Pfeil rechts
13

Lolly83
Hallo
Hat hier jemand mit promethazin als Tropfen Erfahrung?
Ich habe das von meiner Psychiaterin als Bedarf verschrieben bekommen

14.09.2018 13:51 • 28.01.2020 #1


58 Antworten ↓


Ja,ich habe lange Promethazin in Tropfenform genommen.
Das Gute daran ist,dass man es so "fein" dosieren kann.


Es wirkt beruhigend.

Ich habe in einer psychosomatischen Klinik das erste Mal abends 30 Tropfen Promethazin bekommen.
Ich wurde dadurch ruhiger und konnte mich einfach etwas entspannen.

14.09.2018 14:07 • #2



Promethazin als Tropfen

x 3


Lolly83
Okay aber der Geschmack ist widerlich. Ich hatte voll die Angst danach weil ich dachte das das nicht normal ist

14.09.2018 14:13 • #3


Ja,es schmeckt ekelhaft,misch es mit viel Wasser.
Tu es in ein Glas mit Wasser ,dann gut "umrühren" und dann geht es.

Wenn Du Angst hast (was normal ist,weil Du es noch nicht kennst),nimm erstmal nur 10 Tropfen.
Davon wirst Du zwar nichts merken aber man muss sich da halt rantasten.

30 Tropfen sind jedenfalls völlig unbedenklich.
Mach es so,wie Du es schaffst.

14.09.2018 14:18 • #4


Lolly83
Ja na ich soll nur 3 bis 5 Tropfen nehmen. Dadurch das ich schon ein Antidepressiva nehme soll ich nicht noch mehr nehmen.
Bin e schon nen Schisser was neue Medikamente betrifft

14.09.2018 14:24 • #5


Ach Gott,ist ja niedlich...3-5 Tropfen....

Promethazin kann man bedenkenlos auch in Kombination mit einem Antidepressivum nehmen.

Ich bin auch ein Schisser,was Medikamente betrifft aber da musst Du Dir echt keine Sorgen machen.

14.09.2018 14:27 • x 2 #6


Lolly83
Okay . Diese schei. Angstzustände nerven

14.09.2018 14:45 • #7


Versuch es ruhig mit dem Promethazin.
Nebenwirkungen hast Du da jedenfalls nicht zu erwarten.

Solltest Du feststellen,dass es gegen die Angstzustände nicht ausreichend hilft,gehst Du erneut zu Deinem Psychiater.
Welches Antidepressivum nimmst Du und seit wann?

14.09.2018 14:58 • #8


Lolly83
Ich nehme seit 2 Jahren paroxetin 40mg. Hatte ja zwischendurch keine Ängste und Panik. Aber seit gestern geht's wieder los

14.09.2018 15:04 • #9


Ganz schlimm (Panik) oder "nur" Angstgefühle?
Und ist etwas vorgefallen?

14.09.2018 15:12 • #10


Lolly83
Ja na meine Mutter hatte vor 3 Jahren einen sehr schlimmen Schlaganfall. Sie lebt noch aber sie ist nicht mehr so wie früher halt. Ich habe das bis heute nicht verkraftet.
Seit dem habe ich auch die Diagnose generalisierte Angststörung, mittelschwere Depression und ne instabile Persönlichkeitsstörung.
Ich komme damit einfach nicht klar.

14.09.2018 15:16 • #11


Kann ich mir vorstellen.
Sowas ist ein schwerer Schlag,das muss man erstmal verarbeiten....und es ist schwer auszuhalten...
Dass die Mama zwar noch da ist aber eben jetzt selbst Hilfe braucht.

Dass ein Mensch dann plötzlich nicht mehr der Gleiche ist.

14.09.2018 15:31 • #12


Lolly83
Ubd seitdem habe ich auch Angst jeder Zeit einen Herz oder Schlaganfall zu bekommen. In muss alte 6 Monate zur blutkontrolle und es war immer alles in Ordnung. Aber mein Kopf versteht das einfach nicht

14.09.2018 15:36 • #13


Zitat von Lolly83:
Ubd seitdem habe ich auch Angst jeder Zeit einen Herz oder Schlaganfall zu bekommen. In muss alte 6 Monate zur blutkontrolle und es war immer alles in Ordnung. Aber mein Kopf versteht das einfach nicht


Es kommt früher oder später der Zeitpunkt,an dem man erkennt,wie schnell das Leben vorbei sein kann.
Bzw. auch jetzt bei Deiner Mutter,dass man den geliebten Menschen nicht mehr wiedererkennt.
Natürlich macht das Angst.

Aber Du machst das doch richtig gut!
Du suchst Dir Hilfe und das wird Dich voranbringen,ganz sicher.

14.09.2018 15:51 • x 1 #14


Lolly83
Okay. Aber ist es normal das man sich von dem Medikament so komisch im Kopf fühlt und Hunde müde ist?

14.09.2018 16:45 • #15


Ja,das ist normal.
Versuch Dich zu entspannen,leg Dich ein bisschen auf´s Sofa und schau etwas fern.
Wenn Du einschläfst umso besser,da erholt sich dann Dein Körper und Deine Seele mal von den ganzen Ängsten.

14.09.2018 20:01 • x 1 #16


Schlaflose
Zitat von Lolly83:
Aber ist es normal das man sich von dem Medikament so komisch im Kopf fühlt und Hunde müde ist?


Promethazin/Atosil wird als Schlafmittel verwendet, weil es nicht abhängig macht. Natürlich wird man davon hundemüde.

15.09.2018 13:25 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Lolly83
Aber das so ein paar Tropfen gleich so knallen hätte ich nicht gedacht

15.09.2018 16:03 • #18


Schlaflose
Das hängt davon ab, wie man darauf anspricht und ob der Körper schon an andere beruhigende Substanzen gewöhnt ist. Dann würde es nicht bei so einer geringen Dosis so reinknallen.

15.09.2018 18:33 • #19


Lolly83

26.01.2019 18:16 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf