Pfeil rechts

Ich habe mal ne Frage.
Kann es sein, dass Passionsblumendragees (ich nehme von Abtei "Baldrian plus Passionsblume"-Dragees) irgendwie Schwitzen verursacht? Ich nehme von denen Abends 2 Stück und dann etwas später noch 2 "Baldriparan stark für die Nacht"-Dragess und und wache nachts des Öfteren auf, weil mein halbes Bett nassgeschwitzt ist.
Ich dächte, ich habe das erst, seit dem ich diese Passions-Dragees nehme. Ich teste mal, ob das nicht passiert, wenn ich die mal weglasse.

05.03.2015 23:01 • 13.10.2016 #1


5 Antworten ↓


SALSA1968
Hi,
Ich hatte jetzt auch gerade mit Passionsblume angefangen. Nehme es seit ca. 5 Wochen.
Und habe nicht davon geschwitzt.
Allerdings hat es bei mir auch keine signifikante Änderung gebracht.
Keine Beruhigung oder so.

06.03.2015 00:32 • #2



Starkes Schwitzen bei Einnahme von Passionsblume?

x 3


SALSA1968
Ach, vergessen, ich habe sie dreimal täglich genommen.

06.03.2015 00:41 • #3


Danke für die Info. Mal schauen, wie es die nächsten Nächte so wird.

06.03.2015 18:25 • #4


Jetzt habe ich mich im Internet mal erkundigt und siehe da, als eine von vielen pos. Eigenschaften steht dort u.a. auch
"schweisstreibend".
Nun muss ich mich nicht mehr wundern, dass ich klitschenass nachts aufwache, weil das Zeug scheinbar eine extreme Nebenwirkung hat.

14.03.2015 21:51 • #5


Hallo zusammen,

ich habe bisher in diesem Forum nur mit gelesen, aber zum Thema "Passionsblume Nebenwirkung" habe ich auch eine aktuelle Frage und hänge mich deshalb hier dran.

Ich leide schon seit ewigen Zeiten an einer generalisierten Angststörung (hauptsächlich Unruhe, Schlaflosigkeit, PA glücklicherweise nur ganz selten). Diese hab ich mittlerweile aber ganz gut im Griff und versuche deshalb auch, mit pflanzlichen Mitteln auszukommen.
Seit mehr als einem 1 Jahr nehme ich nun 3x täglich Pascoeflair 425mg Dragees, die bis vor einem Monat auch eine gute Wirkung zeigten. In den letzten Wochen hat sich bei mir allerdings wieder eine starke Unruhe zurückgemeldet und - was ich in dieser Form vorher nicht kannte - ich werde auch von sehr starken Kopfschmerzen geplagt.

Man liest ja überall das Passionsblume praktisch keine Nebenwirkungen besitzt, doch nach etwas googeln habe
ich das folgende gefunden:
http://www.netdoktor.de/heilpflanzen/passionsblume/
Zitat:
Welche Nebenwirkungen kann die Passionsblume auslösen?

Selten sind allergische Reaktionen beschrieben worden.

Hochdosierter Passionsblumen-Extrakt kann zu ängstlicher Spannung, Furcht, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Brustschmerzen, Neigung zum Schwitzen und Spannungskopfschmerz führen. Von der langfristigen und hochdosierten Einnahme ist daher unbedingt abzuraten.

Das könnte natürlich meine aktuellen Symptome erklären.

Habt ihr auch schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht bzw davon gehört?
Hat schon mal einer von euch diese (oder ähnliche) Passionsblume-NEM's über einen längeren Zeitraum (>1 Jahr) genommen?
Meint ihr, ich soll die Pascoeflair vorsichtshalber erstmal absetzen?

Viele Grüße

- Wolfhausen

13.10.2016 12:02 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf