» »


201803.03




17114
6
6****
5637
«  1, 2
Serthralinn hat geschrieben:
Doxepin ist doch mehr Schlafmittel als Antidepressivum


Nein, es ist schon ein sehr gutes Antidepressivum, aber mit einer schlafanstoßenden Wirkung, genau wie viele andere sedierende Antdepressiva (Amitriptylin, Mirtazapin, Trazodon, Trimipramin)

Auf das Thema antworten


945
6
106
  03.03.2018 11:38  
@Skeletor das Truxal ist nicht Doxepin. Truxal ist ein Antipsychotikum das beruhigend wirken soll. Mich macht es voll benommen.



8610
50
972
  03.03.2018 12:38  
Promethazin und Risperidon haben mich auch benommen gemacht.

Ich mag Neuroleptika nicht

Danke1xDanke


945
6
106
  03.03.2018 12:41  
Naja, aber zum ruhig machen gibt es wenig alternativen.



8610
50
972
  03.03.2018 12:50  
Nun ja. Opipramol, TZA, Pregabalin, benzos, Schlafmittel, Citalopram, Paroxetin , Fluvoxamin, buspiron, Mirtazapin, agomelatin, Gabapentin.....



8610
50
972
  03.03.2018 13:03  
Ist Clomipramin bei Zwangsstörungen wirklich viel besser als SSRI ?

Hab eher den Eindruck, dass SSRI höher dosiert werden müssen. Auch oberhalb der Dosierungen wie sie normalerweise verwendet werden.

Man liest häufiger von Dosierungen bis teilweise 70 mg escitalopram oder 450 mg Sertralin



Obwohl einige Nebenwirkungen dosisabhängig zunahmen, konnten die meisten mit einer ESC-Dosisanpassung behandelt werden. Diese Ergebnisse implizieren, dass Dosen von weniger als oder gleich 40 mg / Tag ESC für eine symptomatische Verbesserung mit guter Verträglichkeit für die meisten Patienten ausreichend sind. Sehr hohe Dosen von ESC können andererseits für Patienten mit inadäquaten therapeutischen Antworten auf die Verabreichung von 40 mg / Tag ESC in Betracht gezogen werden


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/21829108/



400
12
Deutschland
81
  03.03.2018 16:24  
Serthralinn hat geschrieben:
Wobei Sertralin mich auch dauernd müde macht...

Mich nach 9 Monaten Einnahme mittlerweile auch ^^



400
12
Deutschland
81
  03.03.2018 16:28  
Schlaflose hat geschrieben:

Nein, es ist schon ein sehr gutes Antidepressivum

kein so gutes wie Clomipramin. Alle Eigenschaften, die Doxepin hat, hat Clomipramin auch + zusätzlich noch Wiederaufnahmehemmung von Serotonin und Noradrenalin...



945
6
106
  03.03.2018 16:31  
Dabei soll es doch den Antrieb steigern oder?



400
12
Deutschland
81
  03.03.2018 16:32  
Serthralinn hat geschrieben:
Ist Clomipramin bei Zwangsstörungen wirklich viel besser als SSRI ?

Hab eher den Eindruck, dass SSRI höher dosiert werden müssen. Auch oberhalb der Dosierungen wie sie normalerweise verwendet werden.

Jo, scheint damit zusammenzuhängen, dass Clomipramin eine sehr starke SERT Bindung aufweist. Selbst bei nur 10mg Clomipramin werden bereits 80% SERT-Sättigung erreicht, vergleichbar mit 50mg Sertralin.

https://en.wikipedia.org/wiki/Clomipram ... codynamics ("SERT occupancy by SRIs at clinically approved dosages")



400
12
Deutschland
81
  03.03.2018 16:33  
toscout hat geschrieben:
Dabei soll es doch den Antrieb steigern oder?

welches? Sertralin?
Nein, Sertralin ist ein SSRI. Für Antrieb imho nicht so gut.



945
6
106
  03.03.2018 16:35  
Nimmst du nur Sertralin?



8610
50
972
  03.03.2018 16:44  
Also Fluoxetin hat auch sehr stark antriebssteigernde Eigenschaften. Weiß allerdings nicht ganz genau warum.

Sertralin hat auch eine gewisse Wirkung auf Dopamin, was man vor allem in der Anfangsphase sehr deutlich merkt durch Durchfall, Appetitlosigkeit, unruhe , Euphorie, Angst, Schlafstörungen, Aggressionen etc etc.

Irgendwann tritt je nach Dosis dann die Serotonin Wirkung in den Vordergrund

Alle anderen SSRI sind eher den Antrieb schwächend



945
6
106
  03.03.2018 16:46  
Euphorie möchte ich auch mal heben.....



945
6
106
  03.03.2018 16:52  
gute Idee



8610
50
972
  03.03.2018 16:54  
Nicht wirklich. Ein Teufelskreis.
Dopamin Rezeptoren bilden sehr schnell Eiweiße und man benötigt immer mehr vom Suchtstoff



945
6
106
  03.03.2018 16:55  
Ist klar, war ja nur als Scherz gemeint


Dr. med. Andreas Schöpf

« Pantoprazol/Esomeprazol und Venlafaxin Wechselw... Citalopram Einnahme -30mg / keine Verbesserung » 

Auf das Thema antworten  37 Beiträge  Zurück  1, 2

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Magenschmerzen von Antidepressivum

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

2

2767

13.12.2015

Darmprobleme und Antidepressivum

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

8

1252

10.09.2017

Welches Antidepressivum bei was?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

10

1195

13.05.2015

Hypnose und Antidepressivum

» Agoraphobie & Panikattacken

2

792

23.04.2011

leichtes antidepressivum wer weiss was?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

27

18437

23.12.2012


» Mehr verwandte Fragen anzeigen