KeWa

KeWa

288
10
31
So. Wie in anderen Beiträgen schon erwähnt, werde ich wegen meiner Depression und den permanenten Angstgefühlen inklusive Schwindel/ Unwirklichkeitsgefühlen ab heute zum ersten Mal ein Antidepressivum nehmen. Mein Therapeut/ Psychiater kennt mich schon von 55 Therapiestunden, die ich bis vor 2 Jahren hatte. Nun bin ich wieder bei ihm. Obwohl er eigentlich absolut keinen Platz mehr hat, hat er mir gestern gesagt, dass er mich jetzt dazwischen schiebt und eine neue Therapie beantragt, was mich wirklich freut! In 2 Wochen kann ich also wieder hingehen.

Nachdem er jetzt heute und vor 2 1/2 Wochen mit mir meine derzeitigen Symptome und Probleme besprochen hat, hat er mir auf meine Bitte nach einem SSRI gestern Sertralin verschrieben. Er meinte, die NW seien dabei im Vergleich zu anderen AD meist überschaubar. Zusätzlich habe ich ihm noch ein Medikament zum Schlafen abgequatscht, das ich im Notfall auch einige Male abends nehmen kann. Ich bin eher der Typ, der solche Sachen nur da haben will und sie dann sowieso nicht nimmt. Außerdem habe ich auch noch von meinem Kh-Aufenthalt vor 2 Monaten 6 Tavor Expidet hier, die ich nie genommen habe. Bin also für einen tatsächlichen "Notfall" bestens gerüstet

Trotz allem mache ich mir jetzt schon vor Angst in die Hose.
Ich habe jetzt sehr oft gelesen, dass die meisten Leute mit 25mg einschleichen und dann auf 50mg gehen. Ich soll laut Arzt allerdings direkt mit 50mg anfangen und dabei dann auch erstmal bleiben. Ich habe nachgefragt, ob ich nicht besser einschleichen solle und die Antwort darauf war, dass ich, wenn ich NW haben sollte, diese mit 25 und mit 50mg wahrscheinlich gleichermaßen hätte und mir so ein weiteres Steigern zumindest sparen könne. Auf der anderen Seite soll ich mich ruhig mal in ein paar Tagen telefonisch oder per Mail bei ihm melden, damit er beruhigt ist und sich keine Sorgen macht... SEHR beruhigend! Wenn sich der Psychiater Sorgen macht, muss es sich ja um ein sehr harmloses Medikament handeln

Vor 1 1/2 Stunden habe ich die erste Tablette genommen. Ich bin gespannt. Und angespannt.

11.02.2015 11:16 • 13.02.2015 #1


7 Antworten ↓


Fee*72

Fee*72


5372
19
284
Huhu..habe dir im anderen Thread geantwortet

toll ,das du dich überwunden hast... der 1. schritt..ich habe allerdings mit 1/2 tabl. angefangen,hatte da mein psych gefragt..nehme jetzt 50mg ,soll erstmal dabei bleiben,erhöhen könnte man immer noch sagte er..so wie es jetzt läuft is es schon gut..weiter an sich arbeiten soll man..sonst habe ich aber nix..tavor etc wurde mir eh von abgeraten...wenn man bedenkt,das ich vorher alle wege,zwar in Begleitung,aber trotzdem mit Angst ohne irgendwas gemacht u geschafft habe..egal ob mit riesen Anspannung ,übelkeit und anderen symptomen..es ist der Kopf...
Die Anspannung wird nach ein Paar Tagen nachlassen,wenn du die Routine hast...horche nich in dich rein,wenn ein symptom kommt..lasse es erstmal zu..je mehr du rein horchst um so mehr verstärkst du dies Gefühl und die Angst...

11.02.2015 11:46 • #2


KeWa

KeWa


288
10
31
Puh, ich geb' mir Mühe. :/

11.02.2015 11:59 • #3


KeWa

KeWa


288
10
31
Ich kann jetzt schon nicht mehr... seit 12 Uhr konnte ich mich nur noch hinlegen, weil mir so unfassbar schlecht ist. Ich kann mich nicht übergeben, denke aber ständig ich müsste und häng über der Schüssel. Und es wird kein bisschen schwächer bisher.

11.02.2015 17:56 • #4


KeWa

KeWa


288
10
31
Ich habe jetzt in meinem anderen Thread "Wem haben AD wirklich geholfen" weiter zu dem Thema geschrieben. Leider weiß ich nicht, wie ich diesen hier löschen kann.

11.02.2015 21:34 • #5


Fee*72

Fee*72


5372
19
284
hallo..
entweder läßt du es drin oder schreibst einem Admin..
hab eben geantwortet im anderen Thread..

12.02.2015 10:58 • #6


KeWa

KeWa


288
10
31
Dann lass' ich es einfach drin. Wenn es ein Admin sehen sollte: Der Thread darf gelöscht werden

12.02.2015 14:35 • #7


Fee*72

Fee*72


5372
19
284
genau

13.02.2015 11:13 • #8



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag