Pfeil rechts
2

Hallo,

ich habe gestern Promethazin verschrieben bekommen und 50mg eingenommen. Angeblich sehr gut verträglich, recht wenig Nebenwirkungen, ect. Ca 10-15 Minuten nach Einnahme habe ich horizontal sich langsam nach unten bewegende rosa Streifen auf weißen Flächen bemerkt, dies verschwand aber nach wenigen Minuten wieder.

Nach weiteren 10-20 Minuten kehrte eine innere Ruhe ein, ich fühlte mich leicht besser, hatte mir weniger Gedanken und Sorgen gemacht, so hatte ich das Gefühl. Es war gegen 22:30 Uhr zu dem Zeitpunkt und ich wollte mich schlafenlegen.

Doch ich bemerkte ein zunehmendes unangenehmdes Gefühl in den Gliedmaßen, oder generall in den Muskelpartien, hauptsächlich Waden, Oberarmen, Schultern ect. Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll. Ich kannte dieses Gefühl bisher z.B. bei Mittelohrentzündung oder verwandten gripafel Effekten, oder auch in ähnlicher Form bei Einnahmen wie z.B. Dominal forte, welches ich genau deswegen auch nur einmal eingenommen habe.

Zur gesagt: Ein Einschlafen war absolut nicht möglich und ich wälzte mich immer wieder hin und her, stand auf, lief ein wenig in der Wohnung umher, legte mich wieder hin. Sobald ich still lag kehrte das unangenehme Gefühl zurück, und es dauerte Stunden, bis ich dann irgendwann doch einschlief.

Ist dies normal? Ich dachte dieses Medikament wird auch gerade für ein verbessertes Einschlafen verwendet.

23.06.2015 13:47 • 23.06.2015 x 1 #1


2 Antworten ↓


Joschi
Ich war die letzten Wochen stationär und nahm 100mg zur Nacht und bekam diese innere Unruhe,Schmerzen in Oberarme,Schulter,Beine bzw.wälzte mich stundenlang im Bett hin und her.Von daher kann ich das bei Dir gut nachvollziehen.50mg dagegen vertrage ich gut.

23.06.2015 14:23 • x 1 #2


Danke! Schade allerdings Wieder 17Euro ins Klo gespühlt. Vielleicht kann ich noch mal 25mg testen aber ich glaub das wars wohl...

23.06.2015 15:11 • #3




Dr. med. Andreas Schöpf