Pfeil rechts
5

Ich nehme zur Behandlung meiner Angststörung Escitalopram 10mg.
Nun soll ich ein weiteres Medikament zur Linderung der Durchschlafstörung
und des Gedankenkreisens (Grübeln) zur Nacht nehmen:
Proneurin 25mg (Promethazinhydrochlorid).
Nun ist aber bei beiden Medikamenten der Warnhinweis der QT-Zeit Verlängerung.
Man sollte kein zweites Medikament mit dieser Eigenschaft nehmen, steht im Beipackzettel.

Auf Nachfrage beim Psychater wurde mir gesagt, das wäre bekannt,
ich könnte die beiden Medikamente parallel einnehmen, das würde dort oft so verschrieben.

Verunsichert bin ich nun aber doch,
der Hersteller wird einen Grund haben, diesen Warnhinweis zu geben.

Hat jemand Erfahrung mit diser Kombination?

Grüße
Kai

29.09.2016 16:19 • 09.10.2016 #1


7 Antworten ↓


petrus57
Ich denke wenn deine QTc Zeit normal ist, wird es da keine Probleme geben.

29.09.2016 16:26 • x 1 #2



QT-Zeit Verlängerung, 2 Medikamente kombiniert

x 3


Schlaflose
Wenn du vom Escitalopram nur 10mg nimmst (20mg ist Maximaldosis), hast du noch "Platz" für eine weiteres Medikament in niedriger Dosierung, das ebenfalls die QT-Zeit verlängern kann.

29.09.2016 16:33 • x 1 #3


Lolly83
Da passiert nix habe diese Kombi auch schon genommen. Allerdings mit 40mg escitalopram

29.09.2016 16:39 • x 1 #4


Ah, ok.
Ich bin nicht begeistert, ein Neuroleptikum verordnet bekommen zu haben.
Dies habe ich auch so geäussert, als Alternative wurde mir vorgeschlagen
das Escitalopram auf 15mg zu erhöhen.

Nun bin ich am überlegen, was ich mache.
Das Escitalopram kenne ich seit Jahren, nehme es aktuell wieder seit 29.07.
Nebenwirkungen habe ich eig. keine.
Abgesehen von den Durchschlafstörungen und zittrigen Händen,
die aber ja nicht vom Escitalopram kommen müssen.

29.09.2016 16:43 • #5


Schlaflose
Zitat von Lolly83:
Allerdings mit 40mg escitalopram


Dann meinst du aber bestimmt Citalopram. 20mg Escitalopram entspricht 40mg Citalopram.

29.09.2016 16:50 • #6


Lolly83
Ah stimmt nee escitalopram 20mg sorry habe mich verguckt habe ja die Packung noch hier. Nehme seit 11 Wochen ein anderes antidepressiva

29.09.2016 16:51 • #7


Ich würde mir auf jeden fall in der ersten einnahmezeit in regelmäßigen abständen ein EKG schreiben lassen um das qt intervall zu kontrollieren.
Lg

09.10.2016 16:37 • x 2 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf