5

Laraow
Hallo liebe Community,

Ich würde gerne euren Rat und eure Erfahrung hören.
Ich nehme seit 6 Wochen Citalopram auf 10 Mg wegen einer Angststörung. Ich habe mich ab der dritten Wochen besser gefühlt.
Seit circa 4 Tagen habe ich Gedächtnisprobleme, Dialoge vom Mittag kann ich Abends nur noch schwer erinnern. Ich fühle mich benommen und leicht depersonalisiert. Wenn ich etwas tue geht es. Wenn ich zu Ruhe komme fällt es mir wieder extrem auf.
Leider habe ich noch keinen Psychiater, dem ich davon berichten kann. Aber ich werde mir nächste Woche einen suchen.

Deshalb wäre es toll, wenn ihr mir helfen könnt.
Woher kommt dieser Zustand so plötzlich ? Hat das jemand auch Mal gehabt ? Ist das normal ?
Ich bin kurz davor, die Medikamente zu halbieren, weil ich diesen Zustand wirklich unangenehm finde.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
LG Lara

15.03.2020 16:05 • 18.03.2020 #1


7 Antworten ↓


Zitat von Laraow:
Hallo liebe Community,Ich würde gerne euren Rat und eure Erfahrung hören.Ich nehme seit 6 Wochen Citalopram auf 10 Mg wegen einer Angststörung. Ich habe mich ab der dritten Wochen besser gefühlt.Seit circa 4 Tagen habe ich Gedächtnisprobleme, Dialoge vom Mittag kann ich Abends nur noch schwer erinnern. Ich fühle mich benommen und leicht depersonalisiert. Wenn ich etwas tue geht es. Wenn ich zu Ruhe komme fällt es mir wieder extrem auf.Leider habe ich noch keinen Psychiater, dem ich davon berichten kann. Aber ich werde mir nächste Woche einen suchen.Deshalb wäre es toll, wenn ihr mir helfen könnt.Woher kommt dieser Zustand so plötzlich ? Hat das jemand auch Mal gehabt ? Ist das normal ?Ich bin kurz davor, die Medikamente zu halbieren, weil ich diesen Zustand wirklich unangenehm finde.Ich hoffe ihr könnt mir helfen.LG Lara


Hallo, wie bei jedem Antidepressiva kann es zu Nebenwirkungen kommen. Es gibt leider sehr viele Nebenwirkungen, aber diese sollten eigentlich nur am Anfang der Behandlung auftreten. Ich habe manchmal das Gefühl der Unwirklichkeit, weiß auch nicht, ob das am Medikament liegt. Des Weiteren hast du ja nur 10 mg als Dosis. Soweit ich das sehe, ist die Standarddosis mindestens 20 mg. Wer hat denn die Medikamente verschrieben, Hausarzt?

15.03.2020 16:22 • #2



Hallo Laraow,

Citalopram und Gedächtnisprobleme / bin vergesslich

x 3#3


Laraow
Hallo Schluri !
Hast du das Gefühl der Unwirklichkeit immer oder so phasenweise ?

Ja, der Hausarzt. Ich hatte früher das Escitalopram und das auf 10mg gut vertragen.

Ich verstehe einfach nicht, warum das so plötzlich kommt. Vor ein paar Tagen war noch alles ok..

15.03.2020 16:27 • x 1 #3


Schlaflose
Zitat von Laraow:
Ja, der Hausarzt. Ich hatte früher das Escitalopram und das auf 10mg gut vertragen

10mg Escitalopram entspricht 20mg Citalopram.

15.03.2020 16:38 • x 3 #4


Zitat von Laraow:
Hallo Schluri !Hast du das Gefühl der Unwirklichkeit immer oder so phasenweise ?Ja, der Hausarzt. Ich hatte früher das Escitalopram und das auf 10mg gut vertragen.Ich verstehe einfach nicht, warum das so plötzlich kommt. Vor ein paar Tagen war noch alles ok..


Ich würde einfach noch ein paar Tage abwarten wie es sich entwickelt, wenn es nicht tragbar für dich ist, dann musste wahrscheinlich nochmal das Medikament wechseln. Ich persönlich bin 5 Jahre sehr gut mit paroxetin gefahren, aber seit 2011 nur noch am Medikamenten probieren, einfach nervig. Meine Unwirklichkeit ist so phasenweise, aber ich denke mal, dass das ein typisches Symptom der Angststörung ist. VG

15.03.2020 17:04 • #5


Laraow
Zitat von Schluri77:
Ich würde einfach noch ein paar Tage abwarten wie es sich entwickelt, wenn es nicht tragbar für dich ist, dann musste wahrscheinlich nochmal das Medikament wechseln. Ich persönlich bin 5 Jahre sehr gut mit paroxetin gefahren, aber seit 2011 nur noch am Medikamenten probieren, einfach nervig. Meine Unwirklichkeit ist so phasenweise, aber ich denke mal, dass das ein typisches Symptom der Angststörung ist. VG


Okay das Versuche ich.
Und es kann auch nicht schlimmes passieren oder ? Es ist nur ein komisches Gefühl ?
Was tust du wenn du diese Phasen hast ? Hast du einen Tipp ?

15.03.2020 19:06 • x 1 #6


Zitat von Laraow:
Okay das Versuche ich.Und es kann auch nicht schlimmes passieren oder ? Es ist nur ein komisches Gefühl ?Was tust du wenn du diese Phasen hast ? Hast du einen Tipp ?


Was Schlilmmes kann nicht passieren.
Dosis ist ja auch sehr gering. Aber sehr viele haben mit Nebenwirkungen zu kämpfen. Ich hasse dieses Gefühl bzgl. Umwirklichkeit. Versuche mich abzulenken mit Musik hören, zu arbeiten oder Sport zu treiben. Aber das ist nicht so einfach. Merke halt immer nur, wenn ich mein notfallmedikament nehme, habe ich dieses Gefühl dann nicht. Citalopram hatte ich auch vor vielen Jahren mal. Das Traurige ist einfach, dass man immer nur die medikamente ausprobieren kann. Keiner weiß was wirkt.
LG

15.03.2020 20:04 • #7


Laraow
Ich werde jetzt ab morgen auf Escitalopram umgestellt. Das soll wohl nicht so abschirmen und eher aktiv machen..

18.03.2020 15:19 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf