Pfeil rechts

Hallo
Ich habe wieder mal eine Frage. Nehme seit kurzer Zeit wegen einer Panikstörung Sertralin 50 mg und abends 15 mg Mirtazapin.
Mein Problem ist das mir mein Kopf keine Ruhe lässt und ich deswegen starke Angst und Unruhe habe. Nun riet mein Arzt dazu 3 mal am Tag 0,5 Tavor zu nehmen um mal zur Ruhe zu kommen.
Kann einfach nicht mehr abschalten.
Hat hier auch schon jemand über Wochen Tavor genommen und ist überzeugt von dem Medikament ?

Ich weiss das es abhängig machen kann und komme auch an manchen Tagen mit nur zweimal Davor aus. Also bin mir der Gefahr sehr bewusst.

Nur liest man nur schlechtes über Tavor und ich würde gerne wissen ob es hier jemanden gibt dem Tavor geholfen hat ?

10.08.2014 12:28 • 11.08.2014 #1


11 Antworten ↓


Wenn Dein Arzt es Dir verschrieben hat, wird er seine Gründe haben. Tavor ist und bleibt einer der besten Angstlöser. Die Gefahr einer Abhängigkeit besteht, wird aber oft übertrieben dargestellt.

1,5 mg in drei Einzeldosen über den Tag verteilt ist nicht viel, mach Dir keine Sorgen. Wenn Du mit weniger auskommst, auch gut.

10.08.2014 12:33 • #2



Frage zu Tavor

x 3


Ja gibt es. Ich nehme auch 50 mg Sertralin und 2 mal am Tag 1 mg Tavor. Mir hilft es sehr und ich habe das jetzt seit knapp 6 Wochen gemacht. Jetzt wirkt das Sertralin und ich kann langsam ausschleichen. Es wird immer Leute geben die Benzos verteufeln. Ich würde mich davon nicht verunsichern lassen. Du bist in ärztlicher Behandlung und dein Arzt wird seine Gründe haben dass er es dir verschrieben hat

10.08.2014 12:36 • #3


Meist werden die Benzodiazepine von selbsternannten Experten verteufelt, die völlig unbelastet von Fachwissen und persönlichen Erfahrungen sind.

10.08.2014 12:38 • #4


Da kommt gleich bestimmt noch was

10.08.2014 12:43 • #5


Setra, wo bleibst Du ?

10.08.2014 12:46 • #6


Der massiert sich bestimmt gerade wieder den Rücken und ist glücklich

10.08.2014 13:06 • #7


Ich habe damals in der Tagesklinik 5 Wochen lang 2mal am Tag 0,5mg Tavor genommen und sie dann problemlos abgesetzt. Was mich wundert, ist deine niedrige Dosierung von Mirtazapin. Ich nehme das auch und 15mg sind zu wenig, als dass sie angstlösend oder antidepressiv wirken. Man sollte zwischen 30 und 45mg nehmen.

10.08.2014 13:10 • #8


Schlaflose
Zitat von islandfan:
Was mich wundert, ist deine niedrige Dosierung von Mirtazapin. Ich nehme das auch und 15mg sind zu wenig, als dass sie angstlösend oder antidepressiv wirken. Man sollte zwischen 30 und 45mg nehmen.


Sie nimmt ja auch 50mg Sertralin. Das Mirtazapin ist wahrscheinlich nur zum Schlafen gedacht.

10.08.2014 13:15 • #9


Achso, danke, das habe ich wohl überlesen. Ja, zum schlafen können reichen 15 mg.

10.08.2014 13:16 • #10


Ja das Mirtazapin bekam ich danach dazu weil ich nicht mal mehr schlafen konnte vor Angst und Gedankenkarusell..

10.08.2014 13:18 • #11


Sonst keiner mehr ne Antwort ?

11.08.2014 09:09 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf