Pfeil rechts

rockarazza0410
Hallo in die Runde bin neu hier.
Mir wurde Insidon verordnet gegen meine generalisierte Angststörung.
Da ich gelesen habe dass viele hier von Gewichtszunahme schreiben macht mir das Angst. Ich hatte früher Anorexie und Bulimie und halte mein Gewicht konstant (Normalgewicht). Allerdings habe ich Angst davor wenn das Gewicht durch Insidon nun ins unermessliche steigt dass ich in alte Muster verfalle. Ich habe war als Jugendliche Binge Eater und musste starkes Mobbing erfahren. Darum gibt es auch hier Patienten die keine Gewichtszunahme hatten oder wie wirkt ihr gegen (ich ernähre mich gesund und koch selbst und bewege mich auch da ich das auf Grund des Rückens muss! Darum kann ich mir auch nicht vorstellen dass man von einer Tablette zunimmt ohne mehr zu essen! Mein Mann hat ein ähnliches Medikament und hat eigentlich dann durch regelrechte Fressattacken zugenommen! Vielen Dank für eure Infos und wenn mir jemand die Angst nehmen kann.

27.09.2022 19:01 • 28.09.2022 #1


2 Antworten ↓


Schlaflose
Sedierende Antidepressiva verursachen nicht nur einen gesteigerten Appetit, sondern verlangsamen auch den Stoffwechsel, so dass der Grundumsatz sinkt und der Körper im Ruhezustand weniger Kalorien verbrennt. Es reicht also nicht, Heißhungerattacken zu widerstehen, man muss weniger Kalorien zu sich nehmen als normal und sich am besten gleichzeitig mehr bewegen. Bei manchen kommt es auch zu Wassereinlagerungen im Gewebe, was zusätzlich zu mehr Gewicht führt. Bei manchen Leuten passiert aber nichts von alldem.

28.09.2022 06:35 • #2


rockarazza0410
Danke Dir für die Info liebe @Schlaflose dann am schnellsten schauen so etwas wieder los zu werden.
Wassereinlagerungen kenne ich zu gut durchs Hashimoto!
Aber danke schon mal da muss ich mich noch mehr informieren Esse eh nicht so viele Kalorien derzeit hatte einen kieferbruch also geht nur flüssig oder püriert und mit Babylöffel

28.09.2022 15:18 • #3





Dr. med. Andreas Schöpf