Tami95

Tami95

17
8
4
Hallo ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, ob jemand von euch, der unter einer Panikstörung und eventuell auch Agoraphobie leidet, homöopathische Arzneimittel zu sich nimmt.
Wenn ja, welche sind das und habt ihr das Gefühl dass sie euch was bringen?

Liebe Grüße

Tamara

05.10.2016 13:11 • 05.10.2016 #1


3 Antworten ↓


Samy82

Samy82


4
1
4
Hallo Tami,

ich nehme 5-HTP Griffonia ....hilft recht gut. Es fängt einiges ab, ist jetzt zwar nicht so das ich Symptome frei wäre aber deutlich besser.

05.10.2016 13:23 • #2


Sternenstaub1


82
2
15
5-HTP ist kein homöopathisches Mittel!, sondern eine Aminosäure, die der Zwischenschritt zwischen Tryptophan und der wichtigen Gehirnchemikalie Serotonin ist. Wenn du keinen Serotoninmangel hast, dann kannst du mit der Einnahme dieser Aminosäure im schlimmsten Fall ein sog.
"Serotoninsyndrom" bekommen! Auch kann eine nicht benötigte Zufuhr die Angst und innere Unruhe noch verschlimmern.
Ich rede aus Erfahrung, trotz ärztlicher Begleitung und Verordnung habe ich sehr stark auf bereits eine kleine Dosis reagiert
und musste 5-HTP absetzen.

Bis vor einigen Jahren bekam man diese Aminosäure nur auf Rezept, mir ist es ein Rätsel, warum es nun freiverkäuflich ist.

Mach bitte keine Experimente auf eigene Faust, auch wenn das unter "Nahrungsergänzungsmittel" läuft, heißt das nicht, dass
nicht auch Risiken damit verbunden sein können.

05.10.2016 14:40 • #3


Icefalki

Icefalki


14465
11
11375
Schema F in der Homöopathie, der klassischen Homöopathie geht nicht. Homöopathie entwickelt sich gerade deutlich weiter. Allerdings braucht es dafür erfahrene Homöopathen.

Letztendlich wird ein guter homöopatischen Therapeut gleichzeitig über Bewusstseinswerdung mit dir arbeiten.

Ist eben keine normale Kassenleistung, und nicht billig und es gibt leider sehr viele Idioten. Sorry.

05.10.2016 16:55 • #4



Dr. med. Andreas Schöpf