Melina85

Melina85

6
3
Ich habe seit über zwei Jahren Sodbrennen. Erst nur ab und zu. Dann immer öfter. Und nun täglich. Ich nehme schon eineinhalb Jahre Lanzoprazol ein. Habe vor kurzem die zweite Magenspiegelung gemacht. Wobei bei der ersten nur eine winzige Entzündung herauskam. Dazu sagten die Ärzte das meine Beschwerden im Vergleich zu der Entzündung eigentlich viel zu stark sind.

Ich werde bald wahnsinnig. Da ich am Anfang mit einer Tablette super auskam. Dann musste ich zwei nehmen weil ich trotzdem Sodbrennen bekam. Und jetzt bekomme ich trotz den beiden Pillen Sodbrennen. Aber nicht üblicher Weise Abends oder Nachts. Meistens Mittags bis Nachmittags. Egal ob oder was ich esse oder trinke. Der Arzt sagte selber schon das dies ziemlich komisch sei.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen, vielleicht Tipps? Ich bin ja der Meinung das das ganze keine Körperlichen Ursachen hat. Aber das macht es ja noch schwerer eine dauerhafte Lösung zu finden...

24.11.2010 11:11 • 02.01.2011 #1


2 Antworten ↓


daisyduck


210
32
1

04.12.2010 21:48 • #2


Bigy


23
3
Huhu,

ich hatte auch chron. Sodbrennen, das gibts also wirklich!
Ich war auch abhängig von Tabletten (Omeprazol) da ich solche Schmerzen hatte ohne sie. Dann bin ich zur Ernährungsberatung gegangen und es hat geholfen! Ich bin so froh.
Man macht 2 Monate eine bestimmte Ernährungsumstellung (habe dadurch auch 10 kg abgenommen ) und dann nimmt man von Zeit zu Zeit wieder die "noramlen" Lebensmittel zu sich und schaut was einem bekommt. Salami z.B. und Fettiges muss ich nun meiden. Ich kann dir nur an Herz legen zur Ernährungsberatung zu gehen, ein Teil zahlte bei mir sogar die KK.

Schreib mich an, wenn du Fragen hast!

LG

02.01.2011 21:50 • #3