Pfeil rechts

MaryDP
Hallo

Ich nehme seit über vier Wochen Escitalopram. Seit drei Tagen bekomme ich nach der Einnahme immer so ein komisches Gefühl. Unruhe, schwitzen, fühle mich zittrig etc Nebenwirkungen müssten jetzt doch nach vier Wochen weg sein oder? Zumal ich es erst seit drei Tagen habe. Jetzt hab ich wieder voll die Panik, ob es das QT Syndrom sein könnte. Was meint ihr? Kommt das denn häufig vor? Oder was könnte es in meinem Fall sein?

LG Mary

23.09.2017 11:39 • 23.09.2017 #1


5 Antworten ↓


Zazou
Ich nehme Psychopharmaka und von denen habe ich richtig gehende Hitzewallungen, mein Neurologe sagt zu mir, das wären typische Nebenwirkungen. Mit dem Zittern weiß ich jetzt nicht, aber Frage mal am Mo. Deinen Arzt, den kannst Du doch Anrufen. Besser ist das!

23.09.2017 13:02 • #2



QT Syndrom Was sind die Symptome

x 3


MaryDP
Wie lange nimmst du deine Medikamente schon?

23.09.2017 13:40 • #3


Zazou
Das Neue Medikament seit ca. 12 Mon. und die anderen seit Jahren. Aber nach 6 Mon. ist es nicht mehr so schlimm wie zu Anfang. Bei einigen geht es koplett weg, ander behalten diese unangenehme Nebenwirkung. Versuch Dir und Deinem Körper die Zeit einzuräumen für ca. 6 Wochen um dann zu sagen, ob Du damit Leben kannst oder nicht. Ich habe mich scher daran gewöhnt, aber es geht.

23.09.2017 13:49 • #4


MaryDP
Danke für deine Antwort. Wenn nur die HitzeWallungen bleiben, es aber sonst hilft, dann kann ich das akzeptieren

23.09.2017 14:08 • #5


Zazou
Nun habe ich noch das RLS-Syndrom und eine Neu diagnostizierte Schlafapnoe, was mich derzeit total umhaut. Werde z. Zt. wegen der Schlafapnoe eingestellt und Du glaubst gar nicht, was so viel verändert, nur wegen Luft. Der Luftdruck stimmt noch nicht und bei mir spielt der ganze Organismus verrückt.

23.09.2017 19:13 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf