Pfeil rechts
6

T
Hallo ihr lieben,

Ich soll ab heute Abend 25mg Pregabalin nehmen. Kurzfassung aufgrund meiner vielen Zahn OPs und immer noch Druck in Kiefer die damit verbundene Angst was ganz schlimmes zu haben ( zahnärztlich ist alles ok)
Nun hab ich ja echt schiss das Medikament zu nehmen
Soll anfangs 25 mg abends nehmen und schauen ob es hilft ggf dann nach 2-3 Tagen steigern.

23.11.2023 19:11 • 24.11.2023 #1


8 Antworten ↓


T
Hab mich getraut und die erste gestern Abend genommen. Merke gar nix hab genauso schlecht geschlafen wie vorher auch

24.11.2023 06:19 • #2


A


Pregabalin 25 mg bei Angst vor Krankheiten?

x 3


U
Das hast du ja 2016 schon einmal bekommen, das Lyrika / Pregabalin...
Das ist die Mini Anfangsdosis, da kann es sein, dass du davon noch nichts spürst nach 1 Tablette.
Lyrika ist sowohl gegen Ängste als auch gegen neuropathische Schmerzen.
Bisschen Geduld musst du schon haben und ggf. in Absprache mit dem Arzt noch höher dosieren.

24.11.2023 07:18 • x 1 #3


T
Ok, ja er sagte nach 2-3 Tagen könnte ich auch abends 2 nehmen.
Aber könnten auch 25 mg schon wirken? Also net nach der 1. Tablette aber nach einem Moment?

24.11.2023 07:19 • #4


U
Sicher KÖNNEN Sie das vielleicht.
Das ist doch aber abhängig von der Schwere der Erkrankung (wie stark ist der Leidensdruck?)
und außerdem reagiert jeder Mensch / Körper anders.
Der eine spürt Erleichterung, ein anderer noch nicht. Sowas muss man ausprobieren.
Allgemeingültige Prognose oder Vorhersagen gibt es nicht.

24.11.2023 07:37 • x 1 #5


Q
Ich nehme Pregabalin 50mg gegen meine starken Gürtelroseschmerzen nachts.
Zuerst wollte ich es nicht, weil ich auch Angst davor hatte.
Aber es ging nicht anders. Ich muss es nehmen. Zuerst 2x 50mg am Tag. Am ersten Tag hat es mich komplett weggeschossen.
Danach merkte ich nur manchmal Minischwindel.
Dann musste ich erhöhen auf 2x 2 mg am Tag.
Ich merke kaum was, außer gelegentliche Benommenheit. Aber ohne sind die Nervenschmerzen, die ich von der Gürtelrose habe, nicht zu ertragen.
Man muß vorsichtig mit Autofahren sein.
Ich fahre nur ganz kleine Strecken unter dem Medi, obwohl ich keine Beeinträchtigungen spüre.
Aber Vorsicht ist besser.

24.11.2023 08:31 • x 1 #6


U
@Quitzil das freut mich, dass es dir nun auch wirklich hilft...
anfangs warst du ja sauer und kritisch, wegen mangelnder Aufklärung vom Arzt

24.11.2023 09:12 • x 1 #7


Q
@UlliOnline Ja genau, finde ich auch immer noch. Es hilft ja auch nur zum Teil, da ich nachts immer noch schwere Schmerzschübe habe. Aber wenigstens geht es mir tagsüber ganz gut und ich denke, ohne das Medi wäre es noch schlimmer. Für nachts habe ich jetzt noch zusätzlich Tilidin bekommen, traue mich aber nicht, die zu nehmen.

24.11.2023 09:16 • x 1 #8


Psychic-Team

24.11.2023 09:44 • x 1 #9





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf