Hallo und guten Morgen,

nachdem ich mich einer ganz lieben Kollegin anvertraut habe gab sie mit den hinweis auf das Medikament Sertralin. Sie nimmt es schon einige Wochen und ist super-zufrieden mit der Wirkung. Da ich in den nächsten Tagen wegen meiner Angst und Panikattacken zum Arzt will wollte ich versuchen dieses Medikament zu bekommen. Halt jemand schon Erfahrungen mit Sertralin? Wie ist das mit den Nebenwirkungen? Wie reagiert der Körper auf eine längere Einnahme? Ist es empfehlenswert?

Danke für die Antworten

Sven

06.05.2012 11:39 • 15.05.2012 #1


3 Antworten ↓


mirona41
Hallo Sven,
ich nehme Sertralin seit einigen Monaten. Ich hatte ungefähr eine Woche Nebenwirkungen mit Übelkeit, Benommenheit, Kopfschmerzen. In der Woche war ich dann krankgeschrieben. Danach ging es aber aufwärts. Ich habe wesentlich weniger Panikattacken und Angstzustände und viel mehr Antrieb als vorher. Ich komme wirklich sehr gut damit klar. Ich nehme morgens 100 mg. Alles Gute für dich ...

08.05.2012 10:05 • #2


Hallo Mirona,

danke für deine Antwort. Habe in der nächsten Woche einen Termin beim Arzt und werde ihn
auf Sertralin hinweisen. Mal sehen ob es mir dann besser geht. Heute ging es mir echt gut.
Mal sehen wie es Morgen wird. Für dich auch alles Gute!

08.05.2012 21:11 • #3


Hallo Sven,

ich nehme selber das Sertralin und komme sehr gut damit zurecht. Ich hatte auch keine Nebenwirkungen. Ich habe mit 25mg angefangen und nun auch 50 mg gesteigert.

Allerdings solltest Du beachten, nur weil bei mir oder anderen Personen das Sertralin so gute Wirkung zeigt, muss es noch lange nicht so bei Dir sein. Das Medikament sollte zu Dir passen. Dazu muss zunächst Dein Arzt wissen, was genau Deine Symptome sind und was genau Du möchtest bzw. was das Ziel der medikamentösen Behandlung sein soll.

15.05.2012 14:29 • #4





Dr. med. Andreas Schöpf