Pfeil rechts

hallo,
kann man diese nebenwirkung vom medikament(citalopram 20mg)auch noch nach wochen immer mal wieder bekommen?

Lg

25.11.2011 10:37 • 03.12.2011 #1


18 Antworten ↓


huhu.... ich hatte davon 20mg genommen... keine nebenwirkung alles super... aber irgendwann hat die wirkung nachgelassen... dann hab ich 40mg genommen.. und war total schlapp.. habe nur gepennt...

aber jeder reagiert ja anders

25.11.2011 10:57 • #2



Wirkungsdauer von Citalopram 20mg & Nebenwirkung Dauer

x 3


Hallo ihr lieben,
wie geht es euch denn inzwischen?
Ich habe jetzt auch Citalopram 30 mg verordnet bekommen trau mich sie blos nicht nehmen weilich angst vor den nebenwirkungen habe.

30.11.2011 15:30 • #3


Zitat von brina25:
Ich habe jetzt auch Citalopram 30 mg verordnet bekommen trau mich sie blos nicht nehmen weilich angst vor den nebenwirkungen habe.

Das ist eine ganz schlechte Ausgangssituation und ich kann es nur so sagen, dann sollte man es lassen.

30.11.2011 16:01 • #4


du hast gleich 30 mg bekommen??
habe das gefühl,eswirkt bei mir nicht,aber bin ja morgen bei meinem therapeuten

30.11.2011 18:09 • #5


ja aber ich soll 2 tage nur eine halbe nehmen und dann erst eine ganze.
hab echt angst sie zu nehmen aber ich will es auf jeden fall probieren der arzt verordnet ja sowas nicht aus spass.

01.12.2011 09:03 • #6


aber so schnell so hoch brina?

01.12.2011 09:45 • #7


Dragonlady_s
Wenn das ihr Arzt so gesagt hat, wird es wohl seine Richtigkeit haben, oder meinst du nicht?

01.12.2011 09:48 • #8


jap!

01.12.2011 09:50 • #9


ist 30 mg hoch?
naja der doc wird scho wissen was er macht hoff ich doch.

01.12.2011 16:02 • #10


ich fange jetzt nach 4 wochen erst mit 30mg an

01.12.2011 18:23 • #11


hm ja dann kommt mir meine dosis schon sehr schnell hoch vor, aber der doc wird scho recht haben wahrscheinlich denkt da jeder arzt anders darüber.

02.12.2011 09:06 • #12


klar,das machen die janicht aus spaß an der freude...melde dich mal wie es dir geht...fange heute mit 30mg an
LG

02.12.2011 09:58 • #13


Hallo Raupibaby,
wie gehts dir mit deine 30 mg?
ich hätte heute meine dosis auf 30 erhöhen solln hab mich aber nicht getraut da es mir heute gleich nach dem aufwachen sehr schlecht ging und ich echt angst habe das das mit 30 mg noch schlimmer wird.

03.12.2011 09:22 • #14


Dragonlady_s
Hallo Brina,

dir wird es nach der Erhöhung bestimmt nicht schlechter gehen.

Ich habe bei meiner Erhöhung gar keinen UNterschied zu vorher gemerkt. Aber wenn man sich da so drauf versteift, dass es so sein könnte, entwickelt man natürlich sämtliche Symptome

03.12.2011 09:33 • #15


hallo brina,
ich habe von der erhöhung nichts gemerkt...keine nebenwirkung nichts.
wie geht es dir?

03.12.2011 11:07 • #16


Hallo Raupibaby und Dragonlady,

also inzwischen gehts mir besser dachte nur haute früh ich werd verückt.
Gut dann werde ich morgen die dosis mal erhöhen.

Wie gehts denn euch?

03.12.2011 15:44 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Dragonlady_s
MJa genau, morgen wird erhöht

Danke, mir gehts gut

03.12.2011 18:04 • #18


Das kann man doch schrittweise machen. Egal was der Arzt mir verschreibt, es sei denn ich kenne es, also (Antibiotika und Psychopharmaka kenn ich ja) es sei denn eines kenne ich nicht ,dann dosiere ich langsam hoch bis zur verschriebenen Menge. Man kann ja erstmal antesten. Zum Glück habe ich aber auch einen Arzt der mir sagt es sollen vieleicht mal 25 Tropfen werden aber nehmen sie erstmal 5 3 hab ich genommen und ich habe geschlafen wie ein baby. Andere merken davon gar nix . Nicht mal von 25 Tropfen.

Da jeder induviduell auf ein Medi anspricht, halte ich mich an den Hinweis-so viel wie nötig und so wenig wie möglich

Da man aber Antidepressivas und SSRis länger nehmen muß bis eine Wirkung durch einen ausreichenden Serumspigel im Blut erreicht ist, damit es wirkt sollte man es regelmäßig nehmen. ich persönlich halte von ADs allerdings gar nix ,null.nada

03.12.2011 18:46 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf