Pfeil rechts

Hi, also ich habe nicht so krasse symptome wie andere mitglieder hier, und jemanden mit meinen beschwerden habe ich auch noch nicht gefunden!

also ich habe teilweise blähungen, alle 2-3 minuten dann auch über einige stunden.
ich kann sie dann so unterdrücken das ich ca alle 30 minuten mal pupsen muss.
schmerzen habe ich dabei nie!

aber ich hab auch wieder tage ja sogar wochen wo ich gar nicht blähen muss.

also im monat sind es evtl 2-3 vormittage wo es "krass ist"
und ca 6-7 abende.

aber es ist eben nicht so extrem das sich irgend jemand schonmal aufgeregt hätte, bisher hat es eigentlich noch niemand so registriert, aber ich fühle mich in so situationen dann einfach unwohl, wenn ich blähungen unterdrücken muss.

ich frage mich was ich tuen kann, habe ich evtl eine abgeschwächte form der lactose allergie?
aber was ich dann nicht verstehe, ich esse eigentlich immer ähnliche produkte.

und jeden tag eigentlich auch jogurt und milch, also müsste ich die blähungen in dem falle doch regelmäßig haben.

ach ich weiß einfach nicht


woran liegt das, könnt ihr mir da evtl helfen

wär echt super !

19.12.2004 23:27 • 23.12.2004 #1


15 Antworten ↓


Ich würde einen Arztbesuch empfehlen.

20.12.2004 00:06 • #2



Blähungen?!

x 3


Hi, habe gerade schon nen Beitrag geschrieben "Reizdarm?" lautet der Titel. Ich weiss eben nicht, ob das auch so etwas ist.
Ich habe das ungefähr genauso wie du... manchmal mehr, manchmal weniger, aber komischerweise so gut wie gar nicht, oder jedenfalls nicht belastend, wenn ich frei habe...
Störend finde ich weniger die Pupserei, ... alle halbe Stunde mal auf die Toilette gehen, wenns dann klappt... stört mich nicht im Alltag. Allerdings alle halbe Stunde den Vorlesungsraum verlassen ist schon nervig, würde ich aber gerne in Kauf nehmen, wenn da nicht diese Geräusche wären...
Hast Du mal sowas wie Lefax ausprobiert? Soll zwar laut einiger Schreiber hier nicht die Ursache bekämpfen, aber wenigstens die Symptome, damit wäre ich schon zufrieden.

Das wird das nächste sein, was ich tue.
Einen Arzt aufsuchen... auf die Idee bin ich auch schon gekommen, komme mir nur etwas doof dabei vor...

20.12.2004 23:03 • #3


also doof brauchst Du dir dabei wirklich nicht vorkommen. Du siehst ja, dass es mehr Menschen gibt, die damit zu kämpfen haben. Und es werden immer mehr. Bei mir hat Lefax nix gebracht, aber probiers ruhig mal aus. Schaden kann es nicht.

Grüße
Tron

21.12.2004 00:13 • #4


Gast schrieb am Mo, 20 Dezember 2004 22:03

Hast Du mal sowas wie Lefax ausprobiert? Soll zwar laut einiger Schreiber hier nicht die Ursache bekämpfen, aber wenigstens die Symptome, damit wäre ich schon zufrieden.


Man sollte nicht nur versuchen die Symptome zu bekämpfen, sondern auf jeden Fall die Ursachen klären. Sonst zieht es sich.

21.12.2004 17:28 • #5


Tron schrieb am Mo, 20 Dezember 2004 23:13
Bei mir hat Lefax nix gebracht, aber probiers ruhig mal aus. Schaden kann es nicht.



stimmt funktioniert auch nur rein physikalisch

21.12.2004 17:30 • #6


naja also ich hab es ja tage lang nicht und in der schule habe ich noch nie oder evtl ein 2 mal im jahr gebläht.

bei mir is das mehr abends wenn ich zuhause bin, aber auch eben nicht so oft.


also ich würde mich jetzt nicht als krank bezeichnen, und habe auch keinerlei beeinflussungen dadurch wie einige andere hier im forum.

nur ich selber finde es etwas doof, oder wenn meine freundin da ist, dann finde ich es halt dumm, wenn ich dann mal anhalten muss ...
aber es ist nicht so, das ich in der vorlesung oder schule aufs klo muss.
oder alle halbe stunde, naja also ich gehe 1-2 mal am tag...
und auf der schule war ich niemals kacken allgemein geh ich nie auf öffentliche toiletten kacken, außer im urlaub oder so..

21.12.2004 21:45 • #7


Ich weiß gar nicht was du willst. Du hast ein oder zweimal im Jahr in der Schule "gebläht". Du hast GAR NICHTS. Das ist völlig normal. Jeder muss das mal. Aber du bist dir wohl noch dazu zu fein oder wie? Zweimal im Jahr in der Schule, tztztz. Ich weiß echt nicht, was du überhaupt willst. Du hast nichts, rein gar nichts.
Es macht mich echt wütend.

Robin

21.12.2004 23:21 • #8


Also ehrlich Robin,

wenn Du willst, dass man Dich und
Deine Sorgen respektierst, dann
forder Dir das auch selbst ab.
Wenn es jemanden belastet, dass
er/sie zweimal in der Schule gepupt
hat, dann ist das für die Person schlimm.
Wenn das für Dich ne Lapalie ist,
dann behalt das einfach für Dich.

22.12.2004 01:22 • #9


Das ist keine Krankheit, die einen Platz in einem Forum hat, in dem Leute sind, die fast verrecken. Klar gönne ich jedem, dass er kerngesund ist, auch ihr. Ich wünsche niemandem, dass er oder sie zweimal im Jahr in der Schule pupsen muss.

Robin

22.12.2004 11:12 • #10


ROBIN schrieb am Mi, 22 Dezember 2004 10:12
Das ist keine Krankheit, die einen Platz in einem Forum hat, in dem Leute sind, die fast verrecken. Klar gönne ich jedem, dass er kerngesund ist, auch ihr. Ich wünsche niemandem, dass er oder sie zweimal im Jahr in der Schule pupsen muss.

Robin



aufregen muss man sich zwar nicht deswegen, aber ich muss sagen robin hat recht, es wirkt "lächerlich" im gegensatz zu "unseren" beschwerden

Lass dich cupra, einfach beim Arzt untersuchen, und um die 10 mal am Tag zu blähen ist normal. Und bei jungen Menschen normal.
Was isst du und trinkst du denn, am Tag so?

Jeder wichtet Probleme anders, und das ist auch ok so.

LG

Marlies

22.12.2004 13:21 • #11


also um das klar zu stellen, ich hab das auch nie als "krankheit" an sich dargestellt und es tut mir auch leid, wenn andere leute hier von ihren "verdauungsproblemen" mehr beeinflusst werden. und ich hatte nicht die absicht hier jemanden aufzuregen !


und für alle, ich bin nen junge, weil robin oben irgendwo etwas von "sie" geschrieben hat ...


also wahrscheinlich ist das problem meine essgewohnteit, weil ich frühstücke meist nur ne banane, und am mittag esse ich manchmal auch nichts, oder (ich mach essen auf rädern - zivi- bei der caritas- daher haben wir unendlich viele jogurts von den essen übrig)ich esse nur 4-5 jogurts zum mittag.

abends esse ich auch unregelmäßig meist vor dem fernseher, weil ich meistens bis 10 uhr im fitnesscenter bin..

da ich auch nicht kochen kann und meine eltern mir auch nicht immer etwas übrig lassen, ergibt es sich von selber, dass ich viel fast food und tiefkühlsachen esse.


wiegesagt ich fühle mich nicht als krank, oder im leben durch die verdauungsprob. beschränkt, nur irgendwie bekomme ich nie mit das jemand bläht, bzw es gibt ja dann manche die stolz drauf sind ... aber da kenn ich nur 3 leute oder so von, und da denk ich mir echt "kacke ey".


was ich eben nur doof finde ist, wenn ich mit meiner freundin was mache, und ich dann halt mal den drang habe...

ich will ja auch nicht das sie denkt ich sei irgendwie vulgär oder ekelig..

und irgendwie muss sie nie blähen, oder ist es normal, das blähungen bei frauen nicht so verbreitet sind ...


und nochmal sry falls ich jemand aufgeregt haben sollte, aber im forum stand ja auch nicht, das ich hier nur ab einer gewissen grenze an "problemen " posten dürfte...

22.12.2004 18:44 • #12


cupra schrieb am Mi, 22 Dezember 2004 17:44

und nochmal sry falls ich jemand aufgeregt haben sollte, aber im forum stand ja auch nicht, das ich hier nur ab einer gewissen grenze an "problemen " posten dürfte...


hey
also ich würde blähende Speisen meiden und getränke mit gas.

Außerdem morgens "richtig" frühstücken. Und weniger jogurt und mehr obst.

Ich dachte immer bei jungen Männern wäre es schon fast normal.
Deine Freundin würde sich bestimmt schämen, wenn es ihr passieren würde.

LG

marlie

22.12.2004 19:10 • #13


Deine Freundin muss genauso furzen wie du. Aber durch das gesellschaftliche Bild, was man darstellt, wenn man furzt, hält sie es ebenso ein wie du! Du vertraust ihr nicht und umgekehrt. Sonst würdet ihr n Anwesenheit des anderen furzen. Bei anderen kriegst du es ebenso nicht mit, weil sie es einhalten! Das ist alles. Du bist kerngesund. Wenn du mit dem bisschen nicht klarkommst, musst du dich vom Menschsein entfernen.

Robin

22.12.2004 22:55 • #14


Ich denke, ob man "bläht" oder nicht, hat nix mit dem Geschlecht zu tun, aber es ist wohl gesellschaftlich/erzieherisch (was auch immer, komme jetzt auf keinen 100pro passenden Begriff) so, dass es für Frauen noch mehr "verpönt" ist...schonmal ne Frau gesehen, die öffentlich gepupst hat? Aber vor Deiner Freundin solltest Du Dich nicht schämen, denn entweder liebt sie Dich oder nicht...rede doch einfach mal mit ihr darüber(leichter gesagt, als getan, oder?).
Und soviel Joghurt ist glaube ich echt nicht gut (jedenfalls nicht, wenn Du nicht noch was anderes "handfestes" isst). Ich kann auch nicht kochen, aber probiers doch einfach mal mit ner Packung Nudeln (das kriegt jeder hin) und Tomatensoße!
Viel Glück!
PS: Robin...ich finde JEDER sollte hier reinschreiben dürfen, egal wie groß bzw.klein die Probleme erscheinen...schließlich fängt auch das größte Problem mal klein an, oder? Außerdem hat jeder Mensch ne andere Schmerzgrenze.

23.12.2004 01:03 • #15


Zitat:
PS: Robin...ich finde JEDER sollte hier reinschreiben dürfen, egal wie groß bzw.klein die Probleme erscheinen...schließlich fängt auch das größte Problem mal klein an, oder? Außerdem hat jeder Mensch ne andere Schmerzgrenze.


thx

23.12.2004 11:23 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag