Pfeil rechts
4

YvonneS76
Hallo, ich schon wieder

Hatte bis Juni diesen Jahres 100mg opipramol genommen, es ging so lala! Die Tagesklinik hat dann umgestellt auf sertralin 100mg (einschleichend) letze Woche nachdem es mir immer schlechter ging ausschleichen des sertralins mit 50mg ! Nun soll ich ab heute 25mg sertralin und 50mg opipramol nehmen! Hab totale Angst das mich die opipramol umhauen, total müde machen und ich Schwindel bekomme! Das letzte mal opipramol hatte ich nur mit mundtrockenheit zu tun! Kennt sich jemand aus? Krieg ich neue Nebenwirkungen?

15.09.2017 08:40 • 27.09.2017 #1


28 Antworten ↓


petrus57
Ob du neue Nebenwirkungen bekommst, kann dir keiner sagen. Das kannst du nur durch ausprobieren herausbekommen.

Aber du nimmst ja beide Medikamente in geringer Dosierung. Da müsste eigentlich nichts großartiges an Nebenwirkungen kommen.

15.09.2017 08:46 • x 1 #2



Wiederanfang opipramol

x 3


YvonneS76
Ich werde es ab morgen ausprobieren dann bin ich nicht alleine

15.09.2017 09:09 • #3


petrus57
Mach das, lenkt dich dann auch ein bisschen ab.

15.09.2017 09:12 • #4


YvonneS76
Guten Morgen nun hab ich gerade 50mg Opi und 25mg sertralin genommen und hab wahnsinnige Angst

16.09.2017 09:57 • #5


petrus57
Brauchst keine Angst zu haben. Da passiert nichts weiter. Beide Medis haben mit die geringsten Nebenwirkungen.

16.09.2017 10:20 • x 1 #6


MaryDP
Und wie fühlst du dich mit beiden Medikamenten? Ich nehme Escitalopram und Opipramol. Klappt beides prima zusammen. Das Opipramol hat eigentlich wenig Nebenwirkungen und ist gut verträglich.

16.09.2017 12:17 • #7


YvonneS76
Kann ich dir noch nicht sagen, nehme sie ja erst seit heute

16.09.2017 13:15 • #8


MaryDP
Ach so stimmt

16.09.2017 13:24 • #9


YvonneS76
Jetzt im Moment hab ich wieder mehr Angst bekommen, bin total müde, kann die Augen kaum aufhalten, kann aber vor Anspannung und Angst nicht zur Ruhe kommen! Hoffentlich helfen die Tabletten so schnell wie geht

16.09.2017 14:13 • #10


Schlaflose
Zitat von YvonneS76:
bin total müde, kann die Augen kaum aufhalten,


Das kommt wohl vom Opi. Es ist ja ein schlafanstoßendes AD. Ich habe mich vorhin gewundert, wieso du es morgens nimmst und nicht abends.

16.09.2017 14:32 • #11


YvonneS76
Das weiß ich auch nicht, sagte mein Arzt

16.09.2017 16:23 • #12


MaryDP
Ich nehme auch morgens und mittags 25mg Opipramol und abends 50mg. Es macht schon am Anfang müde aber man gewöhnt sich mit der Zeit dran und die Unruhe macht es bei mir auch nicht ganz weg.

16.09.2017 16:42 • #13


YvonneS76
Morgen! Soll ich die opipramol evt doch Abends nehmen? Oder lieber morgen mein Arzt Anrufe?

17.09.2017 08:07 • #14


petrus57
Ich würde morgens 25 mg nehmen. 50 mg sind vielleicht zu viel.

17.09.2017 08:10 • #15


YvonneS76
Meinst du? Und abends nochmal 25mg? Soll doch 50 nehmen und möchte das es mir besser geht

17.09.2017 08:26 • #16


petrus57
Die Opipramol sind ja nur zur Beruhigung gedacht. Abends kannst du dann ja 50mg nehmen.

17.09.2017 08:37 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

YvonneS76
Hab jetzt 25mg Opi genommen und nehme heute Abend 50mg ! Bin total angespannt und hab total Angst das es mir so schlecht geht wie gestern! Hab mich wieder ins Bett gelegt und versuche mich abzulenken! Ich kann nicht mehr! Hab 2 Kinder die beschäftigt werden wollen

17.09.2017 09:22 • x 1 #18


MaryDP
Oh Mann du arme. Das mit den Kindern kenne ich. Das macht es Alles nochmal schwieriger. Heute wird bestimmt ein besserer Tag. Auf einen schlechten Tag folgt meist ein besserer. Ich drück dir die Daumen.

17.09.2017 09:49 • #19


YvonneS76
Liebe mary, im Moment ist es schlechter als gestern, hab mich da reingesteigert und muss erstmal wieder rauskommen

17.09.2017 09:56 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf