bringles21

Hallo ihr Lieben,

Ich hab mich gestern ganz spontan mit einem Freund getroffen den ich über drei Jahre nicht gesehen habe. Natürlich war die Aufregung gross und dadurch entstand irgendwie auch Panik und dadurch Katastrophen Gedanken und dann ganz komisch, kurz bevor ich da war, musst ich fast heulen, ich hab keine Ahnung warum, aber irgendwie war ich mit der Situation überfordert. Habt ihr Tipps, was man machen kann um Ruhe zu bewahren und sich nicht jedes mal in irgendwas reinzusteigern, sowie wie man wieder lernt zwischen normaler Aufregung und Panikanfaellen zu unterscheiden?

Vielen dank jetzt schon mal für mögliche antworten, so hoff ich jeden falls

Liebe grüße

26.08.2012 15:17 • 27.08.2012 #1


6 Antworten ↓


bringles21


Alle klicken drauf, aber keiner gedenkt was zu schreiben? Also ich werd dieses Forum glaub nie verstehen!

27.08.2012 15:31 • #2


funny86

funny86


608
40
124
hallo...nee den ultimativen tipp habe ich leider nicht..ich gebe dir nur einen guten rat wenn das öfters passiert dann such dir professionelle hilfe ich habe immer alles verdrängt und lebe jetzt 7 jahre mit PA ich kann nicht mehr unterscheiden zwischen normalen körperlichen syntomen oder ob ich mir alles einbilde...
lg

27.08.2012 16:13 • #3


Prinzessin22580


603
1
Da deine frage so allgemein formuliert ist und du nichts über das geschrieben hast, was du gegen deine Ängste machst, ist es auch geradezu unmöglich irgendwelche hilfreichen Tipps zu geben. Dafür würde man ein paar mehr Infos benötigen.

27.08.2012 17:01 • #4


Gina68


1490
25
116
Vielleicht warst du einfach nur voller Erwartungen und Unsicherheiten. - und das hat sich halt in Panikähnlichenzustand gezeigt. Auch das Heulen ist doch nicht ungewöhnlich, wenn man jemanden lange nicht gesehen hat und man Aufgeregt ist.

Sogar unsere Olympiahelden haben geheult wie kleine Kinder vor Aufregung, nur wegen das Bisschen Medalie!

Oder Leute, die heiraten, die heulen auch immer vor Aufregung und die Braut kriegt manchmal Panikzustände vor Aufregung.

Also ohne weitere Infos finde ich das völlig normal

27.08.2012 17:38 • #5


Gina68


1490
25
116
Neulich war meine Schwester zu Besuch in meiner Stadt. Ich hatte sie auch drei Jahre nicht gesehen. Wir haben uns in der Stadt getroffen und ich war auch total aufgeregt. Das hat soviel Energie gezogen, dass ich total flau war und Adrenalienschübe bekam. Mal wieder hab ich vor Aufregung nichts essen können, dabei hatte sie nett essen bestellt. Nachdem ich mühsam ein paar Bissen runter gewürgt hatte, legten sich die Adrenalienschübe.

27.08.2012 17:42 • #6


bringles21


Hallo ihr Lieben,

danke das es doch ein paar zu diesem Thread geschafft haben

Ich denke das ich genug Infos gegeben habe, ich wollt ja nicht aufzählen, was ich gegen Ängste mache, sondern andersweitige Tipps, ob das dann die gleichen Methoden sind, die ich schon anwende ist da ja erstmal Nebensache.

@Gina Das mit den Erwartungen und Unsicherheiten, stimmt absolut zu. Da derjenige mich ja nicht mit meiner Krankheit kannte und ich nicht recht wusste was mich erwartet, staute sich glaub noch mehr Druck dadurch auf. Hast du ein Tipp wie ich das in den Griff bekommen kann?

Liebe grüße

27.08.2012 22:36 • #7



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag