Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich habe gestern Opipramol (100mg) verschrieben bekommen, und soll zu Anfang abends eine halbe und später je nach Bedarf eine ganze nehmen.

Nun habe ich mich genauer zu Opipramol informieren wollen, und lese von übermäßigen Gewichtszunahmen.

Ich habe in den letzten 1,5 Jahren durch eine komplette Ernährungsumstellung und Sport (inzwischen täglich, früh und abends 1-2 h) ca. 40 kg abgenommen, und noch ca. 20-30 geplant... Und hab natürlich keine Lust das irgendwas den gegenteiligen Effekt auslöst...

Die Frage: nehme ich zu wenn ich mich weiterhin Gesund ernähre und Sport mache? Oder kann ich weiterhin ganz normal abnehmen?
Einige hatten auch geschrieben das es aufgrund eine Änderung des Stoffwechsels geschieht. Oder ist das eher bedingt aufgrund der Anregung des Appetit das einige zunehmen?

Danke im Voraus.

07.06.2016 10:50 • 10.07.2016 #1


6 Antworten ↓


My Secret
Opipramol hat sich bei mir, genau wie jetzt Mirtazapin, als Appetitt Anregend ausgewirkt.
Leider hab ich kein Obst im Haus, sondern bin durch und durch Naschkatze, dass ich darauf dann zurück greife

Es wirkt sich aber anscheinend bei jedem verschieden aus.

07.06.2016 10:55 • #2



Opipramol - Gewichtszunahme vermeiden?

x 3


Angstmaus29
Ich hatte es auch mal genommen und hatte davon keine Gewichtszunahme

07.06.2016 11:13 • #3


petrus57
Zitat von Depugnare:
Einige hatten auch geschrieben das es aufgrund eine Änderung des Stoffwechsels geschieht. Oder ist das eher bedingt aufgrund der Anregung des Appetit das einige zunehmen?



Ich glaube beides ist richtig. Vielleicht ist es ja auch wie bei Mirtazapin, dort bekommen viele ja eine Wassereinlagerung.

07.06.2016 11:53 • #4


Schlaflose
Zitat von Depugnare:
Die Frage: nehme ich zu wenn ich mich weiterhin Gesund ernähre und Sport mache? Oder kann ich weiterhin ganz normal abnehmen?


Sedierende ADs wie Opipramol verlangsamen den Stoffwechsel. Das bedeutet, dass der Körper weniger verbrennt als vorher, also müsste man noch viel weniger essen und mehr Sport machen, um weiter abzunehmen.
Ich habe durch ein anderes ähnliches AD die 25kg, die ich in den 2-3 Jahren davor abgenommen hatte, ziemlich schnell wieder drauf, obwohl ich sehr auf meine Ernährung geachtet und viel Sport gemacht habe. Wenn man abgenommen hatte, ist der Körper ja so sowieso auf Sparmodus und jede Kalorie wird doppelt so gut verwertet. Wenn der Stoffwechsel durch das Medikament noch weiter gedrosselt wird, ist es ziemlich fatal.

07.06.2016 17:05 • #5


Danke erstmal, ich werde wenn ich wieder in DE bin den Doc aufsuchen, und mich Erkundigen ob es etwas ohne Gewichtszunahme gibt.
Scheint ja doch AD zu geben ohne dieses "Problem".

Da ich in 4 Wochen Fallschirmspringen gehe, und mich mühevoll unter das Abwurfgewicht gearbeitet habe, will ich bis dahin nichts riskieren.

08.06.2016 11:39 • #6


Hallo zusammen,

im ersten Monat der Einnahme habe ich fast 4 kg abgenommen, also aktuell sieht es nicht nach einer Gewichtszunahme aus.

Mal gucken wie es weiter geht.

Ich ernähre mich normal gesund weiter und treibe weiterhin fast jeden tag Sport.

Ich merke jedoch das ich etwas mehr Appetit und Lust auf süßes habe, aber dem muss man ja nicht nach gehen ^^

Gruß

10.07.2016 14:09 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf