Pfeil rechts
3

Zitat von Zähne:
HalloSeit fünf Jahren habe ich eine Angsterkrankung. Mittlerweile nehme ich ( seit April 19 ) das dritte mal Escitalopram 10mgSeit November ist es sehr stressig privat wie beruflich. Ich habe starke Anzeichen von Stress - Verspannungen, Zähne beißen , aber auch immerwieder Ängste.Im Moment mache ich einen Achtsamkeitskurs Die letzten Male haben mir 7,5 mg Medis super geholfen. Ich habe das Gefühl dieses Mal ist es anders. Aber ich sträube mich über 10mg zu gehen !Was sagen eure Erfahrungen?Danke & Lg


Hallo,
also ich kann dir sagen,wenn du Escitalopram bis jetzt gut vertragen hast,kannst du ruhig auf 15 mg gehen ,kannst ja beobachten, ob es dir was bringt.
Berichte uns weiter.LG

17.02.2020 07:59 • #41


Aber das ist doppelt so viel wie in Vergangenheit....

Warum ist es dies mal anders ?

17.02.2020 08:00 • #42



Escitalopram Wirkung

x 3


Das ganze Thema ist sehr komplex, du schreibst ja selber, dass du mehr Stress hast.Ich kann nur sagen,probier es , denn ohne probieren wirst du auch keine Antwort bekommen.

17.02.2020 08:03 • #43


25.02.2020 07:00 • #44


TomTomson
Also mit nur diesen wenigen Informationen: Nein es hilft nicht gegen Eifersucht. Aber vielleicht gegen ein anderes darunterliegendes Problem. Also wenn ein Arzt dir nur wegen Eifersucht ein SSRI verschreibt ist es wohl ein ziemlich fragwürdiger Arzt.

25.02.2020 07:12 • #45


Ihr Lieben, die Escitalopram schon länger nehmen. Fandet ihr die Wirkung am Anfang auch ungewohnt ?
Ich war so lange schlecht drauf und hatte Angst und jetzt fühlt es sich einfach sehr anders an..
Ich habe plötzlich ganz viel Kraft und ganz viel Spaß und fühle mich stark.
Und bin immer gut gelaunt..
Hat euch die Veränderung am Anfang auch ein bisschen erschlagen ?

08.03.2020 20:24 • #46


08.07.2020 15:52 • #47


Aequitas
Zitat von Buc88:
Welche guten alternativen gibt es ?

Einen guten Psychiater der Vorgeschichte und erzielte Wirkung kennt

08.07.2020 15:54 • x 2 #48


Greenhouse

09.07.2020 17:38 • #49


Schlaflose
Zitat von Greenhouse:
UND ICH TRÄUME JEDER NACHT. Ist dass normal dass jetzt die Träume wieder kommen?


Es ist völlig normal, dass man nachts träumt. Nur manche Leute können sich nicht an ihre Träume erinnern und glauben, dass sie nicht träumen. Ich erinnere mich schon seit frühester Kindheit an meine Träume, in dem Moment, wo ich aufwache. Wenige Augenblicke später vergesse ich sie wieder komplett. Nur an manche kann ich mich auch noch später erinnern.

09.07.2020 18:30 • #50


Hazy
Sind es denn belastende Träume? Ich träume auch jede Nacht, in Farbe und Ton und meist auch intensiv. Aber in der Regel sind es keine Angstträume.

09.07.2020 18:45 • x 1 #51


Greenhouse
Es sind schöne Träume, keine Belastung. Was mich wundert ist warum ich fast 6 Monaten keine Träume hatte und jetzt wieder jeder Nacht.

09.07.2020 18:54 • #52


Hazy
Zitat von Greenhouse:
Es sind schöne Träume, keine Belastung. Was mich wundert ist warum ich fast 6 Monaten keine Träume hatte und jetzt wieder jeder Nacht.


Manchmal ist das einfach so, ich würde mir da gar keine Gedanken machen. Ist bei mir auch mal mehr und mal weniger. Und wenn es schöne Träume sind, um so besser

09.07.2020 19:05 • x 1 #53


Schlaflose
Zitat von Greenhouse:
Es sind schöne Träume, keine Belastung. Was mich wundert ist warum ich fast 6 Monaten keine Träume hatte und jetzt wieder jeder Nacht.

Du hattest garantiert welche, konntest dich nur nicht daran erinnern geträumt zu haben. Der Schlaf durchläuft mehrere Zyklen von REM (Rapid EYe Movement) und non-REM Phasen in einer Nacht. In den REM Phasen wird geträumt, die non REM Pasen sind die Tiefschlafphasen ohne Träume.

09.07.2020 20:01 • #54


04.08.2020 11:19 • #55


Synax
Also ich habe vor vielen Jahren Citalopram genommen mit Promethazin..also das Promethazin habe ich Abends zum schlafen genommen 25mg und als Notmedikament, dalls ne Panikattacke kam. Ich habe nie nebenwirkungen etc gehabt von dem Zeug und es verträgt sich mit dem Citalopram super und ich denke, dass es das auch mit dem Escitalopram tut.

06.08.2020 22:13 • x 1 #56


15.08.2020 18:37 • #57


Ich würde der Einfachheit halber lieber beim Original Hersteller bleiben.

15.08.2020 19:41 • x 1 #58


Und hin und her wechseln von Tabletten verschiedener Hersteller ist sowieso eine schlechte Idee! Auch wenn du es nicht glaubst, aber da spielt dir auch die Psychologie einen Streich.

16.08.2020 07:32 • x 1 #59


22.08.2020 19:22 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf