1

Daniel88

Daniel88

32
5
6
Hallo,

Hat jemand Erfahrungen mit Elontril?
Ab wann setzt die Wirkung ein? (ich hab jetzt eine Packung mit 30 Stück 150 mg, also 30 Tage lang eingenommen und seit 5 Tagen nehm ich 300 mg ein)
Also ne große Wirkung zeigt sich bei mir nicht
Und wie siehts mit Nebenwirkungen aus?
Ich hab öfters manchmal etwas Kopfschmerzen seit dem ich sie einnehme und etwas Appetitlosigkeit, sonst eigentlich nichts.

LG
Daniel

09.06.2014 14:49 • 19.06.2014 #1


6 Antworten ↓


Delphin2


Hallo Daniel,

habe gerade das hier gelesen.
Und gesehen das dir hierauf noch keiner genatwortet hatte.

Ich kenne das Medikament nicht. Ist das so ein Antidepressivum oder so was? Wenn ja kann es einige zeit dauern, bis es wirkt. Ich habe auch ein AD und das hat auch gedauert bis es erst mal wirkte. Ist normal so.

Nebenwirkungen sind auch normal bei einer Einnahme. Können sehr unangenehm ab und zu sein, aber das scheint ja bei dir noch alles einigermaßen zu gehen.

Wie geht es dir mittlerweile mit der einnahme dieses Medikaments?

Mit lieben Grüßen,
Delphin

14.06.2014 11:59 • x 1 #2


Daniel88

Daniel88


32
5
6
Hallo Delphin,

Danke für deine Antwort
Zitat:
Ich kenne das Medikament nicht. Ist das so ein Antidepressivum oder so was?
Ja das ist ein Antidepressivum, ist erst seit 2007 auf dem Markt (hab mich da etwas schlau drüber gemacht )
Zitat:
Wie geht es dir mittlerweile mit der einnahme dieses Medikaments?
Ich bin manchmal etwas "neutraler", aber mehr auch. Grob gesagt entweder ich bin neutral oder ich hab immer solche depressiven Schübe, obwohl das Medikament ja eigentlich stimmungsaufhellend sein soll.

LG
Daniel

15.06.2014 11:01 • #3


Delphin2


Hallo Daniel,

ja, bitte habe darauf doch gerne geantwortet !

Ach so, okay, danke für deine Erklärung. Hatte noch nie davon gehört, deshalb habe ich gefragt ob das auch ein Antidepressivum ist.

Es kann am Anfang auch etwas dauern bis es besser wirkt. Das medikament braucht ja auch erst einmal etwas, bis es anfängt zu wirken. Und es ist doch schon mal gut, dass du etwas neutraler bist. Das ist doch schon mal etwas. Oder war das vorher auch schon da, dieses neutraler sein?

Kann auch sein das die Dosis irgendwann noch mal erhöht werden muss irgendwann. Bei mir wurde mein Antidepressivum auch irgendwann erhöht. Und es ging auch erst langsam besser mit meiner Stimmung! Das dauert am Anfang bis die Stimmung besser wird!

Mit lieben Grüßen,
Delphin

15.06.2014 11:13 • #4


Daniel88

Daniel88


32
5
6
Hi Delphin,

Also das mit der "Neutralität" hab ich schon erst seit ich das Medikament nehme.
Dafür haben sich die Nebenwirkungen etwas geändert, die Appetitlosigkeit ist etwas besser geworden, aber dafür hab ich jetzt so ein Müdigkeitsgefühl.

LG
Daniel

15.06.2014 15:41 • #5


Delphin2


Hallo Daniel,

das ist doch gut, dass du die Neutralität erst seitdem hast. zeigt doch das sich da was ändert gerade !

Nebenwirkungen können sich am Anfang immer ändern. ich hatte auch starke Übelkeit, dann war ich irgendwann mehr müde und dann kam irgendwann noch schwindel dazu, also ich glaube das ist normal so...

Mit lieben Grüßen,
Delphin

19.06.2014 10:37 • #6


Serthralinn


8610
48
976
Erstaunlich. Bupropion ist ein Noradrenalin hemmer. Eigentlich sollten gesteigerter antrieb, Unruhe, Schlaflosigkeit, höherer puls, Blutdruck mögliche Folgen sein. Teilweise auch gesteigerte Ängste.

19.06.2014 14:47 • #7



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag