang mit der Psyche immer und immer wieder gelesen. Die Ärzte konnten bereits Einiges ausschließen und Du bleibst ja weiterhin am Ball, also versuche ruhig zu bleiben. Das Fatale ist ja, dass man ständig daran denkt: "Es könnte ja etwas Ernsthaftes sein, es könnte dies und jenes sein ..." Versuche so gut es geht das Internet zu meiden, denn Du kennst sicherlich den Spruch "Am Ende haben alle Krebs" und ich finde, dass daran wirklich etwas Wahres ist.
Diesen Spruch hast Du bestimmt schon 100mal gehört aber es ist wirklich so.

Oder nimmst Du evtl. irgendwelche Medikamente, die ein solches Gefühl auslösen könnten? - Das könnte man ggf. noch überprüfen. Auf dem Beipackzettel meines Medikaments stand etwas Ähnliches drauf -.

Fühl Dich gedrückt

29.05.2019 08:45 • #3


Herzenswaerme
Zitat von Pinselspitze:
Guten Morgen Honigbiene, da dich die Beschwerden extrem belasten und das Pantoprazol noch keine Wirkung gezeigt hat, würde ich eine Magenspieglung machen lassen um zu schauen, wie es bei dir da drinnen so aussieht. Es kann durchaus sein, dass ein ausgeprägter Reflux dahinter steckt und wenn man dann sicher weiß, woran es liegt, kann man meist schon etwas besser damit umgehen. Aktuell stressen und verunsichern dich die Symptome ja enorm und das macht die Situation natürlich nicht besser, da der Magen zum einen ein sehr stressanfälliges Organ ist und zum anderen noch Verspannungen dazu kommen ...


- Ich schließe mich hier voll und ganz an. Gerade bei Pantoprazol. -

29.05.2019 08:50 • #4


Hallo Biene . Du bist nicht alleine mit diesen Symptomen. Hier noch jemand . Gibt es denn bei dir Besserung ? Alles liebe und gute Besserung

15.06.2019 13:56 • #5


Honigbiene83
Leider nein. Es ist zwar weniger geworden aber kommt leider immer wieder. In 1 monat gehen wir in Urlaub und ich bin schon drauf und dran dass abzublasen weil ich angst habe es dort ganz schlimm zu haben

18.06.2019 22:33 • #6


Honigbiene83
Morgen hab ich die magenspiegelung. Hab panische Angst davor. Krieg kein Auge zu und bin nur am heulen. Meine allererste Narkose

27.06.2019 23:29 • #7


Hab keine Angst, ich hatte letzte Woche auch eine Magenspiegelung. Die Narkose ist unproblematisch und man schläft ganz friedlich ein und bekommt nichts mit.
Ich habe sie trotz massiver Magen/Darmprobleme super vertragen.
Und das sagt Dir eine absolute Panikerin

27.06.2019 23:54 • x 1 #8


Honigbiene83
Zitat von Biabad:
Hab keine Angst, ich hatte letzte Woche auch eine Magenspiegelung. Die Narkose ist unproblematisch und man schläft ganz friedlich ein und bekommt nichts mit. Ich habe sie trotz massiver Magen/Darmprobleme super vertragen. Und das sagt Dir eine absolute Panikerin

Wie ging es dir danach? Noch was gespürt von der Narkose?

28.06.2019 00:04 • #9


Ich war etwas benommen und konnte mich im Aufwachraum erholen. Nach 30 Minuten bin ich wieder aufgestanden und nach 2 Std. war ich wieder ziemlich fit. Auf jeden Fall was zu trinken für danach mitnehmen.

28.06.2019 00:15 • x 1 #10


Zitat von Honigbiene83:
Morgen hab ich die magenspiegelung. Hab panische Angst davor. Krieg kein Auge zu und bin nur am heulen. Meine allererste Narkose

Hallo
Hätte ich auch vor einem Monat ist wirklich nicht schlimm hatte es auch wegen diesem globusgefühl im Hals hab es jetzt seid fast fünf Monaten wurde auch alles untersucht aber nix gefunden
Manchmal denk ich es kommt von der Psyche dann wieder nicht ich weiß es auch nicht

28.06.2019 00:33 • #11


Honigbiene83
Ich danke euch. Hab es Problemlos überstanden. Bin einfach sehr sehr müde jetzt

28.06.2019 13:15 • #12


Zitat von Honigbiene83:
Ich danke euch. Hab es Problemlos überstanden. Bin einfach sehr sehr müde jetzt



Und was kam raus

28.06.2019 13:23 • #13


Honigbiene83
Nichts

28.06.2019 13:45 • #14


Zitat von Honigbiene83:
Nichts


Wie bei mir vielleicht kommt es von der Psyche deine Beschwerden
Gehts dir denn besser

28.06.2019 13:47 • #15


Honigbiene83
Fühle mich total gerädert. Liege nur aufm sofa rum. Starke Müdigkeit. Ist das normal?

28.06.2019 14:00 • #16


Zitat von Honigbiene83:
Fühle mich total gerädert. Liege nur aufm sofa rum. Starke Müdigkeit. Ist das normal?


Ja das ist total normal mach dir keine Sorgen und deine anderen Symptome Klos im Hals ist das besser geworden

28.06.2019 14:13 • #17


Honigbiene83
Nein ich habe aber gestern bei einem Rheumatologen und hab erfahren das meine HWS schief ist und fals bei der spiegelung nichts rauskommt es zimmlich sicher davon kommt. Krieg jetzt physio

28.06.2019 14:49 • #18


Zitat von Honigbiene83:
Nein ich habe aber gestern bei einem Rheumatologen und hab erfahren das meine HWS schief ist und fals bei der spiegelung nichts rauskommt es zimmlich sicher davon kommt. Krieg jetzt physio


Ok ich habe auch Physio verschrieben bekommen hoffe das es dadurch weg geht ist ziemlich belastend das Gefühl
Gehst du da zu speziellen Therapeuten

28.06.2019 15:57 • #19


Honigbiene83
Er meinte ich kann zu einem normalen oder zu einem der atlaskotekturen macht. Das geht jedoch nicht mit jeder Krankenkasse. Sonst muss ich es selbst zahlen. Ich geh jetzt einfach mal zu einem normalen. Wenns nichts bringt werd ich das halt investieren

28.06.2019 16:01 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag