Pfeil rechts
19

Bibi8619
Ah 27 sorry überlesen

25.01.2021 21:02 • #21


Bibi8619
Woher aus Österreich bist du denn?

25.01.2021 21:03 • #22



Blut im Stuhl Angst

x 3


Lani
Zitat von Vendetta1981:
Klingt für mich nach ausgewachsenen Blähungen. Entgegen dem was man sonst mit Blähungen assoziiert (oft pupsen), können diese ziemlich hartnäckig und schmerzhaft sein und sich bis zu einigen Tagen im Darm halten ohne zu entweichen.


Ich glaube nicht, es stimmt irgendwas nicht.. Ich habe mich so gut es geht von dem Gedanken verabschiedet dass es was Todbringendes ist.. Aber ich glaube auch nicht dass es nur Blähungen sind

Zitat von Bibi8619:
Woher aus Österreich bist du denn?

Ich bin aus Oberösterreich und du?

25.01.2021 21:09 • #23


Bibi8619
Komme aus Tirol... Ne was schlimmes ist es bestimmt nicht, vl eine unverträglichkeit oder ne gastritis... Hoffe konnte dir bissl helfen oder beruhigen

25.01.2021 21:11 • #24


Lani
Zitat von Bibi8619:
Komme aus Tirol... Ne was schlimmes ist es bestimmt nicht, vl eine unverträglichkeit oder ne gastritis... Hoffe konnte dir bissl helfen oder beruhigen


Maa schön würde auch lieber in Tirol als in Oberösterreich leben..

Jaa und wie, ich danke dir sehr!

Ich habe e schon viele Beiträge über "Blut im Stuhl" gelesen, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass dies niemand in Kombination mit Bauch bzw Darmschmerzen hat.. Das hat mich voll gestresst..
Es steht ja immer, helles Blut Hämorrhoiden oder Analfissur... Aber da hat man ja nicht Bauchweh..
Naja und natürlich kommt bei dieser Kombination immer nur Krebs heraus
Und sogar mein Hausarzt hat es erwähnt

25.01.2021 21:21 • #25


Bibi8619
Da müsste das Blut fast schwarz sein...

25.01.2021 21:23 • #26


Vendetta1981
Zitat von Lani:
Aber ich glaube auch nicht dass es nur Blähungen sind


Darmkrebs ist es auch nicht, denn wenn dieser Schmerzen verursacht, wärst du schon in einem sehr fortgeschrittenem Stadium und würdest an den für Darmkrebs typischen Symptomen leiden. Außerdem hätte das ein Arzt auch längst festgestellt.

Verdauungsstörungen und Schmerzen im Bauch kann sehr viele Ursachen haben. Unter 40 gibt es praktisch Darmkrebs nur bei familiärer (genetischer) Vorbelastung.

26.01.2021 00:48 • x 1 #27


Angor
Hallo

Oben aufliegendes Blut ist eigentlich immer ein Anzeichen für ein Geschehen im Enddarmtrakt.

Würde es Darmkrebs sein, siehst Du das Blut gar nicht, deshalb werden im Rahmen der Darmkrebsvorsorge immer Kotproben auf okkultes(verstecktes) Blut untersucht.

Mein Mann war bei diesem Test mal positiv, heraus kam kein Krebs sondern kleine Darmpolypen, die durchaus auch mal bluten können.

Es gibt neben Darmpolypen auch Divertikel (Ausstülpungen der Darmschleimwand), die auch mal bluten können.

Nimmst Du Medis wie z.B. Aspirin?

Bei Dir wurde Reflux festgestellt, das kann u.U. chronisch werden und die Schleimhäute angreifen.

Was Deine Magen-Darmprobleme betrifft

Wurdest Du im Rahmen Deiner Magenuntersuchung auf Helicobacter getestet? Helicobacter sind meist Auslöser einer Gastritis, eines Magengeschwürs oder eine Entzündung des Zwölffingerdarms.
Meine Tochter hatte deswegen (und u.a. war auch Auslöser Stress auf der Arbeit) ein Magengeschwür, da war sie keine 25 Jahre alt.

Bekommst Du Medis gegen Deinen Reflux wie z.B. einen Protonenpumpenhemmer?
Wenn nicht, würde ich mir den verschreiben lassen.

Bei dem frischen Blut jetzt bleib bitte gelassen, meistens erledigt sich das von allein, eventuelle kleine Risse in der Darmschleimhaut heilen von selbst.

Gute Besserung!

LG Angor

26.01.2021 05:42 • x 1 #28


Lani
Ja das habe ich auch schon oft gehört, dass das Blut beigemischt ist, bzw man es gar nicht sieht, aber wenn es frisch ist, wie du sagst, kommt es ja vom Enddarm und was ist wenn ich da was Schlimmes habe? Dann wäre es ja auch frisch... Das macht mir so Sorgen.

Bis Heute hatte ich kein Blut mehr dabei, aber die Darmschmerzen sind noch da

Blutverdünner nehme ich keine und bei der Magenspiegelung wurde kein Helicobacter gefunden, ist jedoch auch schon wieder einige Monate her..

Ja gegen meinen Reflux nehme ich gelegentlich Pantoprazol, muss sie jedoch nicht durchgehend nehmen laut Ärztin. Ansonsten ernähre ich mich eigentlich sehr gesund, bin seit 6 Jahren Vegetarierin und esse jeden Morgen Porridge und Vollkornbrot.

Psychisch ist es mir eigentlich auch nicht schlecht gegangen... Aber jetzt falle ich gerade wieder in alte Angstmuster zurück, die ich glaubte besiegt zu haben Habe kaum noch Appetit und es fällt mir schwer aufzustehen

Danke, dass ihr mir so beisteht bei meiner blöden Darmgeschichte

26.01.2021 14:52 • #29


Lani
Zitat von veggicat:
Hast du dein Sodbrennen wegbekommen?Was ist bei deiner magenspiegelung rausgekommen ?


Sorry, ich habe deinen Beitrag überlesen.

Naja wegbekommen ist vielleicht übertrieben, aber ich habe gelernt damit zu leben und es ist bestimmt nicht mehr so schlimm wie damals. DA hatte ich über einen Monat lang durchgehend starkes Sodbrennen, das war wirklich schrecklich...

Bei der Magenspiegelung wurde eben der Reflux festgestellt und ich hatte auch eine leichte Speiseröhrenentzündung.

Hast du auch Probleme mit Sodbrennen?

LG

Lani

26.01.2021 14:56 • #30


veggicat
Zitat von Lani:
Sorry, ich habe deinen Beitrag überlesen.Naja wegbekommen ist vielleicht übertrieben, aber ich habe gelernt damit zu leben und es ist bestimmt nicht mehr so schlimm wie damals. DA hatte ich über einen Monat lang durchgehend starkes Sodbrennen, das war wirklich schrecklich...Bei der Magenspiegelung wurde eben der Reflux festgestellt und ich hatte auch eine leichte Speiseröhrenentzündung.Hast du auch Probleme mit Sodbrennen? LGLani

Ja...hatte auch eine stimmbandentzündung....ging dann zum hno.....der meinte stiller reflux....habe nur sehr wenig gegessen.....hatte dann gastroskopie.....alles ok.....ist wieder abgeholt...schleiche gerade meine protonenpumpenhemmer aus....ernähre mich fast zu gänze basisch...und ab 16uhr nix mehr....hatte immer druck hinter brustbein, globusgefühl im hals und beim bücken hatte ich immer das gefühl dass alles zurück kommt.....ist jetzt deutlich besser....ich bin auch aus dem ösiland...glg

26.01.2021 16:03 • #31


Sonnnenschein
Guten Abend lesse die Seiten ,meine Frage hatte erst durchfall jetzt verstopfung gestern ging der stuhlgang nicht raus habe dann ein migroklistt eingeführt ging immer noch nicht habe dann laxoparal genommen heute morgen wie ein Kloß raus dann der Schreck alles helles rotes blut habe auch stark drücken müssen jetzt Angst und Panik das was mit bauch ist bauchschmerzenhabe ich auch blähungen gehen raus kann das darmverschluss sein

16.02.2021 22:02 • #32


Lani
Zitat von Sonnnenschein:
Guten Abend lesse die Seiten ,meine Frage hatte erst durchfall jetzt verstopfung gestern ging der stuhlgang nicht raus habe dann ein migroklistt eingeführt ging immer noch nicht habe dann laxoparal genommen heute morgen wie ein Kloß raus dann der Schreck alles helles rotes blut habe auch stark ...


Klingt eher als hättest du dir was im Mastdarmbereich aufgerissen vom harten Stuhl und drücken

16.02.2021 22:08 • #33


Sonnnenschein
Danke ist das gefährlich bis jetzt kein stuhlgang und blut

16.02.2021 22:12 • #34


Lani
Nein, also wie ich das hatte, erzählten mir ganz viele Leute, dass das mal vorkommen kann.. Bei mir war es dann auch wieder weg.. Warte mal ab, das verheilt eh relativ schnell.
Der Arzt hat mir geraten es zu beobachten, wenn es immer wieder blutet, dann solltest du vielleicht mal zum Arzt.
Versuche auch balaststoffreich zu essen und viel zu trinken, bzw nichts zu essen was Verstopfungen verursacht

16.02.2021 22:39 • #35


Kaffeehörnchen
Zitat von Sonnnenschein:
Guten Abend lesse die Seiten ,meine Frage hatte erst durchfall jetzt verstopfung gestern ging der stuhlgang nicht raus habe dann ein migroklistt eingeführt ging immer noch nicht habe dann laxoparal genommen heute morgen wie ein Kloß raus dann der Schreck alles helles rotes blut habe auch stark ...


Konntest du schon auf die Toilette? Helles rotes Blut spricht erstmal für Hämorrhoiden oder einen kleinen Riss, wie er bei Verstopfung häufig vorkommen kann.

Es sei denn, es kommt in großen Mengen heraus, dann müsstest du dich mal zum Arzt.

Bei einem Darmverschluss wäre die Bauchdecke steinhart und der Bauch geschwollen. Du hättest auch sehr starke Schmerzen. Ist das so bei dir?

16.02.2021 23:01 • x 1 #36



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag