Pfeil rechts
88

Schlaflose
Zitat von Fauda:
Wenn das Lasea Fabs1985 (und anderen) hilft, dann darf man es als Medikament (Heilmittel) bezeichnen.


Mag sein, aber man kann trotzdem nicht davon sprechen, dass man es langsam absetzen müsste wie ein AD und Absetzerscheinungen befürchtet.

20.07.2021 07:56 • x 1 #261


Zitat von Schlaflose:
Mag sein, aber man kann trotzdem nicht davon sprechen, dass man es langsam absetzen müsste wie ein AD und Absetzerscheinungen befürchtet.

Nein, aber diese Information kann man geben, ohne Lasea gleich als Nichtmedikament einzuordnen. Es geht doch um helfende Unterstützung und nicht um das Medikamentenrecht hier im Forum.

20.07.2021 08:10 • x 2 #262



Lasea Erfahrungen

x 3


Schlaflose
Was heißt Medikamentenrecht? Es ist einfach sachlich falsch. Wenn es jemandem hilft, ein Pfefferminzbonbon zu lutschen, wenn Panik aufkommt, kann man die auch nicht als Medikament bezeichnen.

20.07.2021 10:50 • x 1 #263


Zitat von Schlaflose:
Was heißt Medikamentenrecht? Es ist einfach sachlich falsch. Wenn es jemandem hilft, ein Pfefferminzbonbon zu lutschen, wenn Panik aufkommt, kann man die auch nicht als Medikament bezeichnen.

Dein Einfühlungsvermögen für nach Hilfe/Erfahrungen Suchende in diesem Forum scheint doch begrenzt zu sein.

20.07.2021 12:53 • x 2 #264


Schlaflose
Zitat von Fauda:
Dein Einfühlungsvermögen für nach Hilfe/Erfahrungen Suchende in diesem Forum scheint doch begrenzt zu sein.


Ich habe gar kein Einfühlungsvermögen, weder im Forum noch sonstwo Für mich zählen nur Fakten, Logik und Vernunft

20.07.2021 13:15 • #265


Zitat von Schlaflose:
Ich habe gar kein Einfühlungsvermögen, weder im Forum noch sonstwo Für mich zählen nur Fakten, Logik und Vernunft

Und davon wird man schlaflos

20.07.2021 13:52 • x 2 #266


-IchBins-
Ist es nicht ein Medikament, sobald ein Beipackzettel dabei liegt? Ich habe gelesen, dass man es nicht länger als zwei Wochen einnehmen soll: https://www.apotheken-umschau.de/medika...89603.html

Ich hatte viele verschiedene AD's, das längste nahm ich 3 Jahre ein. Aber keines hat mir geholfen.

20.07.2021 14:08 • #267


Gomelinda
Also ich sehe es wie du sagst @Suesssauer und ja, @Fauda bin ganz bei dir und @Lottaluft. Phytopharmaka aus der Apotheke sind Arzneien die dem Arzneimittelgesetz unterliegen, aber keine Antidepressiva und deshalb muss man die Kapseln auch nicht unter ärztlicher Anleitung "ausschleichen".

Gut dass du das herausgefunden hast @martinidry über das Kombinieren unterschiedlicher pflanzlicher Produkte. Ich würde mich vorsichtshalber dennoch bei den Pharmazeuten oder dem Hausarzt erkundigen. Also in diesem Beipackzettel lese ich nichts über die Einnahme von nur 2 Wochen, wo meintest du steht das @-IchBins-?
Ich habe es bisher so aufgefasst, dass nach max. zwei Wochen die Wirkung anschlägt ...

21.07.2021 15:53 • x 1 #268


-IchBins-
@Gomelinda

Oben im Link bei Apothekenumschau...unter Dauer der Anwendung..

Ähnliche Fragen


Kann man Lasea länger einnehmen?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen oder Durchfall kommen.

Vielleicht hier den Arzt fragen, um sicher zu gehen...

21.07.2021 16:16 • x 1 #269


martinidry
@Schlaflose es ist bei allen Mitteln so, dass es schon auch von Fall zu Fall abhängt, ob diese gut auch weiterhelfen oder nicht. Wenn eines zumindest einmal einem Teil der Konsumenten weiterhilft, dann kann ich nicht nachvollziehen, warum es nicht als Heilmittel gelten soll. Mir wäre, ehrlich gesagt, neu, dass Pfefferminz gegen Angstzustände hilft. Hinsicht des Absetzens hängt es ebenfalls von Fall zu Fall ab. Mit Corona einher stellt beispielsweise für viele die Arbeitssituation einen Grund für Angstzustände dar. Findet man dann glücklicherweise eine neue Stabilität, dann kann man das Mittel ohne Weiteres absetzen. Dasselbe kenne ich auch von einer Freundin, die zwar noch nicht diese Stabilität hat, besser damit klarkommt und keine Entzugserscheinungen gehabt hat.

@-IchBins-: Wie du richtig schreibst, gilt es eine Einnahme über mehr als zwei Wochen abzuschreiben. Heißt es der Arzt gut, ist das wieder etwas anderes.

@Gomelinda: Gern geschehen! Bei einem Beipackzettel muss man alle Eventualitäten berücksichtigen. Dann kann man es absprechen

23.07.2021 20:23 • x 1 #270


Für mich ist Lasea ein ganz normales Medikament. Es wirkt bei mir besser wie das Antidepressiva citalopram das ich letztes Jahr eingenommen hab.

Ich habe aktuell da durch meine Nerven im Griff, ich gehe davon aus, dass ich das Medikament auf Jahre hinweg nehmen werden muss.

02.08.2021 05:45 • x 2 #271


Gomelinda
Danke für den Hinweis @-IchBins- habe das tatsächlich überlesen. Wenn das so ist, dann sollte man als Minimum die Apotheker/innen fragen was die Dauer anbelangt. Mir wurde eben gesagt, dass ich es über einen längeren Zeitraum nehmen sollte, um überhaupt den erwünschten Effekt und Stabilisierung zu erfahren. Einen Arzt sollte man ohnehin auf längere Sicht aufsuchen, zumindest den Hausarzt.

Ich hoffe allerdings, dass ich Lasea nicht über Jahre nehmen muss wie du sagst @Fabs1985, rechne allerdings mit einigen Monaten. sobald dieser fight-flight-freeze Modus bei mir nachlässt werde ich zumindest Pausen machen. Aber ja, es ist sicher ein Präparat das ernstzunehmend ist. Vor allem, wenn es wie du sagst besser wirkt als ein Antidepressivum.

05.08.2021 14:32 • x 1 #272


@Gomelinda

Bei jeden wirkt ein Medikament anders. Ich verzichte sogar aktuell auf Alk.. Auch wenn es mir schwer fällt. Bei jedem Menschen wirkt ein Medikament anders. Ich nehme das so lange wie ich das für notwendig halte, notfalls Jahre lang.

05.08.2021 19:47 • x 1 #273


Schlaflose
Zitat von Fabs1985:
Ich nehme das so lange wie ich das für notwendig halte, notfalls Jahre lang.

Wird bei Lasea ein teures Vergnügen

06.08.2021 07:03 • x 1 #274


Angor
Ich habe selber Lavendel probiert, neben dem recht ansehnlichen Preis muss man darauf achten, es nicht auf nüchternem Magen zu nehmen, ich hatte dann Magendrücken und Aufstossen.

Besonders das Aufstossen war für mich sehr unangenehm, ich hatte ständig einen Geschmack im Mund, als hätte ich ein Sträußchen Lavendel gegessen.

Ich würde eine Kur über Wochen damit empfehlen, aber nie eine längere Anwendung vielleicht über Jahre. Das einzigste Manko ist bei Lasea nämlich, dass es Aluminiumsalze enthält, die z.B. in Deos verpönt sind weil sie m Ruf stehen, gesundheitsschädigend sein zu können.

06.08.2021 07:23 • #275


Suesssauer
Zitat von Schlaflose:
Wird bei Lasea ein teures Vergnügen

Hm.
wenn man die großpackung nimmt und dazu noch online bestellt (ist fast 50% günstiger als in der Apotheke vor Ort) gehts eigentlich.

06.08.2021 09:23 • #276


martinidry
@Schlaflose ich denke ehrlich gesagt, dass es immer noch ein günstigeres Vergnügen ist als ärztliche Behandlungen ist. Damit meine ich nicht, dass man diese damit komplett außen vor lassen kann (über Jahre hinweg ganz im Gegenteil) und das würde ich immer absprechen, aber vielleicht fallen die Behandlungskosten geringer aus.

@Angor ich schließe mich dem Tipp mit dem nicht auf nüchternem Magen einnehmen an. Bezüglich der Einnahme über dermaßen lange Zeiträume würde ich das so oder mit einem Arzt besprechen. Da evaluiert man sicher auch diesen Aspekt.

06.08.2021 18:42 • x 1 #277

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Zitat von martinidry:
ich denke ehrlich gesagt, dass es immer noch ein günstigeres Vergnügen ist als ärztliche Behandlungen ist. Damit meine ich nicht, dass man diese damit komplett außen vor lassen kann (über Jahre hinweg ganz im Gegenteil) und das würde ich immer absprechen, aber vielleicht fallen die Behandlungskosten geringer aus.

Ärztliche Behandlungen sind doch kostenlos. Die Krankenkassenbeiträge zahlt man ja sowieso, ob man sich behandeln lässt oder nicht. Und für rezeptpflichtige Medikamente zahlt man nur die Rezeptgebühr. Ich zahle für meine 100er-Packung Doxepin 10 Euro und das reicht mir für 1 Jahr und wirkt. Lasea wirkt bei mir überhaupt nicht.

07.08.2021 14:43 • #278


Cloudsinthesky
Zitat von Fabs1985:
Für mich ist Lasea ein ganz normales Medikament. Es wirkt bei mir besser wie das Antidepressiva citalopram das ich letztes Jahr eingenommen hab. Ich ...


Da ich auch damit begonnen habe gestern, wann nimmst du es? Abends oder morgens?
Habe gestern sogar 2 genommen, irgendwie verpeilt.
War bis auf aufstoßen allerdings nicht dramatisch.

09.08.2021 09:37 • #279


Zitat von Cloudsinthesky:
Da ich auch damit begonnen habe gestern, wann nimmst du es? Abends oder morgens? Habe gestern sogar 2 genommen, irgendwie verpeilt. War bis auf ...

Morgens vor dem Essen. Das aufstoßen hatte ich Anfangs. Mittlerweile merke ich kaum noch was.

Im übrigen wirkt Lasea nicht bei Depressionen und depressiven Episoden.

10.08.2021 12:18 • #280



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf