Pfeil rechts

So meine Lieben,

trotz der später Stunde habe ich eine Frage und hoffe es gibt jemand der sie mir beantworten kann.

Ich nehme Alprazolom ein, 0,25 mg 2 mal täglich. Im beipackzettel steht das dieses Medikament mit Änesthesika gegenseitig die Wirkungen verstärkt. Nun muss ich morgen zum zahnarzt und ich hab schon genung Angst eigentlich.
Aber da ich ziemlich schlechte Zähne habe, bzw mir "Fachleute" Wurzelbehandlungen die nicht nötig waren, druchgeführt haben. Und diese auch noch verpfuscht haben. Bekomme ich morgen eine Leitungsähnestehsie. Die Aärztin meinte ich könnte umkippen davon wenn ich nichts esse. Also nur allein vo Spritze. Sie weiß nichts von dem Medikament. Kann mir jemand sagen ob da was passieren wird, bezüglich wechselwirkungen?



Liebe grüße

04.05.2013 00:37 • 11.11.2013 #1


4 Antworten ↓


Also im Inetz und in der Packungsbeilage steht, man soll es nicht mit Schlaf-,Beruhigungs-, und Narkosemitteln (auch nicht lokalanästhetischen) verschwenden.

Aber warum fragst du nicht einfach einen Zahnarzt? Der sollte das genauer wissen.

04.05.2013 13:00 • #2



Leitungsanästhesie beim Zahnarzt

x 3


Du MUSST ihr von dem Medikament erzählen. Das hast du auch hoffentlich getan. Sie kann es ja nicht riechen, was du nimmst.

04.05.2013 13:06 • #3


anderlie
genau das Thema betrifft mich auch, die angst einer Leitungsanästhesie, es müssen
mehrere zähne gezogen werden.
wer hat Erfahrung damit oder es schon erlebt und kann mir die große angst nehmen.....

lg.- von anderlie

29.10.2013 18:03 • #4


Vorallem bei trizyklischen Antidepressiva sollte man ein Lokalanästhetikum ohne Adrenalin verwenden.

Bei Benzodiazepinen oder SSRI sollte es keine Probleme geben.

11.11.2013 19:19 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf