Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal ne bescheidene Frage....

Angeblich sind Insidon + Opipramol ja das Gleiche, aber ich kann das nicht recht glauben.
Ich habe psychisch bedingt momentan wieder richtig üble Herzrhythmusstörungen. Das Opi richtet da gar nichts aus. Ich hab aber schon von vielen gehört, die Dank Insidon kein Herzrasen und keine Rhythmusstörungen mehr haben.

Kann mir da jemand was zu sagen?

Sind hier Leute, die auch Herzrhythmusstörungen durch die Psyche haben und wenn ja, nehmt ihr dafür was ein und was?

Lieben Dank!

04.09.2013 16:24 • 05.09.2013 #1


3 Antworten ↓


Ich habe eine angststörung wegen der Herzstolperer. Die sind aber wirklich nicht schlimm sagt jeder. Ich weiss es fühlt sich eklig an ist aber echt nicht schlimm.
Ich nehm die Betablocker für den schnellen puls und l-Thyroxin für meine schilddrüsenunterfunktion.

04.09.2013 21:44 • #2



Insidon / Opipramol und Herzrhythmusstörungen

x 3


Sweetangel, ich weiß, dass das nicht schlimm ist. Ich habe mich auch schon vom Kardiologen auf den Kopf stellen lassen und es gibt keine körperliche Ursache. Aber es ist, wie du schon sagst, halt einfach eklig. Und ich habe langsam keine Lust mehr darauf immer mit dem Mist rumzulaufen. Das Schlimmste ist eigentlich wenn ich abends ins Bett gehe. Dann geht es richtig rund. Ich liege manchmal ne Stunde und länger wach, weil mein Herz gar nicht mehr aufhört zu stolpern und ich mich nicht entspannen und einschlafen kann. Das ist ziemlicher Mist, weil ich dann einfach zu wenig Schlaf kriege und morgens immer wie gerädert bin.....

05.09.2013 18:26 • #3


Ja ich weis das ist schei.. Ich hasse diese stolperer auch. Ich hatte auch schon ein Langzeit ekg, ruhe ekg und Blutentnahme. Da ist nirgends was schlimmes rausgekommen.

05.09.2013 20:35 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf