Pfeil rechts
8

hans-peter.hofmann
Hallo,bin sehr verzweifelt.
Ich habe Depressionen,Panikstörung und eine somatoforme Schmerzstörung.
Ich nehme seit fünf Wochen Duloxetin 30 mg und seit drei Wochen Escitalopram 5 mg.
Seit dem ich Escitalopram nehme,geht es mir wirklich sehr,sehr schlecht.
Ich habe Panikattacken,starke Schmerzen und eine extreme Unruhe.Dadurch bedingt sogar Selbstmordgedanken.

Das ist doch kein Leben mehr.
Ich dachte es wird einmal besser.

Ich bin echt verzweifelt.

Hat jemand Erfahrung damit ?

Lg

10.04.2023 07:31 • 10.04.2023 #1


8 Antworten ↓


N
Hallo,

es tut mir leid, dass es Dir schlecht geht.

Leider ist die Erstverschlimmerung normal, ich fand es bei Escitalopram so unangenehm, dass ich wieder abgesetzt habe, weil ich es nicht ausgehalten habe.

Bitte sprich unbedingt mit Deinem Arzt. Es kann übergangsweise etwas zum Beruhigen gegeben werden, bis das Medikament greift.

Alles Gute!

10.04.2023 07:58 • x 1 #2


A


Einstellung Medikamente

x 3


hans-peter.hofmann
@Nicky78
Danke Nicky.Das beruhigt mich etwas.Ich will es so gerne durchziehen.Es gibt soviele die auf das Medikament schwören.Hab am Dienstag einen Termin beim Psychiater.

10.04.2023 08:03 • x 1 #3


P
Zitat von hans-peter.hofmann:
Hallo,bin sehr verzweifelt. Ich habe Depressionen,Panikstörung und eine somatoforme Schmerzstörung. Ich nehme seit fünf Wochen Duloxetin 30 mg und ...


Herzlich willkommen hier und einen guten Austausch.

Am besten liest du dich einmal hier durch medikamente-angst-panikattacken-f76/einschleichphase-escitalopram-t76021-7240.html#p2888513

Du wirst darin sehr viele Menschen finden, denen es so ging wie dir und denen es nach den ersten Einschleichwochen wieder gut ging.

Der Anfang kann unangenehm sein, aber das legt sich bald und dann kommt die hilfreiche Wirkung des Medikaments durch.

10.04.2023 08:03 • x 2 #4


N
@Hans-peter.hofmann ich drücke Dir die Daumen und wünsche mir, dass es Dir bald besser geht.

10.04.2023 08:12 • x 1 #5


hans-peter.hofmann
@Nicky78 Danke…das ist sehr lieb von dir

10.04.2023 08:14 • x 1 #6


hans-peter.hofmann
@Pauline333 Danke für deine Unterstützung.Das hilft mir sehr.
Ich möchte das so gerne schaffen.Das es mir endlich besser geht.Diese Ängste und der seelische Schmerz sind ja kaum zum Aushalten.
Lg

10.04.2023 08:19 • #7


P
Zitat von hans-peter.hofmann:
@Pauline333 Danke für deine Unterstützung.Das hilft mir sehr. Ich möchte das so gerne schaffen.Das es mir endlich besser geht.Diese Ängste und ...


Ja, ich kenne diese Gefühle leider aus eigener Erfahrung. Sie sind existenziell.
Aber aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es wieder gut wird! Es wichtig, die Hoffnung nicht zu verlieren.

10.04.2023 08:20 • x 2 #8


hans-peter.hofmann
@Pauline333 das ist sehr von nett.Danke.

10.04.2023 09:10 • #9






Dr. med. Andreas Schöpf