Pfeil rechts

ich wieder, huhu...

so heute wieder bei meiner Psychaterin gewesen, weil es immer schlimmer wird mit Herzneurose, Angst und Panik...
Ich stelle mich aber so an, Medikamente zu nehmen...hab damals über Jahre Citalpram genommen und musste es letztes Jahr absetzten.

Meine Ärztin und viele andere Ärzte sind der Meinung, ich wäre nun an einem Punkt angekommen, wo es ohne Medis nicht mehr geht....mag nichtmal mehr Atosil einnehmen aus Angst...Im Notfall während einer Panikattacke nehme ich Tavor..

Meine Ärztin hat mir Lyrica verordnet und ich soll mit 25 mg beginnen und Bisoprolol 2,5 (Betablocker) verdoppeln.

Trau mich nicht Lyrica zu nehmen. Meine Ärtzin meinte, ich kann während einer Panikattacke auch eine Tavor nehmen ( Im Beipackzettel steht aber man sollte es nicht)

Seh mich morgen mit der Tablette in der Hand stundenlang da sitzen und überleben...

LG
Tina

13.08.2012 19:21 • 22.08.2012 #1


10 Antworten ↓


Kann ich verstehen, hört sich ja auch ein bisschen nach einem Cocktail an was du da nehmen sollst.

13.08.2012 19:59 • #2



Ich und Medis.

x 3


Aufundab mach deine Erfahrungen selbst. Ich nehme auch insg. 3 verschiedene u.a. auch Lyrica. Ich merke nur leider keine Veränderung.

13.08.2012 20:13 • #3


Ich bin der Meinung, irgendwann sollte man mal eine Entscheidung treffen. Für oder gegen Medikamente.

13.08.2012 20:51 • #4


Ich möchte gern ohne Medikamente auskommen, aber es geht wohl nicht, weil sonst alles, was ich in der letzten Zeit erreicht habe wieder den Bach runter gehen würde...

An pflanzlichem hab ich auch sehr viel ohne Erfolg probiert...

13.08.2012 21:03 • #5


Zitat von Aufundab:
Ich möchte gern ohne Medikamente auskommen, aber es geht wohl nicht, weil sonst alles, was ich in der letzten Zeit erreicht habe wieder den Bach runter gehen würde...
Dann such halt nach einer akzeptablen Lösung.

Lyrica ist jedenfalls besser, als viele andere AD und Lyrica ist ja nicht mal ein AD. 25 mg ist auch sehr wenig, weniger geht nicht. Mir war Lyrica nichts, weil mich dieses Gefühl "wie besoffen" gestört hab, aber das wäre vielleicht noch weggegangen. Ich nahm sie aber keine Woche.

13.08.2012 21:15 • #6


Ohne Tabletten würd ich wahrscheinlich immer noch mind 1 x die Woche total ausflippen , mich selbst und andere verletzen und zerstören sowie stundenlang flennen.

Tabletten + Single sein = das leben macht wieder Spaß bzw man ist auch in der Therapie irgendwie klarer im Kopf.
Schlimmer kann's doch nicht mehr werden , oder ?

13.08.2012 21:37 • #7


So heute ist der Tag gegommen, wo ich Lyrica einnehmen soll...mir gehts mies und deswegen noch schlechter...das kannn ja was werden...

14.08.2012 07:02 • #8


RainerSkeptiker
Hallo,
also Lyrica und Tavor ist nicht gerade üblich!
Bei anderen Medis werden die Benzos verordnet, weil sich die negativen Symptome am Anfang verstärken.
Lyrica ist das von der Firma Pfizer mit hunderten Millionen beworbene Allheimittel!
Nimm es, dann aber ohne Tavor und warte. Hilft es nicht, kannst Du mal vergleichen...
Gruß
Rainer

15.08.2012 02:03 • #9


Hallo

Hoffe du hast das Medikament genommen,
Lyrica ist ein nicht so starkes Mittel, jedenfalls hat es bei mir nicht viel gebracht,
Bisoprolol ist ein Blutdruckmittel, das habe ich auch genommen, nur wurde dann mein
Puls sehr ruhig, das will man damit erreichen, das man ruhiger wird
ich habe genauso Angst Medikamente zu nehmen, wenn ich schon lese was für Nebenwirkungen kommen können, kriege ich schon Panik.
ich wollte aber raus aus dieser Angst und Panik, nach langen ausprobieren verschiedener
Medikamente , nehme ich jetzt seit Wochen Praoxetin 30 mg, nach einer Eingewöhnungzeit und auch kleinen Nebenwirkungen, die ich in Kauf genommen habe, geht es mir besser.
außerdem habe ich durch das Forum gesehen, das ich nicht allein bin , mit der Angst,
man kann sich sehr gut austauschen.
wünsche dir Kraft , das Mittel zu nehmen, damit es besser wird.
LG Girahm

15.08.2012 18:25 • #10


Huhu...

Bin seit heut endlich in der Klinik und mache eine Therapie.

Lyrica hab ich aber nicht genommen, dafür weiter Tavor.

Nun soll ich Cipralex wieder nehmen, so wie vor zwei Jahren...bammel

Und statt Tavor so ich Truxal nehmen. Das kenn ich gar nicht. Wirkt das ähnlich bzw. genauso gut wie Tavor? Hab so Angst das zu nehmen...

LG
Tina

22.08.2012 17:55 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf