» »

201801.03




1, 2, 3, 4  »
Hallo,

ich wollte mal fragen, ob jemand Erfahrungen mit Doxepin 25 mg gesammelt hat. Ich nehme das Medikament jetzt über 8 Monate und fühle mich damit recht gut. Ich bin ruhiger und kann am Abend gut einschlafen. Ich leide aber im Moment wieder an einer depressiven Phase, wo ein Antidepressivum doch eigentlich gegensteuern sollte?!?

Auf das Thema antworten


354
7
81
  01.03.2018 18:18  
Ambulant kann man bis 150mg gehen, bespreche das mit deinem Arzt.



269
5
Deutschland
53
  02.03.2018 19:13  
Naja, Doxepin hat keine nennenswerten SRI / NRI Eigenschaften. Probier mal alternativ Clomipramin. Das sollte bei Depressionen deutlich besser helfen.



  02.03.2018 19:49  
Skeletor hat geschrieben:
Naja, Doxepin hat keine nennenswerten SRI / NRI Eigenschaften. Probier mal alternativ Clomipramin. Das sollte bei Depressionen deutlich besser helfen.


Das Doxepin bekomme ich von meinem Hausarzt verschrieben, weil meine Psychologin nichts verschreibt :-(



  02.03.2018 19:59  
Skeletor hat geschrieben:
Naja, Doxepin hat keine nennenswerten SRI / NRI Eigenschaften. Probier mal alternativ Clomipramin. Das sollte bei Depressionen deutlich besser helfen.


Ich habe von meinem Hausarzt eine Überweisung zu einem Psychotherapeuten bekommen, der mich dann medikamentös einstellen soll. Irgendwie bekommt man keinen Termin, oder halt erst in einem halben Jahr (...und das ist noch früh)!



945
7
103
  02.03.2018 20:34  
Melde dich bei deiner Krankenkasse, die müssen dir binnen 4 Wochen einen Termin besorgen...

Danke1xDanke


8631
50
962
  02.03.2018 20:37  
Doxepin ist doch mehr Schlafmittel als Antidepressivum

Danke1xDanke


269
5
Deutschland
53
  02.03.2018 21:41  
Serthralinn hat geschrieben:
Doxepin ist doch mehr Schlafmittel als Antidepressivum

in der Tat.



269
5
Deutschland
53
  02.03.2018 21:50  
Monsieur-Poulain hat geschrieben:

Ich habe von meinem Hausarzt eine Überweisung zu einem Psychotherapeuten bekommen, der mich dann medikamentös einstellen soll. Irgendwie bekommt man keinen Termin, oder halt erst in einem halben Jahr (...und das ist noch früh)!

Dann soll dir der Hausarzt lieber Clomipramin 50mg verschreiben. Doxepin ist wie gesagt eher ein Schlafmittel, weist H1-, 5HT- und alpha-Antagonismus auf + anticholinerge Nebenwirkungen. Clomipramin hat das alles auch, ist aber zusätzlich noch ein potentes SNRI. Wenn er dir bereits Doxepin - ein Trizyklikum - verschrieben hat, dann kann er dir auch Clomipramin verschreiben... sprich ihn mal drauf an :wink:

medikamente-angst-panikattacken-f76/clomipramin-der-goldstandard-bei-depressionen-ocd-t88039.html

Danke1xDanke


945
7
103
  02.03.2018 21:54  
@skeletor....du scheinst dich gut auszukennen.....was hilft gut bei innerer Unruhe

« Pantoprazol/Esomeprazol und Venlafaxin Wechselw... Nebenwirkungen Citalopram » 

Auf das Thema antworten  37 Beiträge  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Doxepin 50

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

38

10605

14.06.2018

Doxepin 25

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

2

3666

06.11.2009

Doxepin

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

5

3055

15.05.2012

Doxepin 10 mg

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

3

2753

11.08.2014

Fit von Doxepin

» Agoraphobie & Panikattacken

41

2027

14.06.2018







Angst & Panikattacken Forum