Pfeil rechts

hallo @all !
ich hab mir vorkurzem Odaban gekauft,da ich auch stark schwitze(unter den armen und an den füßen)--hängt bei mir aber mehr mit meiner unsicherheit zusammen.
ich benutze das nun seit 2 tagen und hab da mal ein paar fragen.
ich hab es zwei mal angewendet,aber es zeigt irgendwie nicht so wirklich wirkung.mache ich viell. etwas falsch?
hab alles gemacht wie es in der anleitung stand.also vor dem schlafen gehen auf trockene haut drauf machen und morgens abwaschen--warum soll man das morgens abwaschen? .hab es aber immer zuerst auf nen wattepad drauf gemacht.mach ich da viell. zu wenig drauf?woher weiss man denn überhaupt,ob es zu wenig oder zu viel ist?letztens hats bei mir etwas gebrannt.
leute helft mir mal,biiiiiiittteeeee.
wie macht ihr das denn?und wie lange hats bei euch gedauert bis odaban gewirkt hat?
hab mir solche hoffnung auf das zeug gemacht.
wie viel macht ihr drauf?so viel,dass es juckt und brennt oder eher ganz wenig--und was versteht man unter wenig überhaupt?
will jetzt auch nicht viel zu viel drauf machen,da es ja eventuell noch krebserregnd sein soll..ach keine ahnung.LEUTZ HELFT MIR MAL!!
Eure Fallen Angel
PS:ach ja ,und wie macht man das mit den füßen--drauf sprühen und mit händen verteilen und fertig oder wie?

25.05.2005 12:37 • 16.06.2005 #1


12 Antworten ↓


Bevor ich dich jetzt mit Antworten zuschütte, schaum mal
unter


und geh dann unten auf den Kreis mit dem "i" drin.
Dort findest du alles an Fragen und Antworten - die haben sich mal richtig Mühe gegebenen, weil da wirklich alles restlos drin steht...

Hoffe, das hilft dir erstmal weiter!

PS: Bei mir brennt es anfangs auch immer etwas, geht aber nach kurzer Zeit wieder weg.

25.05.2005 13:21 • #2



Fragen zu ODABAN!

x 3


Hi Schnecki!
Danke für deine Antwort,hab auf der seite gleich mal nachgeguckt .
hab gestern odaban an den füßen ausprobiert und da klappt es fantastisch.unter den armen ist es meiner meinung nach besser geworden,aber so richtig weg ist leider noch nicht.ich denke mal,dass es bei mir halt etwas länger dauert.
wie lange hast du es denn drauf gemacht bis es bei dir wirkung gezeigt hat ?

mfG Fallen Angel

26.05.2005 12:37 • #3


Deine Antwort zeigt mir wieder, dass jeder darauf anders reagiert! Unter den Achseln hat sich bereits nach 2-3 Tagen eine Besserung eingestellt. Verwenden tue ich Odaban mittlerweile seit knapp 2Wochen. Heute habe ich bei dieser Wärme z.B. ein rotes kurzärmeliges Shirt an, und was soll ich sagen, KEIN Schweissfleck *riesig freu & Purzelbaum schlag*

An den Füßen hab ich es gestern das erste Mal getestet, aber da konnt ich bis jetzt noch nicht wirklich eine Änderung feststellen. Werde das einfach noch ein Weilchen benutzen und schauen, ob sich was ändert.

26.05.2005 16:28 • #4


Hi ,
solche berichte,machen nem echt mut .
hoffe,ich kann demnächst auch kurzärmelige t-shirts tragen.bei diesem wetter wird das so langsam ziemlich unangenehm noch mit t-shirt und strickjacke *gg* drüber, zu laufen.weiss auch nicht was ich anziehen soll.durch die strickjacke(wärmt übrigens seeeehr schön,gut für den winter geeignet )sieht man wenigstens nicht, dass man schwitzt,aber ist verflucht nochmal Ar. heiss .
Weisst du oder weiss einer ein gutes mittel,außer duschen und achselhaare öfters wegrasieren, gegen geruch?ich mein,ich benutze zwar deos, aber es kommt doch vor,dass da unangenehme(kein schweiss--ist zwar durch schweiss verursacht,riecht aber nicht nach schweiss) gerüche kommen(unter den armen).

werd mal berichten,wenn sich was ändert .

Fallen Angel.

26.05.2005 20:15 • #5


Grüß dich FallenAngel,

seitdem ich Odaban benutze, habe ich erstmal das Deo gewechselt (nehme jetzt ein Deo von FA). In jedem Fall ein Alk., denn die anderen brenen bei mir tierisch, wenn ich am Anend zuvor Odaban verwendet habe.
Bei mir bilden sich komischerweise (bzw. zum Glück ) keine anderen Gerüche -- der typische Schweißgeruch ist ebenfalls weg *freu*

Was benutzt du denn für ein Deo (welche Marke)? Vielleicht liegt es wirklich daran...

30.05.2005 16:37 • #6


hallo !
Erstmal muss ich erfreulichweise sagen,dass Odaban bei mir nun,nach einer woche täglicher anwendung, endlich auch so langsam deutlich Wirkung zeigt*yuuuhuuu*.ich schwitze zwar immer noch,aber DEUTLICH weniger.
ich werds weiter anwenden und hoffe sehr,dass das schwitzen ganz aufhört*megahoff*.
ich habe vor Odaban den Deo-Roller von "Mum" benutzt(parfümfrei)+ dazu "Atlantis" von Impulse,riecht so gut--man muss aber öfters nachsprüchen,da es nicht so doll hält und da wie gesagt komische gerüche kommen.war bei mir aber nicht nur bei dem einen deo so,sondern auch bei anderen ."Mum" ist ohne Alk und ist sehr gut,wenn man ärmellose sachen trägt--kommt auch nichts(Kein Geruch--ist ja geruchsneutral),aber sobald man ein T-Shirt anhat,dann naja...
Jetzt hab ich aufgehört das Mum zu benutzen,da ich den Verdacht hatte,dass wegem diesem eventuell das Odaban nicht wirkt und sieh da,Odaban wirkt tatsächlich viel besser.
weiss jetzt aber nicht,ob es nun wirckl. am deo-roller lag.
Das Deo brennt bei mir überhaupt nicht,wenn ich odaban nen abend zuvor benutzt hab und auch das Jucken,kurz nach dem Odaban-Auftragen,hat aufgehört und die Wirkung angefangen.schön. .
Fallen Angel

30.05.2005 20:03 • #7


Mmh, vielleicht brennt bei mir Odaban, weil ich zuviel davon benutze?!

Wieviel sprühst du dir denn unter die Achseln / auf einen Wattebausch?

Auf der Odaban-Seite steht ja, man soll bei empfindlicher Haut (das ist bei mir der Fall) nur 1x auf ein Wattepad sprühen, das würde ausreichen. Allerdings kommt mir das wirklich sehr, sehr wenig vor - sprüh daher gleich 2 oder 3x drauf. Bestimmt zuviel

31.05.2005 16:00 • #8


Hallo Schnecki,

hast du mitlerweile die richtige Dosis gefunden? Ich habe mir das Zeugs auch bestellt und schon etwa vier bis fünf mal benutzt. Es brennt und juckt immer noch höllisch, obwohl ich es immer nur einmal aufsprühe. Hört das irgendwann auf oder ist das einfach ein unangenehmer Nebeneffekt, den man hinnehmen muss? Angenehm ist das ja nun nicht gerade...
Vielleicht kann mir das ja irgendwer hier beantworten!

Viele Grüße
*Kassio*

06.06.2005 16:23 • #9


Hey Kassiopeia,

also ich glaube, ich habe nun für mich die richtige Dosis gefunden... Ich sprühe wirklich nur einmal auf ein Wattebausch und ich spüre weder ein brennen noch ein jucken.

Habe mir es anfangs ja auch direkt unter die Achseln gesprüht, aber da war mir die Wirkung zu heftig & seeeehr unangenehm.

Sprühst du dir Odaban dirket auf die Haut oder auch erst auf ein Wattebausch / -pad? Wie gesagt - der direkte Hautkontakt ist bei empfindlicher Haut wirklich nicht zu empfehlen!

06.06.2005 17:00 • #10


Hallöchen Schnecki,

danke für deine schnelle Antwort!
Ich sprühe Odaban tatsächlich direkt auf die Haut, weil ich dachte, dass es vielleicht echt ein bisschen wenig ist, wenn man es nur einmal auf ein Wattebausch sprüht. Du hast mich aber nun vom Gegenteil überzeugt, weil das Jucken und Brennen schon ziemlich extreme Formen annimmt... . Wenn man das bei empfindlicher haut tatsächlich so machen soll, will ich es mal ausprobieren!
Wie oft benutzt du es denn mitlerweile?

Viele Grüße
*Kassio*

06.06.2005 19:12 • #11


Also ich sprühe 1x auf die Watte pro Achsel. Mittlerweile benutze ich es seit drei Wochen immer so alle 2-3 Tage. Und seitdem ich es nicht mehr direkt auf die Haut sprüh, bin ich echt happy Denn auf Dauer hätt ich das brennen & jucken nämlich auch nicht ausgehalten.

06.06.2005 20:16 • #12


Hallo ihr Lieben,

also bei dieser Hitze lässt sich Odaban wirklich am besten testen Habe in den letzten Tagen die Anwendung etwas schleifen lassen -- sprich: habe Odaban das letzte Mal am Samstag benutzt...
Naja jedenfalls musste ich mich ja nicht wundern, dass mir der Schweiß gestern wieder nur so aus Kübeln geflossen ist. Das "Zeug" hatte ich dann schon wieder verflucht, obwohl ich mich ja nicht hätte wundern dürfen, wenn man es seit mehreren Tagen nicht anwendet

Gestern abend hab ich es dann wieder drauf gemacht und siehe da, meine Achseln sind zwar nicht komplett trocken, aber dafür nur so ein feuchter Film - aber damit kann ich leben.

Tja und die Moral von der Geschicht: Wenn man Odaban (bei Yerka wird es wohl ähnlich sein) nicht regelmäßig anwendet, gibt es immer wieder herbe Rückschläge. Zumindest war es jetzt bei mir so und ich bin natürlich heilfroh, dass Odaban weiterhin bei mir wirkt *freu*

16.06.2005 16:17 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag