Pfeil rechts
6

Butterfly_31
Kann mir hier jemand erklären was der Unterschied ist? Ich kenne mich damit gar nicht aus. Ich habe schon seit Jahren Temesta als Notfallmedikament. Bin aber sehr vorsichtig damit. Traue mich nicht, mehr als 3/4 einer Tablette zu nehmen.

Hat jemand mal gewechselt? Bin um jede Erfahrung dankbar

08.11.2017 19:44 • 12.03.2019 #1


11 Antworten ↓


Gibt keinen Unterschied, Temesta ist einfach der österreichische Handelsname, Tavor der deutsche. Der Wirkstoff ist immer Lorazepam.
3/4 von welcher Tablette? Der 1-mg- oder der 2,5-mg-Version?

08.11.2017 19:46 • x 1 #2



Unterschied Temesta und Tavor?

x 3


Butterfly_31
Ah das hilft mir schon sehr weiter

3/4 von einer 1mg Schmelztablette. Hab einen riesen Respekt vor den Tabletten. Angst, dass ich total matschig werde und müde

08.11.2017 19:51 • #3


Zitat von Butterfly_31:
Hab einen riesen Respekt vor den Tabletten. Angst, dass ich total matschig werde und müde

Ja, müde kann man schon werden. Wenn ich abends die Hälfte einer 2,5-mg-Tablette nehme, schlafe ich meist die ganze Nacht durch (ist aber bei mir Sinn der Sache - habe es als Schlafmittel, weil nichts anderes hilft bzw. verträglich ist).

08.11.2017 20:03 • x 1 #4


Butterfly_31
Schlafen kann ich immer sehr gut. Ich brauche etwas, was diese Unruhe abstellt. Ich bin ständig alarmiert. Ich muss iwie gelassener werden

08.11.2017 20:06 • #5


Verstehe. Dann bräuchtest du wahrscheinlich eher was zur Dauereinnahme anstatt nur ein Notfallmedi? Da können dir aber Ängstler besseren Rat geben als ich. Ich kann nur mit Erfahrungen zum Einsatz von Medis gegen Depressionen und Schlaflosigkeit aufwarten.

08.11.2017 20:09 • #6


12.03.2019 09:51 • #7


petrus57
Da dauert es mit der Wirkung etwas länger. So ca. 30 Minuten.

12.03.2019 09:54 • x 1 #8


DieAlex
Ist so wie Petrus es schrieb

12.03.2019 11:59 • x 1 #9


Steve Solitaire
Die Schmerztabletten heißen bei uns in Luxemburg Temesta Speeded ! Und laut Packungsbeilage tritt die Wirkung schon nach 10 Minuten ein!
Bei den harten Tabletten kann es sogar bis 45 Minuten dauern und da sollte man schon aufpassen, weil das ist mir genau passiert ich hab diese genommen und die Wirkung trat nach dem Zahnarzt Termin ein das ist natürlich dann wunderbar:(:(:(

12.03.2019 12:05 • x 1 #10


Danke

Dann werde ich sie früher nehmen als Sonst, um sicher zu gehen, aber ich denke verteilt.

12.03.2019 15:34 • x 1 #11


NIEaufgeben
Laut meine Erfahrungen sind die harten Tabletten stärker in der Wirkung...1 mg Schmelztabletten wirkt bei mir weniger stark als 1 mg normale tablette

12.03.2019 17:23 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf