Pfeil rechts

So, ihr Lieben,

endlich hab ich mich dazu überwunden und mir ein Rezept geholt. 7,5 mg am Abend.

Montag werd ich für ca. 2 Wochen stationär gehen.

Leider war ich heute beim Arzt so aufgeregt, weil ich es endlich hinter mich gebracht hab, dass mir meine vielen Fragen entgangen sind und ich will es echt vermeiden den BZ zulesen!

Wenn ihr könnt dürft ihr mir also gerne helfen =)

Nummer eins: Wann nimmt ihr sie denn am Abend? Eher schon so gegen 19 Uhr oder doch 21 Uhr?

Wie sieht es z.b. aus, wenn ihr die Nacht unterwegs seid, nimmt ihr sie dann erst in der Nacht, oder genauso wie jeden Tag?

Gibt es irgendein Lebensmittel das nicht gut in Kombi damit ist ? Wie z.b. Antibiotika und Milchprodukte.

Ich glaub das wars erstmal fürs erste.

Danke schonmal und liebe Grüße

14.01.2011 18:10 • 20.01.2011 #1


6 Antworten ↓


Guten Morgen Winterengel
Ich wollte dir kurz über meine Erfahrung mit Mirtazapin berichten (aber das sind nur die Erfahrungen die ich damit gemacht hab ich denke das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich !)
Hab erst 30mg und dann nur noch 15. Ich hab es abends so früh wie möglich eingenommen weil ich schon sehr müde geworden bin davon, was ja auch sehr gut ist weil ich nicht mehr schlafen konnte! Spätestens hab ich es immer so um 20.30 genommen weil ich sonst das Gefühl hatte ich komm morgens nicht richtig aus der Kiste! Ich denke das musst du für dich selber ausprobieren und du musst dich ja auch erst dran gewöhnen! Am Wochenende hab ich es später eingenommen unterschiedlich was ich eben gemacht hab aber wenn du ins Kino gehst würd ich es vorher nicht unbedingt nehmen wobei ich ja nicht sagen kann wie dein Körper darauf reagiert ist ja sicher sehr unterschiedlich. Mir ging es sehr gut mit dem Medikament hatte keine Angstzustände mehr und konnte schlafen. Nebenwirkungen hatte ich keine erwähnenswerten ausser mal einen trockenen Mund aber dann hab ich halt getrunken und getrunken hehe. Ich hab bloß zugenommen weil es bei mir sehr Appetitanregend war. Da hats mich nachts schon manchmal nach Schoki gelüstet aber man muss sich zusammenreissen!
Es hat bei mir länger gedauert bis die Wirkung richtig eingesetzt hat so ca. 4 Wochen aber das ist ja auch wieder unterschiedlich! Am Anfang war ich sehr müde aber ich hab ja vorher auch nachts nur noch 3 Std geschlafen wenn überhaupt und hatte einiges nachzuholen. Ich hab es auch dann irgendwann abgesetzt hatte aber zu dem Zeitpunkt soviel Stress das ich es noch nicht gepackt hab. Hab es dann nicht mehr vertragen und nehm jetzt seit gestern Abend 2 andere Medikamente.
Der Psychiater bei dem ich gestern war hat gesagt das Mirtazapin ein sehr gutes Medikament ist aber manchmal verändert man sich einfach so das man etwas anderes braucht. Gibt ja auch Menschen die nehmen ihr Leben lang ein Blutdruckmittel und vertragen es plötzlich nicht mehr!
Ich würde es jetzt an deiner Stelle mal so um 19.00 Uhr einnehmen und dann kannst du ja schauen wann für dich der beste Zeitpunkt ist.
Ich wünsch dir auf jedenfall Alles Gute damit und auch für deine stationäre Therapie
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Viele Grüße Helenchen

15.01.2011 11:20 • #2



Fragen Mirtazapin

x 3


Vielen Dank Neverfull für deinen Bericht! =)

Das mit der Gewichtszunahme ist eines der Grunde warum ich mir das Medi ausgesucht hab. Hab nämlich leider ziemlich starkes Untergewicht und da kommt mir das genau recht

Ja das mit dem Wochenende hat mir jetzt schon Sorgen gemacht, will ja nicht wieder nur zuhause sein und meine Erfolge wieder verlieren.

Gut, dann werd ich es heute so gegen 19 Uhr einnehmen.

Ich wünsch dir auch alles gute und hoffe das deine 2 neuen Medis wirken =)

Liebe Grüße

15.01.2011 13:20 • #3


Huhu
Ja ich habe es auch deswegen bekommen hab nur noch 43kg gewogen bei 1,65 weil ich vor lauter Stress so gut wie nichts mehr essen konnte. Hab dann 10 Kilo zugenommen also das hat ganz gut funktioniert hehe . Und wie fühlst du dich heute? Mir gehts total gut jetzt hab mich gestern gezwungen auf einen Geburtstag zu gehen wo ich fast niemanden kannte und es war echt gut. LG

16.01.2011 13:11 • #4


Hallo Neverfull,

also hab sie gestern erst um 20 Uhr genommen. Ne halbe Stunde später hab ich mich gefühlt als hätte ich zuviel Alk. intus

Bin auch gleich ins Bett, aber ich muss sagen, ohne hab ich echt viel besser geschlafen. Ich schau mal wie es heute so läuft =)

Aber sonst gehts mir wirklich gut, hab auch recht viel Appetit muss ich sagen und müde oder so fühl ich mich auch nicht.

Freut mich zuhören das du wieder zugenommen hast

Und das mit der Feier auch, manchmal muss man sich einfach zwingen und dann läuft es doch ganz anderst als man dachte!

Liebe Grüße

16.01.2011 20:34 • #5


Haaaalloooo
Man habs irgendwie gar nicht mehr hier reingeschafft!!
Ja das ist beim Mirtazapin immer ganz schön wenns einem die Augendeckel runterdrückt . Ich kann mit Opipramol nicht so gut einschlafen mal schauen wie es weitergeht bin jetzt schon ein bisschen hoch mit der Dosis aber jetz hab ich auch noch so nen Virus und lieg die ganze Zeit nur rum weil mein Kopf so dröhnt und mir so schlecht ist. Ist für mich nicht so gut weil ich dann zuviel Zeit zum nachdenken hab hehe also sobald ich mich wieder ein bisschen besser fühle werd ich wieder in die Schule gehen das lenkt ab ausserdem will ich nicht soviel verpassen! Wie läufts bei dir? LG

19.01.2011 12:47 • #6


ich nehme die jetzt schon seit 2 jahren. die einzigen nebenwirkungen die ich habe,war, gewichtszunahme.man bekommt da irgendwie hunger von.aber das ist ja harmlos- ich nehme die eine stunde bevor ich schlafen möchte, 30mg- dann merke ich richtig, wie ich müde werde.manchmal nehm ich sie nach bedarf auch tagsüber,wenn ich panisch bin oder wenn was schweres ansteht, da ich weniger panisch werde,wenn ich so runtergefahren bin. also ich liebe die tabletten.

20.01.2011 20:56 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf