Pfeil rechts

verypoolish
hallo liebe community

jetzt ist es wieder soweit. am freitag bin ich bei meiner hausärztin gewesen und habe wieder citalopram 20mg bekommen.
ich hatte es jetzt ein knappes jahr abgesetzt und mir ging es eigentlich auch wirklich gut bis vor knapp 1 monat.
jetzt eben wieder mit citalopram begonnen. das erste mal habe ich es im jahr 2013 genommen und hatte wirklich überhaupt gar keine
nebenwirkungen beim beginn mit dem medikament. jetzt scheint das gerade irgendwie total anders zu sein und natürlich mache
ich mir dann auch meine gedanken... gestern um 16.00 uhr die erste tablette genommen. um 18.00 uhr dann ging es los mit der ersten
panikattacke, übelkeit, schwitzen und herzrasen zwischendurch. ich fühle mich auch irgendwie als ob ich komplett neben der spur wäre und
betrunken bin. heute nacht um 04.00 uhr dann wach geworden und die nächste panikattacke gehabt. bin dann raus und 20 minuten spazieren
gegangen. dann ging es eigentlich wieder. aber der kopf läuft halt ununterbrochen
sind das nebenwirkungen, oder typische nebenwirkungen für das medikament zu beginn?
am liebsten würde ich es ja gerne wieder sofort absetzen.


viele grüsse

stefan

30.01.2017 07:24 • 01.02.2017 #1


6 Antworten ↓


Angstbiene
Zuerst mal, warum nimmst du das ad abends? Citalopram macht wach... Wäre morgens nicht besser?

30.01.2017 07:27 • #2



Citalopram 20MG Neubeginn

x 3


verypoolish
Ja war warscheinlich ein Fehler. Ich würde jetzt auch heute keine Tablette nehmen und falls ich weiter machen sollte damit, dann morgen früh wieder eine

30.01.2017 07:29 • #3


Angstbiene
Das wäre das nächste. Im Forum liest man immer wieder, das bei Neubeginn eines Medis, welches man schonmal genommen hat, eine Erstverschlechterung Eintritt. Nimm das Med mal 1 Woche täglich morgens und schau dann wie es läuft. Hat sich noch nichts geändert- ab zum Arzt.

Im übrigen fand ich dein zuerst eingestelltes Profilbild viel freundlicher.

30.01.2017 07:34 • #4


verypoolish
Vielen lieben Dank. Ja dann bin ich mal so frei und ändere es wieder.
Ich laufe eh gleich mal zu meiner Hausärztin und lasse mich für diese Woche krank melden.
Ich fühle mich jedenfalls nicht so als ob ich Arbeiten könnte.

30.01.2017 07:36 • #5


Angstbiene
Wenn du dich nicht gut fühlst, tu das. Bedenke aber auch, dass arbeiten eine recht gute Ablenkung bietet, wenn es dir noch nicht ganz so schlecht geht.

30.01.2017 07:39 • #6


püppi2207
Ich hatte es 2011 genommen und da war alles gut und jetzt wieder seit mai und ich hatte auch Nebenwirkungen

01.02.2017 15:52 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann