Pfeil rechts
20

Lani
Hallo liebe Leute,

ich bin neu hier, lese aber schon länger mit. Ich leide an Angst- und Panikstörungen, habe diese aber weitgehend überwunden.
Zu meinem Problem: ich habe vor drei Tagen Blut am Stuhl entdeckt und war total besorgt. Ich rief beim Arzt an, der meinte ich solle mal abwarten und gegebenenfalls eine Darmspiegelung machen. I h müsste dann noch einmal auf die Toilette, da war dann nichts mehr. Am Abend bekam ich Bauchweh und musste wieder auf die Toilette, da tropfte dann Blut aus meinem After, nicht viel so drei bis vier Tropfen. Ich war total fertig u d rief beim Notdienst an. Die meinte dass es nichts Gefährliches ist wenn das Blut hell ist und wegen Darmkrebs brauch ich mir keine Sorgen machen. In der Nacht bekam ich Panik und fuhr ins Krankenhaus. Dort wurde mein Bauch abgetastet, Blut abgenommen und eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Anschließend wurde ich rektal untersucht (abgetastet). Der Arzt meinte dass alles gut aussieht und wenn meine Blutwerte passen kann ich wieder nach Hause. Diese waren auch absolut unauffällig. Er meinte dass es nichts schlimmes wäre, vielleicht ein Schleimhautriss. Hämorrhoiden hat er keine gespürt.
Ich fuhr wieder nach Hause und hatte weiterhin Bauchschmerzen (mal der Oberbauch, dann der Unterleib). Der Arzt meinte noch, dass ich abwarten soll, wenn die Blutung nicht aufhört, soll ich eine Darmspiegelung machen.

Gestern und heute hatte ich normalen Stuhlgang, kein Blut. Aber die Bauchschmerzen halten an.

Ich habe so schlimme Angst, dass es Darmkrebs sein könnte
Morgen werde ich einen Termin für eine Darmspiegelung vereinbaren und bis dort hin durchdrehen

Hat dazu jemand Erfahrungen?

Ich danke euch

24.01.2021 22:27 • 12.07.2021 #1


74 Antworten ↓


silke79
Hallo Lani, lass dich mal drücken.. diese Schleimhautrisse kommen relativ häufig vor, ich selbst habe das auch immer mal wieder, ist nix dramatisches... Die Bauchschmerzen kommen bestimmt durch den Schreck/die Angst. Vor allem, wenn sie wandern, kann ja nicht an einer Stelle am Magen-Darm was sein. Mach dir mal einen leckeren Tee und versuche ein bisschen herunterzufahren.

24.01.2021 22:36 • x 2 #2



Blut im Stuhl Angst

x 3


LeonS77
Hi Lani
Vielleicht hast Du auch nur eine Magen Darm Infektion gehabt, versuche mal Ballastreiche Kost. Liebe Grüße Leon

24.01.2021 22:39 • x 1 #3


Mollie
Liebe Lani,

mir ging es vor Jahren auch einmal wie Dir, es tropfte morgens frisches Blut aus dem Enddarm. Das war auch nur ein kleiner Riss in der Schleimhaut. Ich habe es 2 Tage mit Posterisan behandelt, drauf geachtet, dass ich keine Verstopfung bekomme (das schabt dann ja noch an der Darmwand) und dann ging es weg. Frisches Blut deutet eher nicht auf Darmkrebs hin habe ich gelernt. Vertrau ruhig den Ärzten, vielleicht war das ja eine einmalige Sache, die jetzt abheillt. Ich würde mir die Darmspiegelung auch echt sparen, wenn dir niemand explizit dazu rät. F<hl Dich verstanden von mir, ich bin damals auch die Wände hochgegangen.

24.01.2021 22:46 • x 2 #4


Lani
Danke ihr seid so lieb
Ja Silke, das hab ich auch schon gedacht.. Aber mit Blut im Stuhl und Bauchschmerzen assoziiert man nie etwas Gutes
Das Blut war sehr frisch, der Arzt hatte es beim abtasten am Finger, er meinte, dass es ein gutes Zeichen ist.. Keine Ahnung warum..

Kann man denn von einer Infektion auch Blut im Stuhl haben?

Mollie, danke du bist eine Heilige
Hattest du denn auch Bauchschmerzen?

Ich danke euch vielmals! ich hoffe, ich kann euch auch einmal bei einem Problem helfen

24.01.2021 22:51 • x 2 #5


LeonS77
Ja das kann passieren ist aber nichts Schlimmes.

24.01.2021 22:53 • x 1 #6


Lani
Hallo ich bins nochmal,

ich mach mir so große Sorgen, hatte starke Bauchschmerzen in der Nacht
War gerade beim Hausarzt, der meinte dass es ein Riss, Hämorrhoiden oder so sein kann und dann sprach er noch von Enddarm Krebs Ich war total erschrocken, darauf hat er gemeint, dass er das jetzt nicht sagen hätte sollen, denn in meinem Alter ist das so unwahrscheinlich. An das würde er gar nicht denken..
Ich soll jetzt noch abwarten und keine Darmspiegelung machen. Er hält es zur Zeit nicht für notwendig

Ich bin so fertig.. Was soll ich nur tun

25.01.2021 13:15 • #7


-IchBins-
Versuch es mal regelmäßig mit Flohsamen, das hilft, den Stuhl weich zu halten und ist auch gut für den Magen/Bauch/Darm. Du kannst auch mal in der Apotheke nachfragen, das Problem und die bisherigen Untersuchung schildern. Du kannst dir auch noch einen Tee besorgen, Hälfte Süßholzwurzeltee und Hälfte Kamille mischen.
Wenn du bereits untersucht wurdest und die Untersuchung unauffällig war, brauchst du dir keine Sorgen machen.
Ich hatte vor einigen Jahren Blut und Schleim im Stuhl und es war nur ein Riss durch Verstopfung.

25.01.2021 15:37 • x 1 #8


Lani
Danke für deine Antwort, ich esse immer sehr balaststoffreich und habe eigentlich keine Verstopfungen..
Es könnte eh einfach nur ein Riss sein, das Blut ist aber e schon weg.. Nur die Darmschmerzen verwirren mich so sehr.. Das kann ja nichts mit einem Riss im Enddarm zu tun haben.?
Ich habe auch ständig das Gefühl auf die Toilette zu müssen, also irgendwas stimmt mit meiner Verdauung nicht

Und das gerade zur Klausurenzeit

25.01.2021 15:46 • #9


Bibi8619
Liebe Lani mir ging es so im November... Etwas Blut am Stuhl und bin fast durchgedreht... Leider googelt man immer.. Ich dachte auch ans schlimmste und steigerte mich so hinein das ich einen Nervenzusammenbruch bekommen habe. War auch Notfall Ambulanz. Alles ohne Befund.. Es wurde nicht besser und die stuhl Art wurde immer schlimmer... Naja magen darm hirn... Ich ließ dann eine Spiegelung machen magen darm... Und es war alles normal ausser eine leichte gastritis... Wenn es deinen Ängsten hilft lass dich spiegeln.... Ansonsten wird es ein riss sein... Der ab und zu reisst durch zu harten stuhl oder pressen... Mein arzt meinte damals bevor ich krebs habe gewinne ich 10 mal im lotto...

25.01.2021 17:08 • x 1 #10


Lani
Danke Bibi, das baut mich gerade richtig auf

Mein Darm spielt gerade verrückt..

Aber man muss auch realistisch bleiben, ich bin 27 Jahre alt

25.01.2021 18:06 • x 2 #11


Vendetta1981
Zitat von Lani:
Ich habe auch ständig das Gefühl auf die Toilette zu müssen, also irgendwas stimmt mit meiner Verdauung nicht


Also zum einen ist es ein großer Unterschied ob Blut im oder auf dem Stuhl ist. Auf dem Stuhl bedeutet in den allermeisten Fällen, dass es frisches Blut ist und aus dem Enddarmbereich kommt. Das hat mit den Verdauungswegen weiter oben wenig zu tun. Bei Darmkrebs mischt sich das Blut mit dem Stuhl so dass dieser eher marmoriert rötlich erscheint. Reine Auflagerungen sind daher in den meisten Fällen harmlos. Ich hatte sowas auch schon mal und lebe noch.

Blut im/auf dem Stuhl ist für Darmkrebs entgegen der allgemeinen Meinung kein Indikator. Es kann vorkommen, aber in der Regel hat das mit Darmkrebs nichts zu tun.

25.01.2021 18:07 • x 3 #12


Lani
Danke Vendetta für die Info
Ihr seid alle soo lieb

25.01.2021 18:10 • x 1 #13


Bibi8619
Und wenn man gestresst ist und sich nur darauf konzentriert wirds schlimmer da der Darm ein eigenes Gehirn hat sagt man. Das kann ganz schön ausser Kontrolle geraten. Darum mach dir keine Sorgen. Da wird nix sein allerhöchstens vl auch ne gastritis aber das ist nichts bedrohliches das kann man gut weg bekommen... Alles wird gut...

25.01.2021 18:21 • #14


Lani
Bibi wurde dir geraten eine Darmspiegelung zu machen?
Ich wollte heute einen Termin vereinbaren, aber dazu brauche ich eine Überweisung, doch mein Hausarzt meinte, dass es nicht nötig sei..
Am Tag habe ich Oberbauchschmerzen und am Abend Unterleibsschmerzen, die sich wie Menstruationsschmerzen anfühlen.
Eine Magenspiegelung hatte ich vor ein paar Monaten.. Hier wurde ein Reflux diagnostiziert

25.01.2021 20:53 • #15


Bibi8619
Okay wenn du schon eine Spiegelung hattest, kannst du ja beruhigt sein. Bzw. war nur Magen? Darm nicht? ... Ich war mit meinen Beschwerden direkt im Krankenhaus und hab darum gebittet, da ich einfach Gewissheit haben wollte. Ich bin aus Österreich, weiß nicht wie es bei euch/dir ist?
Ja die Schmerzen können schon herum wandern hatte ich auch.. Bzw heute wieder, richtiges Zucken und blubbern und laute Geräusche inkl richtiges Zwicken... Aber ich hab zuviel Orangensaft getrunken, Säure, kohlensäure, alles was Luft macht stört halt die Darmflora.. Hab mir ein Ernährungstagebuch gemacht und dann aufgeschrieben, scharf musste weg, knoblauch ging auch nicht mehr... Viel Kamillentee half mir und Bananen schonkost... Und hast du dich evtl schon mal testen lassen auf Allergie? Ich habe bzw bin seit 15 Jahren laktose Intolerant... Vl ist es ja in diese Richtung.. Laktose kann auch solche Beschwerden machen

25.01.2021 21:38 • #16


Lani
Ich bin auch aus Österreich
Nein das war nur Magenspiegelung, da ich immer so starkes Sodbrennen habe..
Vielleicht habe ich auch eine Gastritis oder eine Darmentzündung.. Es sticht und zieht schrecklich.. Manchmal auch ein wenig im Rücken.. Und mein Darm rumorrt so vor sich hin.
Wie alt bist du Bibi wenn ich fragen darf?

25.01.2021 21:46 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

veggicat
Zitat von Lani:
Ich bin auch aus Österreich Nein das war nur Magenspiegelung, da ich immer so starkes Sodbrennen habe.. Vielleicht habe ich auch eine Gastritis oder eine Darmentzündung.. Es sticht und zieht schrecklich.. Manchmal auch ein wenig im Rücken.. Und mein Darm rumorrt so vor sich hin. Wie alt bist du Bibi wenn ich fragen darf?

Hast du dein Sodbrennen wegbekommen?
Was ist bei deiner magenspiegelung rausgekommen ?

25.01.2021 21:54 • #18


Vendetta1981
Zitat von Lani:
Es sticht und zieht schrecklich.. Manchmal auch ein wenig im Rücken.. Und mein Darm rumorrt so vor sich hin.


Klingt für mich nach ausgewachsenen Blähungen. Entgegen dem was man sonst mit Blähungen assoziiert (oft pupsen), können diese ziemlich hartnäckig und schmerzhaft sein und sich bis zu einigen Tagen im Darm halten ohne zu entweichen.

25.01.2021 21:55 • x 1 #19


Bibi8619
Oh ja.... pupse! zu viel Luft kann auch voll zwicken.. Hab ich heute schon erlebt
Ich bin 34 und du?

25.01.2021 22:00 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag