Pfeil rechts
1

Ratmad
Hallo zusammen!
Ich nehme seit ca. 10 Tagen Quetiapin, die Dosis ist z.Z. 100 mg. Und seit einigen Tagen merke ich einige Nebenwirkungen, wie z.B. unruhige Beine, Kribbeln im Fuß, Koordination der rechten Hand ist etwas gestört, Augenlider zucken.
Hat jemand ähnliche Symptome und nimmt ihr Medikamente dagegen? Und welche? Wird es dann schlimmer, wenn man nichts nimmt?
Sorry, aber mein Arzt ist gerade im Urlaub und ich bin etwas unsicher...

17.11.2017 11:19 • 17.11.2017 #1


9 Antworten ↓


Die Nebenwirkungen sind normal und gehen in der Regel nach 6-8 Wochen weg.

Wenn es Dir zuviel wird und Du es nicht mehr aushältst mit den Nebenwirkungen ,kannst Du es später auch mit einem beruhigenden Antidepressivum versuchen,z.B. Amitriptylin..
Allerdings kann jedes Medikament Nebenwirkungen hervorrufen..

Du brauchst aber wirklich keine Angst zu haben,es ist zwar unangenehm aber es passiert nichts.

Bist Du gleich mit 100mg eingestiegen?

Eine weitere Möglichkeit wäre,dass Du erstmal weniger nimmst,z.B. 50mg und schaust,ob es Dir damit besser geht.
Vielleicht bekommt es Dir einfach besser,wenn man es langsamer aufdosiert.

17.11.2017 13:43 • x 1 #2



Medikamente gegen Nebenwirkungen von Neuroleptika

x 3


Ratmad
Danke für die Aufmunterung! Hoffentlich gehen diese komische Empfindungen tatsächlich bald weg. War schon heute damit beim Arzt und es wurde nichts schlimmes gefunden...
Mit Quetiapin habe ich mit 25 mg angefangen und langsam bis 100 gesteigert. Bei dieser Dosierung geht es mir immer noch schlecht und ich soll eigentlich erhöhen, mache aber nicht aus Angst vor Nebenwirkungen. Nehme noch abends 30 mg Mirtazapin. Neuroleptikum nehme ich, weil Mirtazapin allein nichts gebracht hat. Amitriptylin habe ich vor Mirtazapin genommen, musste aber abbrechen, weil ich davon Bluthochdruck bekommen habe...

17.11.2017 16:31 • #3


Mit wieviel ging es dir denn gut ? Nimmst du sie morgens ?

17.11.2017 16:44 • #4


Ratmad
Ich nehme Quetiapin erst seit 10 Tagen, 50 morgens und 50 abends...

17.11.2017 16:56 • #5


Zitat von Ratmad:
Ich nehme Quetiapin erst seit 10 Tagen, 50 morgens und 50 abends...

OK dachte nur ,weil ich soll sie auch nehmen wohl nur 50 abends . Hab es aber noch nicht versucht

17.11.2017 16:58 • #6


Ratmad
Zitat von Nastjs:
OK dachte nur ,weil ich soll sie auch nehmen wohl nur 50 abends . Hab es aber noch nicht versucht

Das ist aber wirklich eine kleine Dosis... Sollst du es zum Schlafen nehmen?

17.11.2017 20:09 • #7


Schlafen kann ich ,es sollte mir helfen ruhiger zu werden und ich leide sehr an Schwindel .Aber werde es nicht nehmen ,das ist es nicht wert bei so vielen nebenwirkungen

17.11.2017 20:22 • #8


Ratmad
Zitat von Nastjs:
Schlafen kann ich ,es sollte mir helfen ruhiger zu werden und ich leide sehr an Schwindel .Aber werde es nicht nehmen ,das ist es nicht wert bei so vielen nebenwirkungen

Bei 50 mg wirst du wahrscheinlich kaum welche haben...aber wenn es ohne geht, dann würde ich es auch nicht nehmen.

17.11.2017 22:19 • #9


Zitat von Ratmad:
Bei 50 mg wirst du wahrscheinlich kaum welche haben...aber wenn es ohne geht, dann würde ich es auch nicht nehmen.

Leider hab ich zu viel darüber gelesen ,ich möchte nicht noch mehr Schwindel .

17.11.2017 23:55 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf