Pfeil rechts

K
Hallo,

ich habe die diagnose reizmagen/darm bekommen nachdem alles untersucht worden ist. Durch die Strapazen und dem ganzen stress bin ich jetzt ziemlich ausgepowert und kann nicht mehr. Dadurch hat sich wohl auch nen burnoutsyndrom oder ne winter depression entwickelt (hatte ich letzten winter auch schon).

Mein Arzt hat mich jetzt erstmal bis mittwoch krankgeschrieben, aber ich schaff diesen stress einfach im moment nicht. Nen termin beim psychiater habe ich erst nächsten donnerstag bekommen.

Achja, ich habe auch schonmal an einem Angstsyndrom gelitten.

Sollte ich mich jetzt ab donnerstag wieder zur schule quälen oder lieber noch bis zu den winterferien fehlen? Ich wäre dann insgesamt 3 wochen krank gewesen. Ich fühle mich irgendwie verzweifelt.

Vielen Dank

09.12.2003 00:08 • 28.01.2004 #1


12 Antworten ↓


K
schade das mir hier niemand helfen kann

09.12.2003 16:39 • #2


A


Diagnose Reizmagen/darm

x 3


G
Hallo Gast!

Ich kann Dir zwar nicht großartig helfen, aber will Dein Posting nicht unbeantwortet lassen.

Was genau hat Dich ausgepowert? Die Untersuchungen, das Warten auf die Ergebnisse? Wie schauen Deine Beschwerden aus?

Also ich kenne auch eine gewisse leichte TRaurigkeit, vor allem an Tagen, an denen es draußen überhaupt nicht richtig hell wird. Und überhaupt die Vorweihnachtszeit.....

Keine Ahnung, in welche Schule Du gehst und wie ärg es ist, dort 3 Wochen zu fehlen.
Kannst ja nochmal schreiben, wenn Du möchtest.

Liebe Grüße,
Romi

09.12.2003 17:17 • #3


K
Vielen Dank für ihre antwort. Das problem ist das schon einige arbeiten geschrieben worden sind wir in der letzten woche noch zwei schreiben und ich somit jeden tag arbeiten schreiben müßte und mich total überfordert fühle. Bisher lief alles gut in der schule, und ich möchte mir meine noten nicht durch diesen imensen druck jetzt kaputtmachen. Da habe ich auch angst vor.

Ausgepowerthat mich zum einen diese ewigen magenbeschwerden die zum teil ja schon zu ner angststörung geführt haben sowie der schulische druck. Versuche das abitur nachzuholen.

09.12.2003 19:32 • #4


G
Hallo Gast,
hast Du auch einen Namen? Du brauchst ja nicht unbedingt Deinen richtigen Namen nennen, ein Nickname genügt auch. Ist irgendwie persönlicher als "Gast".

Wir alle hier würden Dir ja gern helfen, aber wenn Du nicht Deine genauen Beschwerden erzählst, ist das leider nicht möglich.
Romi hat ja schon die richtigen Fragen dazu gestellt.

Deine Schulprobleme mit diesen Beschwerden können wir auch nachvollziehen. Aber wie gesagt, wenn Du nicht mehr erzählen möchtest, können wir Dir auch keine Tipps geben....

Lieben Gruss, Melli

09.12.2003 21:34 • #5


K
Hallo,

meine beschwerden sind nach dem aufstehen übelkeit, ich muß mich genau drauf konzentrieren mich nicht zu übergeben bzw. nen brechreiz auszulösen. Schon sehr kräfte raubend. desweiteren habe ich probleme mit der magenschleimhaut sowie blähungen am abend auch bei normaler kost.

Momentan bin ich aber eher ausgebrannt und die übelkeitsgefühle sind wenn ich zu hause in meinen eigenen vier wänden bin fast nicht da. Bin halt durch diese andauernden magenbeschwerden und den zusätzlichen schulstress mit drei arbeiten und zwei tests pro woch vor den weihnachtsferien überfordert.

MfG

Dreamer

09.12.2003 23:18 • #6


I
Hallo Dreamer,

wenn du von mir einen guten Rat willst - geh zum Homöopathen. Wenn du nur die Symptome bekämpfst, bringt das auf Dauer nichts. Die Ängste lösen deine körperlichen Beschwerden aus. Dagegen kann man gut was tun mit Hom.

Viel Glück!
Isa

09.12.2003 23:25 • #7


G
Isadora schrieb:

Hallo Dreamer,

wenn du von mir einen guten Rat willst - geh zum Homöopathen.
Wenn du nur die Symptome bekämpfst, bringt das auf Dauer
nichts. Die Ängste lösen deine körperlichen Beschwerden aus.
Dagegen kann man gut was tun mit Hom.

Viel Glück!
Isa

Hi Isadora, anscheinend hast auch Du homöopathische Erfahrung! Lässt Du uns teilhaben?

Neugierige Grüsse,
Melli

09.12.2003 23:56 • #8


K
, jetzt habe ich mehr geschrieben aber du reagierst nicht drauf...

10.12.2003 00:32 • #9


G
Hallo Dreamer,
Isa hat Dir ja schon den Tip gegeben zum Homöopathen zu gehen. Ich schliesse mich da an. Such Dir einen klassisch ausgebildeten.
Da Deine Beschwerden ja hauptsächlich durch den Schulstress ausgelöst werden, würde ich auch mal überlegen, ob Du hier irgendetwas verändern könntest? Bekommst Du noch zusätzlich Druck von den Eltern?
Es ist wirklich sehr schwer, fast unmöglich, so aus der Ferne zu helfen.
Und wenn Du mal nicht sofort eine Antwort bekommst, liegt das daran, dass wir nicht nur am PC sitzen.....

Alles Gute für Dich
Melli

10.12.2003 12:24 • #10


I
Hallo Melli,

ich sehe eben erst deine Frage an mich. Ich habe bei meinem ersten Beitrag schon was dazu geschrieben. Viel Erfahrung habe ich noch nicht. Ich nehme seit ca. 2 Wochen Agentum Nitricum Q1. Da es eine Konstitutionstherapie ist, nehme ich es 3x die Woche - 3 Tropfen morgens in ein Glas Wasser. Im Moment kann ich nur feststellen, dass der Stuhl eine bessere Konsistenz hat. Aber das kann noch bissl dauern, bis sich was einstellt. Dann sage ich auf jeden Fall Bescheid.
Die Sachen, die hier im Forum empfohlen wurden, werde ich auch ausprobieren. Mir wäre es schon lieber, wenn was harmloseres dabei wäre als das Codein. Aber bisher ist es das Einzige was hilft bei mir.

Viele liebe Grüße
Isa

14.12.2003 14:11 • #11


S
Hi du, kann das alles mehr als gut nachvollziehen!
Leide auch unter reizmagen und weiß im moment nicht weiter, weil auf die dauer nichts hilft u. mir täglich schlecht ist. Das alles beeinträchtigt mein ganzes leben wahnsinnig, habe keine lust auf nichts u. war früher ein sehr lebenslustiger mensch, sitze nur noch zuhause u. vegetiere vor mich hin! Das problem mit angst u. panikattacken hatte ich vor nem knappen jahr auch... genauso wie mich einige zwänge verfolgen... schon von kindheit an! Fühle mich z.zt. auch total machtlos, arbeiten gehen bedeutet der größte streß muß mich dazu zwingen u. mache ständig blau! Würde mich am liebsten in eine psycho-klinik einliefern lassern u. so was wie ne kur u. komplett sanierung durchmachen. Hoffe hier auch kraft u. motivation zu finden weiter zu machen u. durchzuhalten. Darf ich fragen wie alt du bist, weil du sagtest gehst noch zur schule!? Freue mich über erfahrungsaustausch, meld dich doch einfach mal!

27.01.2004 19:32 • #12


D
Also erst einmal Halt. Die Diagnose Reizmagen und Reizdarm zusammen ist schon einmal Quatsch. Wo liegen die Probleme? Im Darm d.h. Durchfälle,Keämpfe,Verstopfung oder im Magen d.h. Schmerzen,Sodbrennen etc. Krank schreiben ist bei Reizdarmpatienten oft keine Lösung da es nur eine Zeitverdängung ist.
Such dir Entspannungsmöglichkeiten und ggf. auch Selbsthypnose mit Suggestion. Der Stress und die Angst vor... scheinen die Ursache zu sein
Lieben Gruß vom Reizdarmforum

28.01.2004 12:39 • #13


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag